Nina.M
Nina.M
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Die nehmen mir mein Baby weg

Hallo ich bin 15 und muss in 2 Tagen, dem 26.11.10 ins KH, der Geburtstermin steht vor der Tür!
Es wird ein gesunder Junge und kommt per Kaiserschnitt.
Darvor habe ich keine Angst aber davor das sie mir das Baby wegnehmen.
Meine Eltern, das Jugendamt und mein Freund wollten und wollen nicht das ich das Baby behalte.
Sie haben mich verunsichert und mich zu einer netten kleinen Familie mitgeschleppt.
Die Frau ist unfruchtbar, ihr größter Traum: EIN BABY.
Jetzt wird mein Baby gleich nach der Geburt diesem Libespaar übergeben, als ihr kind.
Ich bin mir selbst nicht sicher ob ich das gut oder schlecht finden soll.
Ich habe soviel geopfert um auf die HBLA zu kommen, aber ich möchte es später nicht bereuen mein Baby weg gegeben zuhaben.
Was tun?

Antwort schreiben

Antworten (5)

Nacktbaden
  • offline
  • Zuletzt online:

Hallo!!!

Ich finde es gut dass du dir Gedanken darüber machst aber du musst das selber wissen du musst nämlich auch noch schule und das alles schaffen. Ich an deiner Stelle würde es wahrscheinlich eher weggeben weil es für dich das beste sein wird aber dann nur zu einer Familie wo du glaubst dass dein Kind dort gut aufgehoben ist. Aber tu nicht das was ich sage mach das was für dich richtig ist und red vllt noml mit deiner besten freundin drüber!!! ;)

MissMarieIsCurious
  • offline
  • Zuletzt online:

@Nina. M

Mmmm... eine komische Geschichte. Dein Baby darf dir niemand wegnehmen. Du bist die Mutter. Wenn du das möchtest muss dich das Jugendamt unterstützen, egal ob deine Eltern das möchten oder nicht. Du bist die Mutter und hast das Recht dein Kind zu behalten und groß zu ziehen. Dazu gibt es genügend Beratungsangebote von Beratunsstellen der großen Träger. Siehe auf: http://www.schwanger-unter-20.de/

Gast
Gast
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Wie weiter?

Mich würde interessieren wie es mit dir und dem Kind weiterging. =)

Marie
Marie
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

Mich auch

Mich würde auch ma interessiern wies weiter ging. könntest ja ne offene adoption verlangen. dann würdest du bilder unso bekommen

Mikka
Mikka
  • Gast oder ehemaliges Mitglied

@ Nina

Das ist die beste Lösung so! Du kannst Schule und Ausbildung machen und das Kind wächst in einer guten Familie auf. Hat also jeder was davon. Wenn du es behältst, verbaust du dir deine ganze Zukunft. Und hoffentlich lernst du daraus: VERHÜTEN!!!!

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Teenagerschwangerschaft erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren