Forum zum Thema Halsschmerzen

Fragen, Antworten und Diskussionen zum Thema Halsschmerzen

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Halsschmerzen verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (50)

Hilft Grippostad auch bei Halsschmerzen?

Ausgerechnet am Samstagnachmittag kriege ich Halsschmerzen! Leider habe von meiner letzten Grippe vor sechs Monaten nur noch Grippostadt übrig... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von JustMe

Halsschmerzen und ich kann kaum schlucken

Ich habe das jetzt akut schon zum vierten mal in diesem Jahr, totale Halsschmerzen, so dass ich gar nicht mehr schlucken kann und entsprechend... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von trici

Kennt jemand ein Hausmittel gegen Halsschmerzen?

Hallo Leute! Seit heute morgen habe ich leichte Halsschmerzen, die über den Tag auch etwas schlimmer geworden sind. Beim Schlucken habe... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Tina79

Was stimmt nicht mit meinem Hals?

Hallo Leute! Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe seit knapp einer Woche ganz komische Halsschmerzen, die aber irgendwie nur auf de... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von maureen13

Ich habe immer Halsschmerzen beim Schlucken

Ich habe seit etwa drei Tagen Schmerzen und Probleme beim Schlucken und weis nicht woher. Das sind auch eher keine Schmerzen, sondern so ein D... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Brigitte61

Was sind die besten Mittel gegen Halsschmerzen?

Hallo ihr Lieben! Ich habe jetzt seit ungefähr drei Tagen sehr starke Halsschmerzen und trotz verschiedenen Medikamenten und Pastillen ... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von Qiudashi

Was kann gegen Halsjucken helfen?

Manchmal habe ich ein Jucken im Hals und ich könnte verrückt werden. Kratzen kann man sich eben nicht im Hals, aber was kann man denn gegen di... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von s-somewhere

Können Halsschmerzen auch allergisch bedingt sein?

Ich leide regelmäßig im Frühjahr unter Heuschnupfen. Nun habe ich auch noch seit vielen Wochen leichte Halsschmerzen. Könnten die auch allergi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Pink_Lady

Was kann dieses Fremdkörpergefühl im Hals bedeuten?

Ich bin zur Zeit kerngesund, aber trotzdem habe ich ein ungutes Gefühl: Seit einer Woche habe ich dauernd den Zwang, mich räuspern zu müssen u... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sixergt

Welche Tabletten helfen wirklich bei Halsweh?

Ich habe schon seit einer Woche hartnäckige Halsschmerzen. Drei verschieden Medikamente habe ich erfolglos konsumiert. Könnt ihr mir vielleich... weiterlesen >

7 Antworten - Letzte Antwort: von SchlankundFit

Regelmäßig Halsschmerzen nach dem Joggen - was hilft?

Ich bin recht sportlich und laufe unter anderem auch regelmäßig. Allerdings habe ich nach dem Lauf regelmäßig mindestens einen Tag lang Halssc... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von eva21

Seltsames Gefühl im Hals

Hallöchen! Ich habe mich letzte Woche ziemlich stark erkältet, und habe deshalb von meinem Arzt ein Antibiotikum verschrieben bekomme. Das ne... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von jassi674

Zäpfchen im Rachenraum juckt stark - woran liegt das?

Hallo! Seit ich heute morgen aufgestanden bin, juckt das Zäpfchen, hinten im Rachen, sehr heftig. Ich räuspere mich hefig, habe schon ge... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Cinderella71

Sind bei Halsweh Salbei Bonbons hilfreich?

Hallo! Ich habe seit heute Morgen Halsschmerzen. Wären jetzt Salbei-Bonbons hilfreich, oder muß ich doch zu Medikamenten greifen? Habt ihr mit... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Aurora18

Dauernd leichte Halsschmerzen, Hilfe

Ich habe das immer, will heißen, seit 5 Wochen. Leichte Halsschmerzen, unterer Hals, oberer Brustbereich, Richtung Schlüsselbein. Dazu solte ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von sed

Ich habe ein blutiges Gefühl im Hals!

Seit Tagen habe ich Halsschmerzen, aber nur leichte. Seit gestern, die Schmerzen sind immer noch ganz leicht, habe ich beim Schlucken, einen l... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tom92

Schmerzen im Hals , Schluckprobleme und Schwellung!

Hallo! Als ich gestern morgen aufstand, hatte ich Schmerzen im Hals und konnte kaum schlucken. Heute morgen war das genauso und ausserdem ist ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von helgri

Wirkung von NeoAngin-Spray bei Halsschmerzen

Da ich regelmäßig in der kalten Jahreszeit erkältet bin und Halsschmerzen habe, möchte ich vorsichtshalber meine Hausapotheke aktualisieren. A... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Angi52004

Am Kehlkopf habe ich Halsschmerzen

So etwas hatte ich bisher noch nicht. Ich leide öfters unter Halsschmerzen, dann aber im ganzen Halsbereich. Seit gestern aber, habe ich nur r... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von sonja1593

Wie fertigt man einen Halswickel an?

Abend allerseits! Ich benötige aus aktuellem Anlass ein Mittel gegen Halsschmerzen. Als ich noch klein war hab ich immer einen Halswickel gek... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Helenare

Ich kann nicht mehr schlucken

Ich drehe noch durch, es ist total heftig. Wenn ich schlucken muss, dann sind das Schmerzen ohne Ende. Ich dachte es käme von meiner Hausstaub... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Bellinda79

Wie verhinder ich Halsschmerzen beim Radfahren?

Ich fahre täglich mit dem rad zur schule. Das sind circa fünf kilometer. Mein immunsystem ist auch dadurch gestärkt, trotzdem habe ich mindest... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von aprikose

Wodurch entsteht eigendlich das Kratzen im Hals?

Ich habe gerade mal wieder eine Erkältung hinter mir. Wie üblich, kam am Schluß der Husten dazu. Mich würde einfach mal interessieren, wodurch... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Knoellchen
  • 1
  • 2
Zeige Halsschmerzen Forenbeiträge 1-50 von 82

Unzureichend beantwortete Fragen (13)

girl89
Gast
girl89

Ab wann sollte man Halsschmerzen mit Antibiotikum behandeln?

Hallo allerseits. Ich habe immer wieder Halsschmerzen, allein in diesem Jahr habe aus diesem Grund auch schon 2 Mal Antibiotikum nehmen müssen. Weil ich davon aber immer auch Nebenwirkungen habe, fängt bei Pilz an und hab sogar Durchfall und Erbrechen dadurch bekommen. Ab wann kann man sagen, dass man Antibiotikum braucht, damit die Halsschmerzen weggehen? Hat mein Arzt wohl immer das richtige Rezept ausgestellt? Ich bin mir so unsicher!

Mitglied Cinderella71 ist offline - zuletzt online am 28.08.15 um 14:10 Uhr
Cinderella71
  • 246 Beiträge
  • 310 Punkte

Halsschmerzen sind sicher sehr unangenehm. Aber es gibt auch pflanzliche Möglichkeiten, um die Halsschmerzen in den Griff zu bekommen. Sowohl das Gurgeln mit Salzwasser als auch ein heißer Kartoffelumschlag sind gut und sorgen für einen schnellen Heilungsprozess.

lenchen
Gast
lenchen

Halsschmerzen bei Kindern heilen

Hallo, könnt ihr mir bitte helfen? Ich habe für eine Woche meine Nichte bei mir, da meine Schwester auf Hochzeitsreise ist. Ich möchte meine schwester nicht damit beunruhigen, aber die kleine hat nun seit gestern Halsschmerzen. Wie kann ich ihr ohne Medikamente helfen?? Gibt es da gute Hausmittel??

Mitglied licht ist offline - zuletzt online am 26.08.15 um 13:40 Uhr
licht
  • 88 Beiträge
  • 92 Punkte

Das beste Mittel gegen Halsschmerzen ist das Gurgeln mit Salzwasser. Leider ist das für Kinder natürlich sehr unangenehm, aber es reicht schon, wenn das Kind etwa dreimal das Wasser gurgelt. Man kann es ja danach belohnen.

Wenn das nicht funktioniert, dann kann man auch einen heißen Kartoffelwickel um den Hals und auf die Bronchien legen. Das hilft auch sehr gut gegen Halsschmerzen.

Jan
Gast
Jan

Ich habe nur auf einer Seite Halsschmerzen

Manchmal schwellen meine Lymphknoten an, aber nur am Hals. Bisher hat das aber nie weh getan, aber jetzt ist nur ein Knoten und zwar auf der rechten Seite angeschwollen und tut auch weh. Nur ein bisschen und auch nur beim Schlucken.
Sollte ich damit zum Arzt, oder ist das übertrieben?
Was meint Ihr, was kann das sein??

Mitglied charlotte2520 ist offline - zuletzt online am 25.08.15 um 08:43 Uhr
charlotte2520
  • 175 Beiträge
  • 203 Punkte
Geschwollene Lymphknoten

Wenn man spürt, dass man Halsschmerzen hat und das auf einer Seite stark ausgeprägt ist, dann ist es schon besser, wenn man zum Arzt geht. Das kann eine Lymphdrüsengeschwür sein.

Mitglied carpediem ist offline - zuletzt online Gestern um 15:10 Uhr
carpediem
  • 147 Beiträge
  • 151 Punkte

Sicher, man muss nicht das schlimmste vermuten, aber besser ist es schon, wenn man zum Arzt geht. Vor allen Dingen, wenn die Schmerzen oder auch die Schwellungen regelmäßig auftreten und dann wieder verschwinden.

petra22
Gast
petra22

Was ist bei Halsschmerzen besser, kaltes oder heißes zu trinken???

Leider habe ich sehr oft Halsschmerzen. Mein Arzt meint, ich solle viel heißen Tee trinken, dann wird das schon wieder. Na ja, in diversen "Selbstversuchen" habe ich aber festgestellt, daß sich mein Hals viel besser anfühlt, wenn ich Eis esse! Wer von euch hat eventuell ähnliche Erfahrungen gemacht, oder hat Tipps, wie man am besten Halsschmerzen bekämpft? Danke für euere Tipps. Gruß Petra

Mitglied kosha ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 10:36 Uhr
kosha
  • 185 Beiträge
  • 219 Punkte

Meiner Meinung nach ist es egal, ob man kalte oder warme Getränke zu sich nimmt, hauptsache man trinkt ausreichend und hält die Schleimhäute feucht, damit sich dort die Viren nicht einnisten können. Nur nach einer Mandel-OP helfen kalte Getränke, ansonsten ist das individuell unterschiedlich.

Mitglied Tom20 ist offline - zuletzt online am 19.08.15 um 22:06 Uhr
Tom20
  • 116 Beiträge
  • 250 Punkte

Schmerzen am Hals nach einer Erkältung?

Hallöchen, Ich hatte vor zwei Wochen eine heftige Erkältung mit Gliederschmerzen, Schnupfen ohne Ende und starkem Husten - das ganze Programm also. Jetzt ist sie zum Glück auskuriert, aber ich habe merkwürdigerweise noch Schmerzen an meinem Hals, besonders im Bereich des Kehlkopfs. Wenn von aussen Druck ausgeübt wird, zum Beispiel durch einen Schal, tut mir mein Hals weh.
Weiss jemand ob das Grund zur Beunruhigung ist? Kann es sein dass ich mir durch den Husten den hals verletzt habe?

Beste Grüße!
Tom

Mitglied luisarogalla ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 18:17 Uhr
luisarogalla
  • 119 Beiträge
  • 183 Punkte

Hi Tom,
könnte sein, dass dort noch eine Entzündung fest sitzt?
Warst du mit deiner Erkältung beim Arzt?
Vielleicht war es auch was anderes ?
Du solltest lieber zu einem Arzt gehen, JA!
Lg

Mitglied zickchen53 ist offline - zuletzt online am 29.07.15 um 19:22 Uhr
zickchen53
  • 110 Beiträge
  • 116 Punkte

Bei Schmerzen im Bereich des Kehlkopfes kann es sich auch um eine Kehlkopfentzündung handeln. Gerade wenn man eine Erkältung hatte ist es nicht auszuschließen, dass sich eine Kehlkopfentzündung entwickelt hat. Das sollte ein Arzt untersuchen.

takie16
Gast
takie16

Mit welchen Mitteln könnte ich beim ersten Halskratzen eine weitere Erkrankung verhindern?

Eine ehemalige Arbeitskollegin war in all den Jahren in unserer Firma nie krank. Sie führte das auf irgendwelche Mittel aus der alternativen Medizin zurück, die sie schon bei den ersten Anzeichen (Kratzen im Hals,...) einnahm. Leider weiß ich nicht mehr, was sie dazu einnahm. Hat jemand von euch Ideen, welche Mittel aus der alternativen Medizin so helfen könnten? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Takie

Mitglied Janno ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 11:58 Uhr
Janno
  • 159 Beiträge
  • 183 Punkte

Mit alternativer Medizin kenne ich mich leider nicht aus, was allerdings immer hilft und bei mir auch schon so manche Erkältung in den Anfängen ausgebremst hat, ist viel trinken und viel schlafen. Was vorbeugend hilft, ist sich gesund und vitaminreich zu ernähren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Strategie von irgendwelche Mittelchen überboten werden kann.

Mitglied Flo21 ist offline - zuletzt online am 19.06.15 um 17:12 Uhr
Flo21
  • 120 Beiträge
  • 262 Punkte

Thymiantee hilft gut gegen Erkältungen, Kamillentee trinke ich immer bei Magenverstimmungen und allgemein ganz viel Tee, egal welchen, wenn ich mich etwas unwohl fühle. Klappt wunderbar, ich werde alle 2 Jahre mal krank, wenn es hoch kommt.

Mitglied Vici ist offline - zuletzt online am 06.07.15 um 11:50 Uhr
Vici
  • 66 Beiträge
  • 98 Punkte

Nur während des Laufens treten Halsschmerzen auf - was kann die Ursache dafür sein?

Ich drehe nur unregelmäßig meine Laufrunden (meist etwas über fünf Kilometer im schnellen Tempo). Nach kurzer Zeit habe ich schon leichte Atemprobleme und Halsschmerzen. Sobald ich wieder daheim bin, lassen die Halsscherzen nach. Was kann die Ursache dafür sein?

Tiffy
Gast
Tiffy

Vielleicht verwendest du eine falsche Atemtechnik?
Oder atmest nur durch den Mund. Durch die kalte Luft kann es zu Halsschmerzen kommen.

heaven08
Gast
heaven08

Was bedeutet es, wenn man nach dem Sport ein Drückgefühl im Hals hat?

Hallo! Vor einer Stunde bin ich aus dem Fittnesstudio zurückgekommen. Ich trainiere immer so circa 45 Minuten auf dem Crosstrainer, weil mir das guttut. Aber heute habe ich nach dem Training ein merkwürdiges Druckgefühl im Hals. Es ist ja schon eine Stunde her, aber das Druckgefühl läßt nicht nacch. Was könnte das sein? Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht? Wäre für einen Tipp wirklich dankbar! ! ! Gruß heaven08

blume
Gast
blume
Halsschmerzen

Ich habe gelesen, dass die halsschmerzen beim sport kommen, wenn man falsch einatmet. ich bin fussballerin und hab das nach einem match selten aber kann auch mal vorkommen.

Mitglied Yvonne ist offline - zuletzt online am 28.08.15 um 19:07 Uhr
Yvonne
  • 214 Beiträge
  • 266 Punkte
Langsamer ^^

Ich kenne das auch nur, wenn man falsch atmet bzw wenn die Belastung zu groß war...Demnächst auf den Körper hören und es ein bisschen langsamer angehen ;). LG

Berty12
Gast
Berty12

Was tun wenn man nicht nur Halsschmerzen sondern auch Auswurf hat?

Hallo. Ich bion leider jemand, der andauernd Probleme mit dem Hals hatt bzw. eigentlich hatte. Ich habe daher schon vor geraumer Zeit meine Mandeln entfernt bekommen. Trotzdessen habe ich auch heute immer noch so einen Anflug von Halsschmerzen. Momentan ist es sogar so schlimm, dass ich schon grünlichen Auswurf habe. Was kann man dagegen nur tun? Ich habe keine Lust mehr von Arzt zu Arzt zu laufen. Die können doch nichts machen!

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Gestern um 23:35 Uhr
Tom92
  • 8446 Beiträge
  • 9468 Punkte
@ Berty12

Hmmm ..., "grünlichen Auswurf" ist bestimmt nicht normal, da wirst du hier bestimmt keine richtige Diagnose und gute Tipps bekommen, was das ist und was du da machen kannst, ohne zum Dok gehen zu müssen.
Da solltest du wirklich schnell zum Dok gehen, dr wird dir bestimmt besser helfen können als wir hier im Forum.

NinaMausi
Gast
NinaMausi

So die gängisten Hausmittel sind ja Ingwertee oder Zwiebelsaft. Inhalieren kann auch gut helfen.
Ich hoffe allerdings dass du mittlerweile beim Arzt warst!!

Mitglied GoInGoN ist offline - zuletzt online am 26.07.15 um 11:44 Uhr
GoInGoN
  • 52 Beiträge
  • 78 Punkte

Bei welchen Halsschmerz-Symptomen sollte man unbedingt zum Arzt?

In der kalten Jahreszeit habe ich öfters mal Schluckbeschwerden. Das ist sicherlich kein Grund zum Arzt zu gehen. Aber bei welchen Symptomen ist denn ein Arztbesuch unbedingt zu empfehlen, was meint ihr?

Mitglied Maauussilein ist offline - zuletzt online am 30.07.15 um 10:10 Uhr
Maauussilein
  • 150 Beiträge
  • 188 Punkte

Wenn du dazu noch Fieber bekommst, dann solltest du zum Arzt, weil dann liegt höchstwahrscheinlich eine Infektion vor .

romanol
Gast
romanol

Nur Halsschmerzen und rauh werdende Stimme - was kann das sein?

Hallo!
Ich denke seit vierzehn Tagen, daß ich eine Grippe oder Erkältung bekomme.
Aber bisher habe ich nur Halsschmerzen, von Erkältung keine Spur.
Ausserdem habe ich eine heisere, rauhe Stimme.
Was kann das sein?
Gruß romanol

Mitglied Alonka ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 13:05 Uhr
Alonka
  • 151 Beiträge
  • 161 Punkte

Vielleicht hast du dir eine Entzündung im Hals eingefangen?
Hast du noch Mandeln? Was sagen deine Lymphknoten? Sie sie geschwollen.
Ich würde dir zu einem Besuch beim HNO-Arzt raten, auch wenn du dich nicht so krank fühlst !

Mitglied JustMe ist offline - zuletzt online am 25.08.15 um 17:10 Uhr
JustMe
  • 177 Beiträge
  • 217 Punkte

Vielleicht hast du auch Probleme mit dem Stimmband.
Wenn ich spüre, dass ich krank werde, packe ich mich ganz dick ein, esse ganz viel Obst, Gemüse und Suppe, und meistens kommt die Krankheit dann garnicht raus. Sollte das nicht helfen, ab zum HNO-Doc.

Mitglied biena ist offline - zuletzt online am 17.11.08 um 20:02 Uhr
biena
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Mandel-Operation - wann wieder fit?

Hej hej,

also ich habe am ganz bald eine Mandel-operation (mit 1 Woche anschließendem Krankenhausaufenthalt) und würde gerne wissen, ob jemand von euch auch schon mal eine solche OP hatte und mir sagen kann wann man ungefähr (ich weiss, die Heilung verläuft bei jedem Menschen unterschiedlich) wieder einigermaßen fit ist, also keine Nachblutungen mehr erwarten muss.
Der Grund ist, dass ich schon 2 Wochen nach der OP zu einer Hochzeit in der Niederlande muss und ein wenig Angst vor Komplikationen habe.
Was meint ihr, reichen 2 Wochen zur groben Abheilung aus oder soll ich lieber zu Hause bleiben weil das zu wenig Zeit ist und die Gefahren zu groß?

Lieben Dank,

Lilly

Meggy
Gast
Meggy
Mandeloperation

Hallo, nach zwei Wochen würde ich relativ unbekümmert nach Holland fahren. Nachblutungen sind bis ca. 7 bis 10 Tagen zu erwarten, also nur Holland genießen und notfalls gibt es eine gute ärztliche Versorgung auch dort. E card vorsichtshalber mitnehmen.
Liebe Grüße
Meggy

Lisa
Gast
Lisa

Halsschmerzen lindern

Wie funktioniert das mit Halswickeln wenn man Halsschmerzen hat? Ich möchte nicht immer gleich zum Arzt laufen und mir was verschreiben lassen! Welche Lutschtabletten könnt ihr empfehlen?

Clara
Gast
Clara

Hey Lisa,
Also das mit den Halswickeln,du nimmst ein Leinentuch, und machst da Quark rauf, [du kannst auch kaltes Wasser nehmen], und das dann um dein Hals wickeln,mit einen Schal daruf, Glaube ich!
Viel Glück!!!!
Clara

Unbeantwortete Fragen (41)

Tom84
Gast
Tom84

Kann man durch heftiges Husten einen wunden Rachen bekommen?

Ich hatte kürzlich eine fiebrige Erkältung mit anschließendem heftigen Husten.
Danach war mein Rachen ganz wund.
Kann das von den Hustenanfällen entstanden sein?

Lg Tom

Mitglied akorny38 ist offline - zuletzt online am 10.08.15 um 21:02 Uhr
akorny38
  • 82 Beiträge
  • 148 Punkte

Kleinkind klagt über Halsschmerzen, aber äußerlich ist nichts zu erkennen - was hilft?

Die Kleine meiner Schwester klagt seit gestern Nachmittag über Halswehl.
Sie kann aber erst Morgen früh zum Doc gehen.
Im Hals ist keine Rötung zu sehen und auch die Mandeln sind nicht auffällig.
Was kann denn diese Schmerzen erzeugen und was hilft erstmal bis Morgen?

Mitglied The_K ist offline - zuletzt online am 23.08.15 um 15:04 Uhr
The_K
  • 45 Beiträge
  • 61 Punkte

Kratzen im Hals - gibt es ein Hausmittel dagegen?

Ich bekomme mein Halskratzen nicht weg, obwohl ich mir schon Hustenbonbons gekauft habe und sie ständig lutsche.
Kennt ihr ein natürliches-oder ein Hausmittel, welches besser hilft?

LG

resi24
Gast
resi24

Gaumenverhärtung in Mandelnähe und Rötungen im Rachenraum - was bedeutet das?

Seit gestern habe ich etwas Halsschmerzen und jetzt habe ich gerade gesehen, dass mein Rachen gerötet ist und der Gaumen in Mandelnähe verhärtet ist.
Was kann das bedeuten, was kommt da auf mich zu und zu welchem Arzt sollte vorsichtshalber gehen?

Louisa1985
Gast
Louisa1985

Kann es sich bei Halsschmerzen um eine Allergie handeln?

Ich habe seit gestern Halsschmerzen und rote Schleimhäute, aber keinen Schnupfen, oder andere Hinweise auf eine Grippe...könnte ich eine Allergie haben?
Falls es so sein sollte...was hätte ich denn für eine Allergie...(Haustiere sind nicht vorhanden)?

Anna
Gast
Anna

Halsschmerzen rechts außen

Bitte Hilfe!!!
ich habe sehr starke halsschmerzen rechts außen. den Kopf kann ich kaum bewegen was kann das sein??

Mitglied Ginichen ist offline - zuletzt online am 03.08.15 um 15:08 Uhr
Ginichen
  • 130 Beiträge
  • 198 Punkte

Bis wann sollten "Ambroxol-Kapseln" gegen starke Halsschmerzen Wirkung zeigen?

Vor zwei Tagen habe ich gegen meine starken Halsschmerzen vom Doc "Amroxol-Kapseln" verschrieben bekommen.
Bisher ist aber keine positive Wirkung eingetreten.
Wie lange dauert es normalerweise, bis Besserung eintritt?

Mitglied ich28 ist offline - zuletzt online am 27.08.15 um 20:51 Uhr
ich28
  • 241 Beiträge
  • 479 Punkte

Halsschmerzen treten nur beim Aufstoßen auf - was bedeutet das?

Ich habe keine Erkältung und somit dürfte ich auch keine Halsschmerzen haben. Aber seit gestern Abend muss ich häufiger Aufstoßen. Dabei schmerzt mein Hals ungewöhnlich, aber nur beim Aufstoßen, sonst nicht.
Was hat das zu bedeuten?

Stephan62
Gast
Stephan62

Kloß im Hals durch Stress?

Seit Tagen habe ich so einen Kloß im Hals und fühle mich irgendwie schlapp.
Allerdings bin ich nicht krank, habe aber beruflich und leider auch privat momentan ziemlich viel Stress.
Könnte dieser Kloß stressbedingt sein oder liegt da doch was anderes vor?

Mitglied Tom27 ist offline - zuletzt online am 24.08.15 um 11:48 Uhr
Tom27
  • 138 Beiträge
  • 292 Punkte

Welche Ursachen können häufig auftretende Halsschmerzen haben?

Seit einigen Monaten treten bei mir häufig Halsschmerzen auf. Dies sind realtiv leicht und verschwinden nach kurzer Zeit. Ich habe schon an Mandeslentzündung gedacht, aber damit scheint es keine Probleme zu geben. Was könnte denn sonst noch die Ursache dafür sein?

Mitglied Smartie ist offline - zuletzt online am 09.08.15 um 13:34 Uhr
Smartie
  • 197 Beiträge
  • 241 Punkte

"Scheinübelkeitsgefühl" im Hals - was kann die Ursache dafür sein?

Manchmal habe ich ein ganz komisches Gefühl im Hals und meine, mich übergeben zu müssen. Wenn ich dann etwas trinke, geht diese Übelkeitsgefühl und der Klos im Hals wieder weg. Auch kann ich manchmal kaum das Rülpsen unterdrücken. Was kann die Ursache dafür sein?

Twistella
Gast
Twistella

Ab wann ist bei Halsschmerzen ärztliche Behandlung unbedingt erforderlich?

Bisher habe ich meine Halsschmerzen mit guten alten Hausmitteln und diversen Tees behandelt. Mich würde mal interessiern, ab wann man unbedingt ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollte, was meint ihr? Danke schon mal vorab. Gruß, Twistella

Diderot1
Gast
Diderot1

Wann kann man von chronischen Halsschmerzen sprechen?

Seit Wochen habe ich Halsschmerzen aber es folgt keine Erkältung. Kann man da schon von chronischen Halsschmerzen sprechen und wie kriege ich das wieder in den Griff? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Diderot1

Mecki
Gast
Mecki

Regelmässig auftauchender weisslich-gelber Punkt im Mund

Moin!
Ich litt vor einiger Zeit an einer eitrigen Mandelentzündung. Diese wurde natürlich auch behandelt, jedoch stellte sich bei einem Besuch beim HNO heraus dass sie doch noch nicht vollständig ausgeheilt war. Auch nach der zweiten Behandlung blieb mir ein ständiges kratzen im Hals, als ich den besagten HNO darauf ansprach meinte er jedoch dass das bei einigen Patienten halt vorkommt und nichts ist worüber man sich Sorgen machen sollte.Während der zweiten Behandlung bildete sich an meiner rechten Wange auch ein weisslich-gelber Punkt, der allerdings bald wieder verschwand. In letzter Zeit taucht dieser Punkt aber regelmässig alle 5 Tage wieder auf, immer am Wochenende. Wisst ihr was das sein könnte und was es auslöst? Der Punkt schmerzt nicht und mir geht es auch sonst ziemlich gut. Ich würde am ehesten auf Stress tippen (bin beruflich viel unterwegs), allerdings komme ich damit klar und hab meinen Beruf auch nicht erst seit gestern.

Wäre super wenn ihr mir einen Tipp geben könntet was dieser Punkt ist, ich habe ehrlich gesagt keine Lust wieder einen Tag zu fehlen und in einem Wartezimmer zu verbringen.

Grüße, mecki

Cowboy
Gast
Cowboy

Habe Schmerzen im Rachenraum - was kann man dagegen machen?

Hallo! Seit vier Tagen habe ich Schmerzen im Rachenraum-genau zwischen Nase und Hals. Das ist eine schlechte Stelle, weil dort die Tabletten gegen Halsschmerzen nicht haftenbleiben. Habt ihr eine Idee, wie ich die Schmerzen wegbekomme? Danke!

Sunflower
Gast
Sunflower

Was dürfen Schwangere gegen Halsschmerzen einnehmen?

Meine Tochter ist jetzt im fünften Schwangerschaftsmonat. Bisher ging alles gut, aber seit gestern plagen sie zunehmende Halsschmerzen. Sie ist sich jetzt nicht sicher, welche Medikamente sie nehmen soll. Was ist in so einem Fall zu empfehlen, was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Sunflower.

berlinerin
Gast
berlinerin

Was hilft Halsschmerzen und Fieber schnell in den Griff zu bekommen?

Hallo! Vor vier Tagen bekam ich plötzlich Halsschmerzen und Fieber. Mein Arzt verschrieb mir ein Antibiotikum, welches ich drei Tage genommen habe. Jetzt sind die Halsschmerzen fast weg, ich fühle mich aber trotzdem noch ziemlich krank. Fieber habe ich jetzt auch wieder. Am Montag will ich meine neue Stelle in einem Reisebüro antreten, dann muß ich wieder fit sein. Was kann ich tun, um meine Beschwerden möglichst schnell in den Griff zu bekommen? Ich wäre euch dankbar für einen Tipp! LG

Alleco
Gast
Alleco

Was hilft bei aufkommenden Halsschmerzen schnell und dauerhaft?

Ich habe öfters Halsschmerzen und die können dann auch tagelang andauern. Was könnte man bei aufkommenden Halsschmerzen sofort unternehmen, damit die schnell und möglichst dauerhaft wieder verschwinden? Gibt es da Möglichkeiten aus der alternativen Medizin oder so? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Alleco

Summerwitch
Gast
Summerwitch

Starke Halsschmerzen - kann das vom übermäßigem Nikotingenuß kommen?

Ich bin nur Gelegenheitsraucher. Aber dieses Wochenende hatten wir ein Klassentreffen und haben fast nur in verräucherten Räumen gesessen und ich habe dabei auch viele Schachteln Zigaretten geraucht. Heute am Montag habe ich heftige Halsschmerzen und wenn ich mal Huste, tut mir der ganze Brustkorb weh. Eine Erkältung kann ich aber aussschließen. Können die Schmerzen nur vom übermäßigem Rauchen kommen oder liegt da noch was anderes vor? Wer könnte mir dazu Tipps geben? Danke vielmals. Gruß, Summerwitch

carolinchen
Gast
carolinchen

Plötzlich Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und trockene Nasenschleimhaut - was entwickelt sich da?

Ich bin heute morgen mit leichten Halsschmerzen und Schluckbeschwerden aufgewacht. Jetzt habe ich leichte Schmerzen in der Nase und die Nasenschleimhaut ist trocken. Was kommt da auf mich zu und kann ich jetzt noch eine mögliche Krankheit verhindern? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Carolinchen

Avera
Gast
Avera

Könnte man bei Schmerzen an rechter Seite im Hals an eine Zyste denken?

Guten Morgen, seit einer Woche habe ich Schmerzen im Hals. Weit hinten und nur an der rechten Seite. Wenn ich esse und schlucke schmerzt es besonders. Wenn ich meinen Hals im Spiegel betrachte sehe ich hinten eine starke Rötung. Könnte es sein, daß ich eine Zyste so weit im Hals habe, sie aber nicht erkennen kann? Ich gehe heute nachmittag zum HNO. Habt ihr vielleicht in der Zwischenzeit schon eine Idee, was ich haben könnte? Vielen dank dafür! Gruß Avera

annettbat
Gast
annettbat

Einseitige Halsschmerzen - was kann das sein?

Seit gestern habe ich beim Schlucken und Atmen in der rechten Halsseite Schmerzen. Andere Erkältungssymptome habe ich nicht. Kann das eine beginnende Mandelentzündung sein oder was meint ihr? Bin dankbar für jede Info. Gruß, Annettbat

Sweety78
Gast
Sweety78

Habe mir Deospray in den Hals gesprüht - sofort zum Arzt?

Hallo! Vielleicht ist schon jemand online und kann mir weiterhelfen. Und zwar habe ich mir vorhin statt einem Rachenspray Deospray in den Hals gesprüht. Da ich ja schon wegen meiner Entzündung im Rachen ziemlich starke Schmerzen habe, könnte ich jetzt wegen des Deosprays in meinem Hals vor Schmerzen in die Luft gehen. Sollte ich noch weiter mit Kamillentee gurgeln oder doch lieber jetzt gleich zum Arzt gehen? Hilfe!!! Vielen Dank! Gruß Sweety78

TasCha
Gast
TasCha

Wie lange können Schmerzen nach einer Mandel-OP anhalten?

Meinem zwölfjährigem Sohn wurden letzte Woche die Mandeln entfernt. Nun hat er aber immer noch Schmerzen im Hals. Ist da was schiefgelaufen? Mit welcher Heilungsdauer muß man denn normalerweise rechnen? Bin dankbar für jede Info. Gruß, TasCha

Teri
Gast
Teri

Stechen im Hals links was ist das?

Seit heute habe ich so ein Stechen oder ziehen im Hals links so ungefähr in der Mitte. Da hab ich mal hingefasst ob da irgendwie was ist. Gespürt habe ich nichts. Und das zieht sich auch manchmal bis zu den Ohren.
Am Dienstag bis Freitag war ich im Krankenhaus. Da ich Herzrasen, schlecht Luft bekommen hab, usw. Am Freitag haben sie gesagt das es am Wachstum liegt und das ich mich immer zu schnell aufrege. (Was ich ja auch gerade bin wegen dem Stechen).
Hat das vielleicht damit einen Zusammenhang??

SoerenHH
Gast
SoerenHH

Ursache von Gefühl eines festsitzendem Teils im Hals?

Vor einigen Tagen habe ich beim Einatmen das Gefühl, daß irgendetwas in meinem Hals festsitzt. Trinken und Essen haben keine Änderung gebracht. Bis auf leichte Atemprobleme, die ich mal wegen einer Erkältung vor einigen Wochen hatte, habe ich keine Probleme. Was könnte dieses Gefühl im Hals verursacht haben, was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, SoerenHH

Thomas69
Gast
Thomas69

Gibt es "Phantomschmerzen" nach einer Nasenpolypen-OP?

Vor einigen Wochen wurden Polypen aus meiner Nase entfernt. Jetzt habe ich an den gleichen Stellen wieder Schmerzen. Können das Phantomschmerzen sein oder woran kann das liegen? Danke für jede Info. Gruß, Thomas

Gretelchen
Gast
Gretelchen

Kann den Hals nicht drehen und habe Schluckbeschwerden - welche Ursache?

Seit einigen Tagen kann ich meinen Hals nicht mehr drehen und die Schluckbeschwerden nehmen zu. Mandeln sind nicht entzündet und der Hals ist auch nicht druckempfindlich. Das Ergebnis von der Blutuntersuchung erfahre ich wohl erst in zwei Tagen. Hat jemand von euch eine Idee, was das sein könnte? Danke schon mal im Voraus. Gruß, Gretelchen

Mina21
Gast
Mina21

Wie kann ich Halsschmerzen durch Klimaanlagen in südlichen Ländern verhindern?

Beim letzten Urlaub in Spanien habe ich mir durch die Klimaanlagen im Hotel und in Restaurants eine Halsentzündung zugegezogen. Das möchte ich dieses Jahr verhindern. Wie verhalte ich mich denn am besten? Hat da jemand Tipps und könnte mir Hinweise dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Mina

Baby8712
Gast
Baby8712

Nach einem seltsamen Knacken auf einer Seite des Halses Schmerzen...

Hört sich komisch an, aber vor einer Woche hat es nachts in meinem Hals geknackt, so als wenn ein Gummi schnalzt. Ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll...Seitdem habe ich auf der Seite auch Halsschmerzen, am Anfang ganz schlimm, jetzt besser aber eben immer noch schmerzhaft. Habe keine Erklärung was das gewesen sein kann.Habt ihr eine Idee? Kennt jemand sowas? Danke Baby

Lutz45
Gast
Lutz45

Wodurch kann ein plötzliches Anschwellen der Luftröhre mit vorigen Halsschmerzen verursacht werden?

Hallo. Mein Sohn hat neuerdings oft Halsschmerzen. Am Anfang dachte ich sowas wie nen grippalen Infekt, vielleicht auch eine aufkommende Mandelentzündung, aber das wars auch. Nun hat er massive Beschwerden, denn immer wenn die Halsschmerzen kommen, schwillt auch seine Luftröhre an. Er ist schon in ärtztlicher Behandlung, aber auch die wissen nichts. Hatte jemand von euch schonmal Kontakt mit so einem Fall?

frankii
Gast
frankii

Gurgeln - aber richtig!

Wie werde ich meine Erkältung los? Dazu hole ich mal etwas aus. Ich hoffe, Ihr verzeiht mir die Länge:
Heiligabend 2009, 7.00 Uhr. Ich wache auf, und mein erster Gedanke ist: O wie schön! Ein deutliches Kratzen im Hals ist zu verspüren. Vier Predigten habe ich als Pastor heute zu halten. Früher hätte ich mit Bangen gedacht: Sch....eibenkleister! Wie soll ich das überstehen! Denn das Kratzen sagt mir untrüglich: Da ist was im Gange, und zwar dermaßen fies, dass ich spätestens heute Nacht bei der dritten Predigt absolut keine Stimme mehr haben werde. Daran wird auch die schnell provisorisch installierte mobile Lautsprecheranlage nichts ändern, die ich normalerweise in meinen beiden Dorfkirchen nicht brauche. Dazu kommen dann die fiesen Schmerzen beim Schlucken, dann ein paar Tage später der quälende Husten, die laufende Nase usw. Das ganz normale unabänderliche Programm. So habe ich früher gedacht.
Heute ist es für mich nicht mehr unabänderlich. Heute denke ich ganz kriegerisch: Kampf aufgenommen, Kampf durchgeführt, Gegner besiegt. Und ich kriege den Bazillenherd besiegt!. Diese Grundsicherheit habe ich mittlerweile.
Bereits 3 nach 7 stehe ich im Badezimmer und träufel mir 6 Tropfen Mallebrin in einen Zahnputzbecher und fülle ihn mir zur Hälfte mit warmem Wasser auf und die erste Gurgelportion landet in meinem Mund. Und das ist wichtig: Sofort handeln! Nicht erst warten, bis ich aufgestanden bin, womöglich noch, bis ich gefrühstückt habe, denn: ‚Ich will mir ja das schöne Frühstück nicht verderben.‘ Nein: sofort ran an den Feind! Und wenn es mitten in der Nacht um 4 ist, dass ich mit Kratzen aufwache. Um so eher, um so besser die Chance, dass ich es besiegt bekomme, und um so kürzer die unangenehme Behandlung.
Ich nehme nun also meine erste Gurgelportion in den Mund. Aber nun nicht gurgeln und gleich wieder ausspucken. Nein, ich gehe damit erst einmal wieder ins Bett und gurgel immer wieder. Gerade beim Liegen auf dem Rücken dringt das Zeug richtig schön tief hinten rein in die Mandelgegend. Und das ist wichtig, denn bei einem zu oberflächlichen Gurgeln kommt die erwünschte Wirkung nicht zustande. Das muss auch der Grund gewesen sein, weshalb die Tester von Stiftung Warentest das Mittel vor Jahren als wenig geeignet eingestuft haben: Sie haben wohl zu oberflächlich gegurgelt. Mittlerweile halten sie es nicht einmal mehr für nötig, Mallebrin in dem 719 Seiten Schinken ‚Rezeptfreie Medikamente, 2009‘ überhaupt aufzuführen. Schade. Aber auch die Tester sollten wissen: Richtig gurgeln will gelernt sein. Das gleiche gilt für die Tester der Ökotest, die es 2001 als ungenügend bewerteten und 2009 gar nicht mehr mittesteten. Die Gebrauchsanweisung empfiehlt übrigens auch, 2 bis 3 mal am Tag zu gurgeln. Viel zu wenig, wenn es helfen soll!
Zurück zu mir. Denn ich genieße noch ein paar Minuten in meinem warmen Bett und gurgel immer wieder vor mich hin. Wobei: Bei dem, was ich da in meinem Mund habe, kann man eigentlich weniger von genießen sprechen. Denn es ist eher ekelig, dieses taube Gefühl, das von meinem Mundraum schon sehr schnell Besitz ergriffen hat. Aber nach vielen Jahren erfolgreichem Mallebrineinsatz habe ich mich daran gewöhnt. Und vor allem: Ich weiß, wofür ich es mache. Und dafür lohnt sich sogar diese Tortur. Wobei: Früher war es mir noch mehr eine Tortur, denn da habe ich mich an die Angabe gehalten, die Mallebrin in seiner Gebrauchsanweisung macht, nämlich 15 bis 20 Tropfen auf einen 150 ml Becher Wasser. Das halte ich für viel zu viel und das kann es einem wirklich vergällen. Ich mache mir lieber eine sanftere Mischung und dafür behalte ich es länger im Mund. Nach 20 Minuten Gurgeln stehe ich auf und bringe das Gurgelgut zum Klo. Früher habe ich es im Waschbecken entsorgt, aber es ist ekelig, wenn ich es dann nicht gleich gehörig sauber mache, denn die weißen Flocken kleben sehr hartnäckig am Porzellan. Ja, weiße Flocken haben sich mittlerweile in meinem Mundraum gebildet, die ich mit dem Gurgelgut ausspucke. Der Bakterien- bzw. Virenherd bei den Mandeln ist nun also gebunden worden und der Schleim bekommt eine feste Konsistenz, die ich nun hinaus befördere. Das heißt: Ich habe mir das Kratzen nicht nur eingebildet, sondern da war tatsächlich was am Blühen.
Nun ist es doch an der Zeit, aufzustehen und zu frühstücken, wobei die ersten Schlucke Kaffee nicht besonders schmecken, aber das vergeht schnell und ich kann den Rest des Frühstücks genießen. Nach dem Frühstück heißt es gleich wieder: Gurgelschluck in den Mund und ihn 20 Minuten im Mund behalten und immer wieder gurgeln. Danach spüre ich schon fast gar nichts mehr von einem Kratzen. O wie schön! Ich habe den Feind besiegt und ich kann das eklige Zeug erst mal wieder in den Badezimmerschrank verbannen! Aber nichts da: Das wäre der größte Fehler! Denn auch wenn ich nichts mehr spüre: Besiegt ist da noch lange nichts! Da schlummert immer noch was in den Tiefen der Mandeln! Am besten, ich stelle mir jetzt einen Kurzzeitwecker, der mich in einer Stunde daran erinnert, wieder eine Gurgelportion in den Mund zu nehmen. Denn von alleine vergesse ich es all zu leicht und all zu gern! Denn wer nimmt dieses Zeug schon freiwillig und ohne Druck! Solange echtes Halskratzen oder sogar Schmerzen da sind, ist der Druck groß genug, sich zu überwinden, aber wenn man gar nichts mehr spürt? Aber das wäre nur eine trügerische Sicherheit. Denn mit Sicherheit kommt es wieder und dann geballt.
Also: eine Stunde später wieder ran. Denn ich weiß ja, was ich will: Erstens: meine Stimme behalten und zweitens: Nicht die ganzen unangenehmen Folgeerscheinungen einer deftigen Erkältung. Auch ein viertes und fünftes Mal werde ich gurgeln, wobei die Abstände nun größer werden dürfen. Denn ich will auch wirklich auf Nummer sicher gehen - solange, bis sich keine weißen Flocken mehr bilden. Und dann geht es auch langsam los zu meinem ersten Gottesdiensteinsatz und ich bin heilfroh, dass es dieses blaue Ekelzeugs gibt.

Übrigens: Wenn ich mal unterwegs bin und nicht gurgeln kann, habe ich immer die Mallbrin-Lutschtabletten dabei, die es auch gibt. Sie sind zwar nicht so gut, wie das Gurgeln, aber für eine Überbrückungszeit auch ganz gut. Neu ist von der gleichen Firma die Gurgellösung Gargarisma mit dem gleichen Wirkstoff, aber anscheinend mit Süßstoff versetzt. Mir schmeckt es nicht besser und das taube Gefühl ist genauso. Aber das ist Geschmackssache. Es ist jedoch deutlich teurer, weil es längst nicht so stark konzentriert ist. Dafür ist es nicht blau, sondern durchsichtig.

Und zu guter Letzt noch ein Übrigens: Ich habe mit Mallebrin auch gegurgelt, als die Erkältung schon voll im Gange war, und auch da habe ich eine deutliche Abkürzung des Krankheitsverlaufs gespürt. Also: Nie denken, nun hat es doch keinen Zweck mehr. Gerade, wenn man richtige Halsschmerzen hat, ist das Gurgeln auch durchaus nicht ganz schmerzfrei. Aber da muss man dann durch. Und man freut sich dann, wenn einem wenigstens Schnupfen und Husten erspart bleibt.
Es tut mir natürlich leid um die Pharmafirmen, die unendlich viele Erkältungsmittel auf den Markt werfen und an mir keinen Cent verdienen, aber mehr als Mallebrin brauche ich nun mal nicht. Auch Krewel-Meuselbach bringt noch andere Erkältungsmittel heraus. Ob das der Grund ist, dass sie Mallebrin nicht besser vermarkten? Fast denke ich es. Denn man stelle sich nur einmal vor, alle Welt besiegt plötzlich gurgelnder Weise seine Erkältungen. Was würde da für ein Markt zusammenbrechen! Fast so schlimm, wie das Rauchverbot für die Zigarettenindustrie!
Und was mögliche Nebenwirkungen angeht: Die sind schlichtweg nicht bekannt.

peter maffai
Gast
peter maffai

Aua mein hals

Ich habe schon seit vier tagen halsschmerzen,leichtes fieber welches kommt un geht,mir ist leicht schwindelig ich weiß leider nicht ob ich das pfeifische drüsenfieber schon hatte könntet ihr mir sagen was für krankheiten es noch mit diesen synptomen gibt??????

lisa
Gast
lisa

Was war los!

Ich hatte 6 Tage lang Halsschmerzen und massive Schluckbeschwerden, so das ich fast nichts runterbekam. Getränke mit Kohlensäure waren Gift!! Drei Tage hatte ich hohes Fieber!!!! 39.8°C, 39.4°C, 39.1°C Gegen Abend halb 6!
Was hatte ich blos?

TamaraW
Gast
TamaraW

Was bringen Hustenbonbons?

Ich glaube ja das die Halschmerzbonbons die man im Supermarkt kaufen kann überhaupt nicht hrlfrn bri Halsschmerz. Die aus der Apotheke schon. Ich frage mich warum die Firmen immer noch damit werben dürfen?

Susi
Gast
Susi

Halswickel für Kinder?

Hat man den Kindern nicht früher Halswickel gemacht bei Halsschmerzen? Ich würde das auch gerne wieder machen weil ich dem ganzen Pharmadtoffen da nicht vertraue. Wie geht das und was muss ich beachten?

Doreen
Gast
Doreen

Regelmäßig Halsschmerzen

Ich leide in regelmäßigen Abständen unter Halsschmerzen, möchte aber nicht jedesmal zum Arzt und mir Medikamente verschreiben lassen! Wer kann mir Hausmittel sagen die bei Halsschmerzen helfen?

Berni
Gast
Berni

Gutes Mittel für alle Entzündungen im Rachen

Ich hatte letztens eine Entzündung im Rachen die sehr unangenehm war. Ein guter Freund empfahl mir Listerine. Das ist echt ein Wundermittel.DAmit kann man zwar nicht gurgeln aber meine Schmerzen waren trotzdem nach zwei Tagen weg. Wenn ihr also mal soche Beschwerden dieser Art habt, kann ich das nur empfehlen.

Mareike
Gast
Mareike

Hausmittel gegen Halsschmerzen

Hallo, was kann man nehmen wenn man starke Halsschmerzen hat? Am liebsten wäre mir ein gutes und wirksames Hausmittel das gegen Halsschmerzen hilft. Es geht um meine kleine 4jährige Nichte, die hat plötzlich starke Halsschmerzen bekommen. Oder soll ich lieber in eine Notapotheke fahren und mir da was für sie geben lassen? Weiss nicht mehr richtig weiter im Moment, Mareike

Mareike
Gast
Mareike

Halsschmerzen bei Kindern - gutes Hausmittel was schnell hilft gesucht

Meine Schwester hat ihre 4 Jahre alte Tochter über das Wochenende bei mir gelassen. Und wie es der Zufall will hat die kleine heute direkt Halsschmerzen bekommen. Ich will ihr nicht meine Schmerzmittel geben sondern lieber irgend ein Hausmittel was gegen Halsschmerzen hilft. Ich glaube das Salbeitee hilft, bin mich aber nicht sicher. Habe noch im Kopf das der Salbei entzündungshemmend ist. Bitte schreibt mir mit ein paar Tipps schnell zurück. Grüße Mareike

Brigitte
Gast
Brigitte

Halsschmerzen mit Gliederschmerzen

Ich habe starke Hals- und Gliederschmerzen. Das ist jetzt schon das Dritte mal in diesem Jahr. Wer kann mir ein paar Tipps geben wie ich sowas natürlich behandeln kann?

Neues Thema in der Kategorie Halsschmerzen erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.