Bei chronischem Husten sollte man einen Arzt befragen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Wer über einen längeren Zeitraum, das heißt drei Wochen, ständig unter einem Hustenreiz leidet, der sollte sich besser einmal von einem Arzt untersuchen lassen, denn hierzulande ist zwar die Tuberkulose seltener geworden, aber die Gefahr besteht immer, denn seit einiger Zeit wird die Impfung seitens der Robert-Koch-Instituts (RKI) auch nicht mehr empfohlen.

Bei einer Tuberkulose (TB) handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die ohne Behandlung zum Tode führen kann, aber auch heilbar ist. Als typische Symptome gelten zum Anfang Fieber, Müdigkeit und Appetitlosigkeit, sowie eine Gewichtsabnahme. Daneben treten auch Atemwegsbeschwerden durch Husten auf.

In Osteuropa registriert man in letzter Zeit öfters Infektionen von HIV und gleichzeitiger Tuberkulose, so dass man auch eine eventuelle Ausbreitung befürchtet. Die Tuberkulose wird durch infektiösen Tröpfchen übertragen, also durch Niesen oder Husten, und der wichtigste Erreger der Tuberkulose sind Stäbchen-Bakterien.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema