Mann (steht auf Frauen) liebt Frauenkleider - wie gehen Frauen damit um?

Mitglied Odin93 ist offline - zuletzt online am 16.08.15 um 21:46 Uhr
Odin93
  • 105 Beiträge
  • 211 Punkte

Ein Freund von mir hat mir anvertraut, dass er gerne Frauenkleider anzieht und sich auch daheim manchmal schminkt. Er ist aber nicht schwul und steht auf Frauen. Nur traut er sich nicht, eine Frau auf seine Vorlieben anzusprechen.
Wie würdet ihr Frauen damit umgehen, wenn er sich in euch verlieben würde?

Mitglied cora2011 ist offline - zuletzt online am 30.09.15 um 19:12 Uhr
cora2011
  • 177 Beiträge
  • 215 Punkte

Das wäre ein echtes Problem

Also ganz ehrlich, das wäre für mich ein Riesenproblem! Wenn ich mir vorstelle, dass meine Eltern davon erfahren würden, oder meine Nachbarn....

Mitglied Master92 ist offline - zuletzt online am 26.12.15 um 20:39 Uhr
Master92
  • 106 Beiträge
  • 252 Punkte

Gibts das?

Trägt Frauenkleider und ist nicht schwul? Wie soll das denn gehen?

Mitglied Luisa90 ist offline - zuletzt online am 29.04.15 um 14:05 Uhr
Luisa90
  • 28 Beiträge
  • 34 Punkte

Wieso soll das nicht gehen? Frauenkleider oder den Wunsch eine Frau zu sein, haben nichts mit der sexuellen Orientierung zu tun, dass ist noch einmal ein ganz anderes Thema. Dann ist nicht jeder der sich Frauenkleider anzieht Transsexuell (und selbst wenn die Person Transsexuell ist muss sie nicht auf Männer stehen), sondern indem Fall eher ein Crossdresser, denn ich glaube kaum dass er auf sein männliches Äußeres verzichten will. Solche Leute führen eher eine Art Rollenspiel, was doch echt nicht verkehrt ist.

Mitglied NinaNele ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 13:48 Uhr
NinaNele
  • 208 Beiträge
  • 242 Punkte

@Master92

Wenn sich der Mann im falschen Körper befindet und sich eigentlich als Frau fühlt, dann müsste er oder sie eigentlich lesbisch sein, wenn er/sie sich von einer "anderen" Frau angezogen fühlt.
Ziemlich kompliziert das Ganze. Ich bin froh, dass mir so etwas erspart geblieben ist.

Mitglied cindy1985 ist offline - zuletzt online am 05.03.16 um 11:15 Uhr
cindy1985
  • 238 Beiträge
  • 460 Punkte

Wenn mir der Mann das sagen würde, bevor ich mich auch in ihn verliebt habe, würde ich glaube ich erschrocken sein und die Verbindung sofort abbrechen. Aber wenn ich mich auch schon in ihn verliebt habe und er mir dann erst gesteht, was mit ihm los ist, könnte ich mir vorstellen, dass ich mich irgendwie damit arrangiere. Nur muss das privat bleiben. Die anderen dürften das nie erfahren.

Mitglied oreo123 ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 13:13 Uhr
oreo123
  • 30 Beiträge
  • 30 Punkte

@cindy1985

Ich kann dich ja verstehen, Cindy. Aber denk dich doch bitte auch mal für einen Moment in so einen Menschen hinein! Der ist sein Leben lang gezwungen, sein Innerstes zu verbergen und immer auf der Hut vor "Entdeckung" sein. Wäre es da nicht wünschenswert, dass es wenigstens einen kleinen Kreis von Menschen geben würde, bei denen er sich in seiner Eigenart akzeptiert fühlen könnte? Vielleicht wenigstens in der eigenen Familie und der seiner Partnerin bzw. seines Partners?

Mitglied onkelzuser ist offline - zuletzt online am 18.02.16 um 18:39 Uhr
onkelzuser
  • 57 Beiträge
  • 69 Punkte

Ist schon komisch mit Transvestiten. Keiner will privat mit ihnen zu tun haben, aber ihre Shows sind immer brechend voll!

Mitglied Jaqueline283 ist offline - zuletzt online am 08.10.14 um 10:53 Uhr
Jaqueline283
  • 833 Beiträge
  • 833 Punkte

Transvestismus ist was anderes

Cross-Dressing hat in der Regel weder was mit der sexuellen Orientierung noch mit Transvestismus zu tun.
Ein Transvestit verkleidet sich ja nur als Frau.
Es gibt aber doch viele Menschen, die sich dem jeweils anderen Geschlecht zugehörig fühlen und das Cross-Dressing ist dann nur das äußere Zeichen, das andere Geschlecht auch mal ausleben zu wollen und sich dem anderen Geschlecht zugehörig zu fühlen. Während es für Frauen kein Problem ist, in der Öffentlichkeit Männerbekleidung zu tragen, ist es für einen Mann extrem schwer, sich mit Damenbekleidung zu zeigen. Wie es Luisa90 und oreo123 richtig sagen, wird das Innere einfach verdrängt und der Mann ist in seinem Körper gefangen, obwohl er sich als Frau fühlt.
Für die Partnerin ist das sich nicht einfach zu verstehen und es bedarf vieler Gespräche und jeder Menge Toleranz.
LG Jacky

Mitglied Kanye_west ist offline - zuletzt online am 12.12.15 um 13:43 Uhr
Kanye_west
  • 42 Beiträge
  • 64 Punkte

Genau onkelzuser! Und das heißt ja wohl, dass man insgeheim irgendwie fasziniert und gleichzeitig abgestoßen ist von dieser sexuellen Eigenart. Vielleicht, weil ein Stück davon auch in uns schlummert? Wenn man manche alten Mythen liest, dann steht da ja ,dass der Mensch ursprünglich ein Wesen war, das aus Mann und Frau gleichermaßen bestand. Vielleicht hängt das damit zusammen?

Mitglied Jaqueline283 ist offline - zuletzt online am 08.10.14 um 10:53 Uhr
Jaqueline283
  • 833 Beiträge
  • 833 Punkte

Sexualität/Geschlecht

Gleichzeitig fasziniert und abgestoßen mag ja sein, aber von einer sexuellen Eigenart zu reden, trifft doch nicht den Kern.
Es hat nicht mit Sexualität zu tun und es dürfte auch nicht sexuell erregend sein, Kleidung des jeweils anderen Geschlechts zu tragen, wenn sich der- oder diejenige dem jeweils anderen Geschlecht zugehörig fühlt.
Eine Unterscheidung zwischen biologischer Sexualität und innerer Geschlechterzugehörigkeit ist wohl notwendig.
Aber ich denke, du hast recht, dass so etwas in sehr vielen Menschen (egal ob Mann oder Frau) schlummert, aber nur relativ selten wirklich durch Cross-Dressing ausgelebt wird.
LG Jacky

Mitglied nylon15 ist offline - zuletzt online am 06.04.15 um 08:17 Uhr
nylon15
  • 4 Beiträge
  • 4 Punkte

Es gibt Frauen die das tolerieren.ich hab schon die Erfahrung gemacht.lg sven

Mitglied Saja1005 ist offline - zuletzt online am 10.12.17 um 10:10 Uhr
Saja1005
  • 1 Beiträge
  • 1 Punkte

Schwierige Situation

Schade das hier so wenig Antworten von Frauen sind die in dieser Lage sind. Da mein Partner mir vor zwei Wochen mitgeteilt hat, dass er gerne Frauenkleidung trägt und gerne Analsex hat. Er steht aber nicht auf Männer sagt er. Haben dann zwei mal irgendwie versucht so Sex zu haben. Das mit ganz viel Bier und anderen Genussmittel, da er sagt er könne das momentan so noch nicht nüchtern. Sind seit einem halben Jahr zusammen anfangs lief es sexuell sehr gut und dann totale Flaute. Dazu muss man sagen er konsumiert heroin. Ist seit paar Monaten im Programm seitdem haben wir wieder mehr Sex. Aber gut lief das auch nicht mehr so richtig... Nachdem dem zweiten Versuch nach der beichte... Hat er 8 Stunden gebraucht um mit mir zu schlafen. Ich hatte sexy dessous an er durfte sich pronos aussuchen seine Sachen anziehen... Er durfte quasi alles machen... Hab tausend Vorschläge gemacht und nachgefragt was ihn richtig anmachen würde... Er konnte nichts antworten. Irgendwann lagen wir im Bett so nach dem Motto Schlafen... Wollte er tatsächlich schlafen. So ab dem Zeitpunkt frage ich mich langsam doch ob er vielleicht doch irgendwie auf Männer stehen könnte und es vielleicht selbst nur noch nicht richtig wahr haben will. Und mittlerweile weiß ich gar nicht mehr ob ich das mit ihm so weiter machen will. Ist irgendwie komisch ihn in frauenkleidung zu sehen und dann dazu das er auf Analsex steht. Wünsche keiner Frau mal in die Situation zu kommen. Das ist übel fürs Selbstwertgefühl :/

Mitglied Chrissy71 ist offline - zuletzt online am 17.12.17 um 15:15 Uhr
Chrissy71
  • 6 Beiträge
  • 8 Punkte

Mann als Frau auf Zeit

Hallo, ich bin ein Mann und trage leidenschaftlich gerne Frauenkleidung, sowohl Unterwäsche als auch Oberbekleidung. Seit nun etwas mehr als 8 Monaten bin ich in einer neuen Beziehung mit einer wundervollen Frau und sie akzeptiert mich so wie ich bin, mehr noch, sie findet es klasse. Daheim trete ich zu 90% als Frau auf, es sei denn, es kommt Besuch. Zwei Freundinnen meiner Freundin wissen bescheid und haben schon zusammen Mädelsabende gemacht und ich fühlte mich in diesen Stunden sehr wohl unter Frauen als Frau mit allem drum und dran. Ich bin weder Schwul noch bi, ich stehe zu 100% auf Frauen, auch als Frau. Leider ist es wirklich so, dass Frauen in Männerkleidung einfach ungeniert auftreten können, Männer hingegen werden blöde angesehen oder sogar angepöbelt. Soviel zur Gleichberechtigung der Geschlechter^^. Nur zu gerne würde ich mich mit anderen, mit Gleichgesinnten treffen, um einfach zu quatschen und sich auszutauschen, aber leider scheint es einfach keine Location für so etwas zu geben. Wie geht ihr Betroffenen damit um, was unternehmt ihr, um euch unter Gleichgesinnten einen Hauch von Akzeptanz zu erhaschen?

Mitglied Vegaspump ist offline - zuletzt online am 21.01.19 um 11:12 Uhr
Vegaspump
  • 3 Beiträge
  • 3 Punkte

Das ist mal wieder klar . Nur weil mann auf Frauenkleider und Unterwäsche steht muß man schwul sein. Meine Ex Frau hat verständnis dafür. Sie gibt mir sogar was zum anziehen, und schläft dann mit mir. Wenn ich mich früher geoutet hätte wäre ich noch verheiratet. Stehe nur auf Frauen.. LG

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Auf diesen Beitrag können nur registrierte Mitglieder antworten!

Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Neues Thema in der Kategorie Transsexualität erstellen

Zu dem Thema Transsexualität können nur registrierte Mitglieder einen neuen Beitrag verfassen!

Falls Sie bereits Mitglied der Community sind, können Sie sich hier anmelden.

Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Weitere Beiträge zum Thema

Geschwister - Bruder ist jetzt eine Schwester geworden

Mein Bruder ist nun "offiziell" eine Schwester. Gibt es Berichte, Information, und im besten Falle Menschen, die Austausch zum Thema transsexu... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Ralf Stöcker

Beziehungsprobleme

Hallo, Ich hoffe ich finde hier jemanden, der mir helfen kann. Ich bin seit 2 Jahren in einer Beziehung. Ich bin TransMann und s... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von Mia361

Transsexuell oder homosexuell?

Homosexuelle Männer und transsexuelle Frauen haben häufig eine ähnliche Kindheitsentwicklung(weibliche Spielkameraden, eher Interesse für weib... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von ERIKA-PE

Bitte schribt mir wenn ihr was wisst

Hey Ich bin eine frau aber ich fühle und denke ich bin ein mánn... wer weiß wie ich das hin bekomme entlich ein ganzer mann zu werden... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Fietje

Geschlechtsangleichung

Hey ich bin Patrick 19 Jahre alt.. ich fühle mich schon seit ich denken kann als Frau.. ich war schon immer genervt von meinem Penis und wün... weiterlesen >

18 Antworten - Letzte Antwort: von Agency

Im falschem Körper

Im falschem Körper Hallo zusammen ich heiße ken und bin 18 jahre alt ich habe schon mit 14 entschieden eine frau zuwerden aber dann hab... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von ERIKA-PE

Von frau zu Mann operation

Wo findet man am besten Bilder von der operation frau zu mann ? weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Tom92

Frau zu mann schon operiert oder mitten drin

Hallo! Ich bin eine Frau und habe morgen meinen ersten Termin beim Psyschologen, den ich will mich umoperieren lassen. ich würde gerne Kontakt... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Tom92

Outing zur Transsexualität

Hallo, ich glaube das in meinem leben so einiges schief läuft. bereits im kindsalter merkte ich das ich nicht das bin was ich bin, spr... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von uwemaus12

Bin ich Transexuell?

Hallo ich bin 15 männlich und ich habe ein ernstes Problem. Denn ich bin mir ziemlich sicher eine Frau zu sein aber irgendwie bin ich mir nich... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von ERIKA-PE