Sollte man sich auf eine Wochenbettdepression vorbreiten?

Gast
Curly

Hi, ich bin im sechsten Monat schwanger. Ich freue mich mit meinem Mann auf das Baby.Bisher habe ich alles getan,damit es meinem Kind im Bauch gut geht.Von vielen Mütter habe ich von der Wochenbettdepression gehört.Manche waren so fertig,daß sie sich nicht um das Neugeborene kümmern konnten.Ich bin ein Typ,der anfällig ist für Depressionen.Dazu darf es nach der Geburt meine Kindes nicht kommen.Ich suche eine Gruppe schwangerer Frauen,um dieses Problem schon vorher anzusprechen,nicht erst wenn die Wochenbettdepression da ist.Was halten Sie von meiner Idee?

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Wochenbettdepression erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Depressionen in der Schwangerschaft

Kann man was dagegen tun? Ich bin in der 23 Woche und habe das Gefühl ich krieg das alles gar nicht geregelt! Alle sprechen mir Mut zu, aber i... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Micha

Woran erkennt man eine ernsthafte Depression?

Hallo zusammen! Meine Schwester hat vor knapp drei Wochen ihren Sohn entbunden und sich seitdem irgendwie verändert. Das man nach einer... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Meike

Zeitspanne bis zur völligen Regenerierung

Hallo ihr! Ich bin im dritten Monat schwanger und lese momentan alles was mir in die Hände kommt und mit dem Thema Geburt und Schwanger... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Ab wann nach der Entbindung wieder Sex?

Hallo Leute, meine Freundin und ich bekommen bald unser erstes Kind und somit sind wir auch voll und ganz in der Sache drin. Meine Frage ist, ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von hellokitty