Samstag 23.08.2014 07:32

Koma News

Medizinisches Wunder: Ärzte "sprechen" mit Koma-Patienten

Grafik eines Röntgenbilds des menschlichen Schädels mit hervorgehobenem Gehirn auf schwarzem Hintergrund

Medizinern der Universität Lüttich und Kollegen aus dem britischen Cambridge ist eine medizinische Sensation gelungen: Sie kommunizierten durch Scanner-Technik mit einem Wachkomapatienten. Der 29-Jährige Osteuropäer konnte sich nach einem schweren Unfall im Jahre 2003 jahrelang nicht bewegen oder sprechen. Die Ärzte waren davon ausgegangen, dass er sich in einem sogenannten vegetativen Zustand, also einer Art Wachkoma befände.

Kommunikation mittels IRMf

Dank der neuen Technik, der Bildgebung durch magnetische funktionelle Resonanz (IRMf), gelang es jedoch nachzuweisen, dass das Gehirn des Mannes aktiv war. Die Forscher kommunizierten mit dem Patienten und stellten ihm einfache Fragen, die mit "ja" oder "nein" beantwortet werden konnten.

Mittels der IRMf konnte dargestellt werden, dass der Mann auf die Fragen "antwortete" beziehungsweise dass in dessen Gehirn die Areale aktiv wurden, die bei gesunden Menschen aktiv werden, wenn sie mündlich mit "ja" oder "nein" antworten.

Die Mediziner probierten die Technik bisher an 23 Patienten aus, vier von ihnen zeigten Zeichen von Bewusstsein. Die Technik erlaube es in Zukunft, mit den Betroffenen wichtige Fragen etwa zum Thema Sterbehilfe zu klären.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Skeleton X-Ray - Brain 1 © Jeffrey Collingwood - www.fotolia.de

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen und bewerten Sie ihn bitte:


MEHR NEWS ZUM THEMA KOMA

Fataler Irrtum: Männer trinken Liquid Ecstasy statt Vodka und erleiden Vergiftung

Gegen einen 26-jährigen Mann wird wegen Körperverletzung ermittelt. Weil er seinen Reisekoffer unbeaufsichtigt hat stehen lassen, erlitten zwe...

  • 8. September 2010
  • 2544 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Wieder neue Hoffnung für Komapatienten und Angehörige - Kommunikation via Computer

Es ist wieder eine großartige Neuigkeit und schürt die Hoffnung: Erneut können Mediziner und Forscher auf dem Europäischen Neurologen-Kongress...

  • 7. Juli 2010
  • 1323 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Kim Kirchen liegt im künstlichen Koma

Der 31-jährige Radprofi Kim Kirchen liegt im künstlichen Koma. Nachdem er die Tour de Suisse aufgrund von Schwindelgefühlen vorzeitig abgebroc...

  • 21. Juni 2010
  • 1992 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Nach 24-stündigem Koma spricht Kroatin fließend Deutsch

Viele Patienten, die im Koma gelegen haben und irgendwann wieder aufwachen, können sich an vieles nicht mehr erinnern und leiden unter Gedächt...

  • 14. April 2010
  • 1711 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen

Lebensretter Diabetiker-Hund

Nicht nur Blindenhunde können ihren Besitzern eine große Hilfestellung im Alltag sein, auch Diabetiker-Hunde können, wenn es darauf ankommt, z...

  • 12. April 2010
  • 859 Lesungen
  • 0 Lesermeinungen
Werbung

LESERMEINUNGEN (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Lesermeinung schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community!
» Jetzt kostenlos registrieren
Regeln | AGB
Bitte den Code eingeben:

MEHR KOMA

Werbung

Community



Jetzt kostenlos registrieren und Mitglied der Community werden
Werbung
Herzschmerzen: Stiche und Schmerzen im Brustkorb als Zeichen für eine Herzerkrankung.

Herzschmerzen

Stiche und Schmerzen im Brustkorb als Zeichen für eine Herzerkrankung.

Folgen Sie uns

Gewinnspiel im Monat August