Hüftschmerzen

Beschwerden am Becken oder an den Hüftgelenken

Spricht man von Hüftschmerzen, so kann man unterschiedliche Bereiche der Hüfte damit meinen. Zum einen können die Beschwerden am Becken oder aber am darunter liegenden Hüftgelenk entstehen. Hüftschmerzen können beispielsweise nach starker körperlicher Beanspruchung auftreten. Einschränkungen in der Bewegung gehen dann meist mit einher. Die Beschwerden können aber auch ein Zeichen des Älterwerdens sein; dann spricht man von Verschleißerscheinungen am Gelenk.

Ausschnitt Frauenkörper mit weißem Tuch bzw. Wickeln um die Hüften
körperwickel © heinz augé - www.fotolia.de

Patienten, die unter Hüftschmerzen leiden, verspüren entweder Schmerzen direkt am Hüftgelenk oder Schmerzen außen am Becken. Einige Patienten bemerken diese Schmerzen nur morgens beim Aufstehen, andere wiederum den ganzen Tag über bei Bewegungen. Die Patienten können sich aufgrund der Schmerzen nur noch schlecht bewegen. Teilweise strahlen die Schmerzen auch in die Beine aus.

Ursachen und Verlauf

Verschiedene Erkrankungen können zu Hüftschmerzen führen. Bei älteren Menschen ist die Ursache meist

  • eine Verschleißerkrankung der Hüftgelenke.

Mit der Zeit wird immer mehr Gelenkknorpel abgebaut, so dass das Gelenk mehr und mehr an der Gelenkpfanne reibt, da nur noch wenig Puffer (Knorpel) vorhanden ist.

Die Patienten spüren dadurch große Schmerzen. Mediziner sprechen hier von

Zu dieser Hüftgelenksarthrose kann es auch aufgrund von

kommen. Auch

kann zu Hüftschmerzen führen.

Behandlung

Patienten, die aufgrund einer Verschleißerkrankung der Hüftgelenke unter Hüftschmerzen leiden, benötigen oftmals

um sich wieder schmerzfrei bewegen zu können. Dieses wird im Rahmen einer Operation implantiert. Einigen Patienten, bei denen die Krankheiten noch nicht weit fortgeschritten sind, kann jedoch auch noch eine konservative Therapie helfen. Dabei erhält der Patient

wie zum Beispiel Wärme- oder Kälteanwendungen und Krankengymnastik. Auch

kann die Schmerzen lindern. In einigen Fällen hilft es dem Patienten auch, wenn er

  • sich schont und die Hüfte möglichst wenig bewegt und belastet.

Ein Physiotherapeut kann zusammen mit den Patienten auch Übungen erarbeiten, um die Hüftmuskulatur besser zu stärken. Dies kann bei einigen Krankheitsbildern die Beschwerden lindern.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Hüftschmerzen

Allgemeine Artikel zu Hüftschmerzen

Labrumläsion - Ursachen, Symptome und Behandlung

Labrumläsion - Ursachen, Symptome und Behandlung

Das Labrum übernimmt die wichtige Aufgabe der Abdämpfung des Hüftgelenks. Kann diese Funktion nicht länger wahrgenommen werden, kommt es zu Hüftschmerzen und Bewegungseinschränkungen im Gelenk.

Hüftkopflösung - Ursachen, Symptome und Behandlung

Hüftkopflösung - Ursachen, Symptome und Behandlung

Unter einer Hüftkopflösung können ausschließlich Kinder leiden, da während der Entwicklungsphase Gleitprozesse oder plötzliche Wachstumsschübe auftreten können. Besonders betroffen sind übergewichtige Kinder zwichen 10 und 16 Jahren.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen