Geschlechtskrankheiten unter Senioren nehmen zu

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die Häufigkeit von sexuell übertragbaren Krankheiten wie Chlamydien, Gonorrhoe, Syphilis oder HIV nimmt unter Senioren immer weiter zu. In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der Infizierten 50- bis 90-Jährigen fast verdreifacht, wie ein Vergleich gesundheitlicher Daten von mehreren tausend Personen in den USA, Kanada und England zeigt.

Vor allem ältere Männer, die potenzsteigernde Mittel verwendeten, schienen sehr risikofreudig zu sein und verzichten häufig auf Verhütungsmittel. Problematisch ist, dass viele Ärzte die beschriebenen Symptome ihrer älteren Patienten oft nicht in Verbindung mit Geschlechtskrankheiten bringen und eine richtige Diagnose meist sehr spät oder sogar garnicht gestellt wird.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Zu dieser News

  • 82 Bewertungen
  • 736 Lesungen
  • Kurz-URL zum Kopieren:http://paradisi.de/?n=58911

Einsortiert in die Kategorien:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Oralverkehr

Worauf es beim Oralsex ankommt

Oralsex ist eine beliebte Praktik, die man sowohl ins Vorspiel einbauen, als auch zur sexuellen Hauptattraktion machen kann. Umfragen zufolge ...