In Zürich steigt die Zahl der sexsüchtigen Männer

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Sex soll eigentlich Spaß machen, doch in übermäßigem Maße kann die Lust auch schnell zur Sucht werden, vor allem bei Männern. Die Sexsucht äußert sich in einem krankhaft sexuellen Verhalten, welches regelmäßige Besuche im Bordell oder eine nicht enden wollende Gier nach pornographischen Filmen beinhaltet und ähnlich wie andere Suchten zur Vereinsamung führen kann.

In Zürich ist die Zahl der sexsüchtigen Männer, die sich professionelle Hilfe suchen innerhalb des letzten Jahres rasant angestiegen. Die meisten von ihnen stammen aus Jobbereichen in denen sie keinen festen Arbeitszeiten unterliegen, wie etwa Studenten, Selbständige oder Ärzte.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 95 Bewertungen
  • 1995 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=45978

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Sexsucht

Sexsucht - Kein seltenes Tabu

Wer unter Sexsucht oder Hypersexualität leidet, der verliert völlig die Kontrolle über sein Sexualverhalten. Betroffene haben meist mehrere Se...

Sänger

Pink tauscht Mikrofon gegen Filmklappe

Pink Fans dürfen sich freuen: Auch wenn die Sängerin im Moment nicht auf Tour geht, darf man sie bald auf der Kinoleinwand bewundern. Sie hat ...