Parodontitis vom Küssen?

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Experten weisen darauf hin, dass Bakterien, die Parodontitis und andere Zahnkrankheiten verursachen, beim Küssen übertragen werden können. Vor allem spezielle Keime, die enorm starke Entzündungsformen des Zahnbettes hervorrufen können, werden beim Küssen besonders schnell übergeben.

Dennoch muss man nicht auf das tolle Lippenbekenntnis verzichten. Vielmehr ist ausreichende Mundhygiene wichtig, um Bakterien keine Angriffsfläche zu bieten. Genau wie Parodontitis kann auch Karies durch das Küssen hervorgerufen werden.

Besonders anfällig für diese Art von Bakterien sind Säuglinge. Aus diesem Grund rät die Bundeszahnärztekammer, den heruntergefallenen Schnuller eines Kindes immer unter fließendem Wasser zu reinigen und nicht etwa im eigenen Mund.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 111 Bewertungen
  • 1854 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=33284

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema