Trauer um Boyzone-Sänger Stephen Gately

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Berichten zufolge habe der Sänger der in den 90ern sehr beliebten Boygroup Boyzone Stephen Gateley ausgiebig in einem Schwulenclub auf Mallorca gefeiert. Mit seinem Mann zusammen trank er dabei scheinbar so viel Cocktails und Weißwein, dass er komplett betrunken war.

Sein Mann schaffte es wohl noch ins Bett, er selber schlief auf dem Sofa ein, wo er dann an seinem Erbrochenem erstickt sein soll. Er wurde am nächsten Morgen tot von seinem Ehemann aufgefunden.

Gately soll kerngesund gewesen sein, die Trauer bei seinem Ehemann und seinen ehemaligen Bandkollegen ist riesig.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Kreuzfahrten

Dritte Krankheitswelle auf Luxuskreuzer

Zuletzt war das Kreuzfahrtsschiff "Vision of the Seas" in Skandinavien unterwegs. Doch für viele Passagiere wurde die Reise zum Albtraum: zum ...