Seit 6 Monaten Durchfall! Bitte helft mir!

Seite 2 mit den Antworten 51-67 von 67
  • 1
  • 2
Gast
Paddy

Anfang August

Ich habe jetzt seid anfang august regelmßig durchfall wie wasser,ich habe mal nen sportgetränkt wo viel fruchtzucker drine ist,getrunken. Bin aber hier in hannover dann zur ner ärtzin. blutwerte,stuhlgangwerte und auch ultraschall alles top. am donnerstag meinte sie,ich sollte auf fruchtzucker verzichtet,ich wollte eigendlich ne darmspiegelung machen,macht sie aber nicht,weil meine werte top sind :( laktose lasse ich auch weg. ich bekomme beim essen auch immer schon so nen grummeln und nen völlegefühll im bauch. darf die ärtzin einfach so ne darmspiegelung abehnen? oder keinen fruchtzucker oder laktose test machen? bei mir hat sie kein test gemnacht,einfach gesagt,lass das weg und lass das weg (

Gast
Helga

Durchfall

Nehme Heidelbeeren getrocknet und lutschen

Gast
Elisabeth

Chronischer Durchfall

Versuchen Sie es mit Mercurius solubilis C30. Bei mir hat das einen 3-jährigen Durchfall jetzt gestoppt. Ich fühle mich wie neu geboren.
Viel Glück
Elisabeth

Gast
elli

Durchfall

Angefangen hat es Mitte August 2013
Ich hatte einige Zeit ca 1-1,5 Stunden nach dem essen Durchfall ( nicht bei jedem essen) saß teilweise die ganze Nacht auf dem Klo (z.B. 22-2 Uhr)
Übelkeit war auch vorhanden, habe dann teilweise nichts mehr gegessen (ca. 2 -3 tage und dann mal ein Brötchen und dann wieder nichts gegessen...an ganz schlimmen tagen)
War auch dementsprechend oft auf Arbeit krank und hatte große Angst um meine Ausbildung.
Kein Arzt konnte mir am Anfang helfen, war dementsprechend mit den Nerven runter.
Hab fructose, glucose, lactose und sorbitol intoleranz tests gemacht dabei kam raus das ich fructose und sorbit nicht Verträge, das Problem war dadurch leider immer noch nicht gelöst
Im Oktober hatte ich dann eine Magenspiegelung, auf den erstem Blick wurde nichts gefunden....allerdings wurde bei einer Probe die entnommenen wurde ein helicopacter Keim entdeckt
Im November war es dann soweit das ich eine Antibiotikum Kur machen musste.
Bei mir war das Problem dadurch das ich mich psychisch so sehr reingesteigert habe das es bei mir extremer war als dieser Keim eigentlich ist.
Habe dadurch auch 35 kg in den paar Monaten abgenommen.

Gast
duesi666

Abhilfe!!!

Also ich hatte sieben Jahre Durchfall, jetzt half Quantalan.
Mein Rat: Geht zum Gastrologen und sprecht das GALLENSÄUREVERLUSTSYNDROM an. Entgegen den meisten Meinungen tritt es nicht nur nach Entfernung der Galle auf. Ich hab meine Galle noch und bin trotzdem betroffen. Bei mir half es direkt am ersten Tag der Einnahme.
Hoffe es hilft euch.

Gast
Julia92

Durchfall

Hallo ihr Lieben. Habe es nun auch schon sehr sehr lange .. und eine Freundin brachte mich darauf, dass es eventuell mit dem Histaminhaushalt zu tun haben könnte. Diese ''Krankheit'' an sich ist fast gar nicht ausgereift von Ärzten Seiten aber versucht mal euch einen Heilpraktiker zu suchen der sich mit HIT auskennt. Vlt hilft es euch!

Gast
Manfred

Habe da mal an euch eine frage , habt ihr eventuell ca 2-3 Monate vor denn durchfall Silicon Brüste bekommen oder andere Fremdkörper . könnte auch ein Grund sein dafür . Gruß Manfred

Gast
Fritz

Durchfall

Ich habe nun seit 3 Monaten ungeformten, gelblich braunen Stuhl. Am Tag muss ich so ca. 8 Mal zur Toilette. Morgens breiig und zum Abend hin wirds immer flüssiger. Durch den häufigen Durchfall habe ich sehr schmerzhafte Anavenentrobosen bekommen. Ich habe Hylac forte Tropfen, Omniflora und Flohsamenschalen ausprobiert. Flohsamenschalen halten das Material zwar zusammen, aber helfen nur symptomatisch. Mit ettlichen Stuhlproben war ich schon bei 2 Ärzten (Hausarzt, Allergologe) und auch die Allergietests (RAST, Histamin) sind alle ohne Befund. Seit 2 Wochen habe ich probehalber meine Ernährung umgestellt (keine Kuhmilchprodukte, kein Weizen, kein Gluten, kein Zucker, kein Alkohol, kein Schweinefleisch, keine Rohkost), nehme probiotische Nahrungsergänzung (Imunaflor) und habe nun eine Colon-Hydro Therapie zur Darmsanierung begonnen. Leider bislang alles ohne Erfolg. Der Stuhl bleibt ungeformt und gelblich braun. Ich habe nach der 2. Colon-Hydro eine Röschenflechte am ganzen Körper bekommen. Bin echt verzweifelt, da ich mich langsam auf nichts anderes mehr fokusieren kann, als meinen Darm. Ich versuche nun einen Termin bei einem Gastroenterologen zu bekommen.

Gast
Friedrichshainer

Was mir geholfen hat

-Stressreduktion (das kann Termindruck beim Job, aber auch Stress in der Beziehung sein, häufig auch selbstgemachter Stress, z.B. dass zu dem Familienfest dieses noch geputzt werden muss, noch 2 Kuchen gebacken werden müssen etc. )
-Beim Frühstück mal eine Woche/10 Tage auf Müsli und Naturjoghurt umstellen. Ich habe das auch gelegentlich als kleine Zwischenmahlzeit gegessen, mal als Kuchenersatz, mal gegen den kleinen Hunger zwischendurch, die zweite Tagesportion aber nicht täglich, sondern eher wenn ich Lust drauf hatte. Müsli in wenig Milch 5 bis 10 min anquellen lassen, dann mit dem Joghurt verrühren, essen. Mein Müsli war: Allos Amaranth Früchte Müsli mit feinem Bienenhonig (Bioladen), Joghurt , natur 1,5 /1,8/3,5% Fett von verschieden Herstellern. Zur Abwechslung habe ich mir auch mal einen Apfel oder eine Orange reingeschnitten.
-keinen Alkohol in der Zeit trinken, auch kein Abendbrotbier oder Glas Rotweinchen zum Tatort.
-Ansonsten ganz normal und abwechslungsreich essen, alles geht nichts muss, keine Angst vor bestimmten Lebensmitteln aufbauen. Ich habe in der Woche auch eine deftige Bohnensuppe, einen großen Teller Salat und ein Hackepeterbrötchen mit rohen Zwiebeln gehabt. Esst was Ihr wollt, nur abwechslungsreich soll es sein.
-Versucht an jedem Tag einem anderen Menschen und auch Euch selber eine Freude zu machen. Ich habe alte Freunde angerufen/besucht, Klamotten aussortiert und verschenkt, war 1 x Schwimmen, 1 x einen ganz lange Spaziergang machen, war in der Mittagspause mal 10 Minuten in einer Galerie, bin mit dem Fahrrad einen großen Umweg gefahren und habe mich auf eine Parkbank gesetzt und Vögel beobachtet, nem Bettler ein belegtes Brötchen gekauft, endlich mein Brillengestell reparieren lassen., kleines Blumensträußchen für die Nachbarin mitgebracht. Was zählt: 1 x was Gutes für Dich 1 x was Gutes für andere.
Hintergrund: Max 5% haben eine Lebensmittelunverträglichkeit oder organbedingten Durchfall; und es wäre so schön einfach zu sagen: Iss diese oder jenes nicht und dann ist der Schalter wieder umgelegt und die Kackwurst im Klo. Verdauungstrakt und Immunsystem sind aber viel komplizierter und auch ein Spiegel dessen wie wir uns fühlen.

Gast
patti187

Habe auch durchfall

Hallo habe seit ca 8 wochen durchfall ...
ich habe ungefähr vor 8 wochen 2 weisheitsźähne gezogen bekommen da bekamn ich betaubungsmittel auf die linke seite meines gebisses , dann musste ich schmerztabletten nehmen , wärhendessen habe ich im genital bereich mehrere pickel gehabt , weswegen ich noch antibiutiker schlucken musste , und dazu juckreiztabletten , könnte es evt daran liegen das ich soviele tabletten auf einmal schlucken musste , oder woher kommt sonst der durchfall

Gast
Santiano

Hartnäckiger Durchfall

Soweit ich weiß, kann die Darmflora durch Antibiotika oder andere Medikamente schon ziemlich geschädigt werden. Normalerweise gibt sich der Durchfall aber von alleine. Ich denke, daß es in Einzelfällen nötig sein wird, die Darmflora wieder aufzubauen. Ich habe keime medizinischen Kenntnisse, denke aber, daß es entsprechende Mittel in der Apotheke gibt. Man kann die Darmflora auch beim Arzt untersuchen lassen. Andauernder Durchfall kann aber auch eine andere Ursache haben. Ich hatte mal eine Freundin, die hat sich bei einem Auslandsurlaub irgendeinen Darmpilz zugezogen, daran hat sie auch ewig rumlaboriert. Was für einen Pilz weiß ich natürlich nicht, sowas kann man aber auch einen Arzt fragen, falls das in Frage kommen könnte.

Gast
patti187

Santiano danke für die antwort, ich werde mittwoch zum artz gehen und hatte schon angst dass es irgendwas schlimmes es , da ich erst 17 bin , schönes halloween noch

Mitglied Theins ist offline - zuletzt online am 28.11.16 um 14:13 Uhr
Theins
  • 7 Beiträge
  • 7 Punkte

Intoleranz

Es kann natürlich auch eine Intoleranz sein, dass man quasi irgendetwas nicht verträgt.

Gast
Hotte

Campylobakter/ein Bakterium kann diese Beschwerden auch verursachen.
Mit Stuhlprobe testen lassen.

Gast
SB

Ich bin 63 Jahre und Arbeite noch habe auch viel Stress aber es macht mir Spaß aber der ständige anhaltene dünnflüssige Durchfall macht mich schon sehr fertig was kann man tun bitte hilft mir.

Gast
Josz

Ich kann nicht mehr

Hallo zusammen,

auch ich bin mit meinen Nerven wirklich am Ende.
Ich habe sämtliche Ärzte aufgesucht und sämtliche Untersuchungen mit gemacht. Seid 4 Jahren ernähre ich mich fast täglich von Imodium Akkut Lingual,dieer Tabletten bekämpfen aber nicht die Ursache des Durchfalls sondern stoppen ihn nur für wenige Stunden.
Ich bekomme Angstzustände sobald sich die Bauchkrämpfe äußern,ich kann es kaum beschreiben,keiner aus meiner Familie kann das nachvollziehen. Die Ärzte verstehen nicht wie ich es meine,ich erkläre es jedem Arzt ausführlich unter Tränen. Ich bekomme ein unbeschreibliches Gefühl in mir,ein sehr unwohles ich fühle mich Tot krank.
Ich bin dadurch nie zur Schule gegangen,habe gerade so meinen Abschluss geschafft,aber sitze jetzt seid 3 Jahren zuhause und lebe von Alg 2. Ich habe immer wieder mal kurz gejobbt aber konnte die stellen auf Grund meiner Krankheit nie behalten. Ich möchte so gerne arbeiten gehen,aber ich kann nicht. Möchte ein normales Leben führen,mir fehlt die Kraft um es so noch weiter aus zu halten. Ich habe sogar schon über Suizid nachgedacht,weil ich über die Jahre so verzweifelt War,das Gefühl in mir ist nicht zu definieren. Aber ich möchte mich aufgrund dessen nicht umbringen. Ich möchte diese Gewalt nicht gewinnen lassen. Viel mehr möchte ich meine restliche Kraft nutzen um gegen sie zu kämpfen. Ich habe 17kg abgenommen, schlafe tage fast durchgehend ,ich fühle mich schlapp und krank,fühle mich alt. Als wäre ich gefangen in dem Körper eines 80 Jährigem. Ich bin 19 Jahre,ich möchte endlich anfangen mein Leben zu leben...ich brauche eine Lösung...bitte helft mir ...

Gast
Anita W.

Hej, lese das hier gerade nur zufällig. Als erstes, vergiss das Immodium Akut. Man sollte dir ein absolutes Verbot aussprechen! Suche dir einen Naturheilpraktiker oder einen Gastroenterologen. Mit Sicherheit wird dir schnell geholfen. Viel Erfolg und Gute Besserung, Anita

  • 1
  • 2
Seite 2 mit den Antworten 51-67 von 67
Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Durchfall erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren