Coming Out

Das öffentliche Bekennen zur Bisexualität oder Homosexualität

Coming Out wird der Zeitpunkt genannt, zu dem sich ein bisexueller oder homosexueller Mensch seinem Umfeld gegenüber zu seiner Bisexualität oder Homosexualität bekennt.

Großmutter mit ihrem Enkelsohn
grandmother and grandson © absolut - www.fotolia.de

Von einem "Coming Out" spricht man, wenn sich ein Mann oder eine Frau bewusst wird, das gleiche Geschlecht oder beide Geschlechter zu lieben. Zum Coming Out gehört für die Lesbe, den Schwulen oder den oder die Bisexuelle auch, Freunden, Verwandten und Bekannten von ihrer sexuellen Neigung zu erzählen.

Der Zeitpunkt des Coming Outs

In welchem Alter das Coming Out stattfindet, ist bei jedem Menschen völlig unterschiedlich. Viele merken bereits in ihrer Jugend, dass sie sich mehr zum gleichen Geschlecht oder auch zu beiden Geschlechtern hingezogen fühlen. Es gibt jedoch auch viele Erwachsene, die erst in reiferen Jahren die Liebe zum gleichen oder die Liebe zu beiden Geschlechtern bemerken. Viele wollen es anfangs auch nicht zulassen und zögern ihr Coming Out hinaus.

Oftmals hinausgezögert

Zuerst muss sich jeder erst einmal selbst über seine Neigung bewusst werden, um es dann irgendwann seiner Umwelt mitzuteilen. Wie das Coming Out der eigenen sexuellen Neigung bei den anderen Menschen ankommt, ist völlig unterschiedlich. Das ist wohl auch der Grund, warum es meist etwas hinausgezögert wird. Das Coming Out ist ein sehr schwieriger und bedeutsamer Schritt im Leben einer/s Homo- oder Bisexuellen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Coming Out

Allgemeine Artikel zum Thema Coming Out

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen