Disko statt Date: Schweiß entscheidet, wen wir sexuell attraktiv finden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Der Mensch verfügt über sage und schreibe 350 Riechrezeptoren. Die sorgen aber nicht nur dafür, dass wir etwa Verdorbenes nicht Essen, sondern sie bringen auch zusammen, was zusammen gehört. Wenn es um das Paarungsverhalten und Attraktivität geht, entscheidet unsere Nase, so die Kulturwissenschaftlerin Ingelore Ebberfeld

Wir riechen dabei die Abbauprodukte vom Immunsystem des potentiellen Partners und wissen so instinktiv, ob die Verbindung passt. Wir seien letztlich wie Tiere, wenn es um die Partnerwahl gehe, so Ebberfeld. Schweiß, aber auch der Intimgeruch sind charakteristisch bei Menschen und locken jeweils Frauen und Männer aus unterschiedlichen Gründen an.

Weiblicher Schweiß ist oft etwas säuerlich, während Männer etwas herber riechen. Kein Wunder, dass Dates erheblich schief laufen können, wenn sie unter zu steriler Umgebung stattfinden. Eine Disko, wo getanzt und geschwitzt wurde, eignet sich da schon viel besser zum Flirten.

News-Kategorien

News teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu dieser News.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren