Forum zum Thema Kaiserschnitt

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Kaiserschnitt verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (24)

Kann sich eine Kaiserschnittnarbe wieder öffnen?

Meine schwester hat ihr baby per kaiserschnitt bekommen. ich habe heute ihre Narbe gesehen...au!!! kann sich diese narbe eigentlich wied... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Bella250

Ist das Öffnen einer Kaiserschnittnarbe gefährlich?

Hallo!Ich werde wohl nächste Woche mein zweites Kind entbinden.Mein erstes Kind wurde durch einen Kaiserschnitt geboren.Mein Frauenarzt meint,... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von mary35

Wie lange dauert die Heilung einer Kaiserschnittnarbe?

Hallo Leute, ich habe eine Freundin die vor einem Jahr ihr erstes Baby bekommen hat. Es ist soweit alles gut, neulich haben wir uns aber mal ü... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Taube Narbe nach dem kKiserschnitt

Ich hab einen Kaiserschnitt hinter mir und hab jetzt ein taubes Gefühl an der Narbe und drum herum. Woher kann das kommen? Nicht das die da ir... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von tuffyschnuff

Nach dem Kaiserschnitt keinen Sex?

Soll man nach dem Kaiserschnitt darauf verzichten auf Sex meine ich? Ich mein das ist eine normale Wunde die verheilen muss das ist klar. Aber... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Beate

Schwere Komplikationen nach Kaiserschnitt

Hallo, es geht um meine Sister, die hat vor ca. 4 Wochen ihr Kind gesund mit Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Anfänglich war alles Super und ... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von lisa

Zwillinge und Kaiserschnitt

Mich würde interessieren, wie groß Zwillinge im Schnitt sind, wenn sie in der 35.SSW sind ca. und wie schwer sie ungefähr sind. Wie lange muss... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sandy schmit

Unzureichend beantwortete Fragen (18)

Spatzel76
Gast
Spatzel76

Gibt es Gefahren beim Kaiserschnitt denen Mutter und Kind ausgesetzt sind?

Hallo! Es gibt immer mehr Frauen, die den Kaiserschnitt einer normalen Geburt vorziehen. Dabei gibt es soviele Risiken bei einer OP. Welchen Gefahren wären denn Mutter und Kind bei einer Kaiserschitt-Geburt ausgesetzt? Wer kann mir mit einer Info weiterhelfen? LG Spatzel76

Mitglied pia150264 ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 14:40 Uhr
pia150264
  • 116 Beiträge
  • 128 Punkte

Ich finde es eine ganz schlimme Entwicklung, dass Frauen sich ohne Not für einen Kaiserschnitt entscheiden, nur, damit sie von der Geburt nichts mitkriegen. Sie könnten sich auch eine Rückenspritze geben lassen. Da wären sie wenigstens bei Bewusstsein und würden sich nicht um das Erlebnis der Geburt bringen.
Ein Kaiserschnitt kann zu Verletzungn des Kindes führen, von den riesigen Bauchwunden der Mutter ganz zu schweigen.

Mitglied Robert_223 ist offline - zuletzt online am 04.03.16 um 12:12 Uhr
Robert_223
  • 80 Beiträge
  • 112 Punkte
Schlecht fürs Kind

Ich habe gehört, dass es ein Schock für das Kind ist, wenn es so plötzlich "geholt" wird. Normalerweise soll das Kind über bestimmte Hormone den Zeitpunkt der Geburt selbst bestimmen. Bei einem Kaiserschnitt entscheidet es gar nichts, sondern wird überrumpelt. Ich könnte mir vorstellen, dass so ein Erlebnis am Anfang des Lebens Auswirkungen auf das ganze weitere Leben haben wird.

Mitglied fraenki ist offline - zuletzt online am 22.08.15 um 08:33 Uhr
fraenki
  • 152 Beiträge
  • 182 Punkte

Lass dich nicht verunsichern, Spatzel76! Ich habe mein Kind auch per Kaiserschnitt entbunden. Mein Freund und ich wollten das so, damit ich untenrum nicht ausleiere.

Mitglied login ist offline - zuletzt online am 10.03.16 um 10:57 Uhr
login
  • 161 Beiträge
  • 201 Punkte

Meine Kaiserschnittnarbe fühlt sich seltsam taub an

Die Geburt meiner Tochter liegt bestimmt schon zwei Jahre zurück und meine Narbe vom Kaiserschnitt ist immer noch taub. Ist das Normal? Und wird sich dieses Taubheitsgefühl legen?

Mitglied Blackswan ist offline - zuletzt online am 26.02.16 um 10:12 Uhr
Blackswan
  • 197 Beiträge
  • 231 Punkte

Bei mir hat sich das Taubheitsgefühl zwar "schon" nach einem Jahr gelegt, aber das kann ja von Frau zu Frau auch variieren. Wenn es dich beunruhigt, dass die Empfindungen immer noch nicht wieder da sind, dann besprich das Problem doch mal mit dem Arzt.

heike138
Gast
heike138

Ist nach 2 Kaiserschnitten eine natürliche Geburt überhaupt noch möglich?

Guten Morgen!
Ich bin jetzt zum 3. Mal schwanger und wir freuen uns auf das Baby. Ich habe aber eine Frage. Meine ersten zwei Kinder mußten per Kaiseschnitt geholt werden. Ich möchte mein Baby jetzt aber gerne mit einer natürlichen Geburt zur Welt bringen. Ist das nach den zwei Kaiserschnitten überhaupt möglich? Vielleicht war jemand von euch in einer ähnlichen Situation und kann mir einen Hinweis geben. Vielen Dank im voraus! LG heike138

Mitglied die-frau ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 12:54 Uhr
die-frau
  • 172 Beiträge
  • 218 Punkte
Nach Kaiserschnittgeburt normale Geburt sinnvoll

Eine Freundin von mir wollte nach einer Kaiserschnittgeburt ihr nächstes Kind auf normalem Wege bekommen.
Leider traten bei der Geburt Komplikationen auf und die alte Kaiserschnittnarbe brach wieder auf.
Andererseits funktionieren viele Geburten auch nach einer Kaiserschnittgeburt ohne Probleme und der Vorteil dabei ist, dass die Mutter sich schneller erholt.
Das ist also von Fall zu Fall unterschiedlich und das muss dein Doc entscheiden.

Zandra
Gast
Zandra

Vergeht das Taubheitsgefühl an der Schwangerschaftsnarbe noch?

Hallo! Vor anderthalb Jahren habe ich mein Baby per Kaiserschnitt entbunden. Meine Schwangerschaftsnarbe und der Bereich drum herum ist aber immer noch taub. Da sich sehr unangenehm anfühlt, möchte ich gern wissen, ob das jetzt für immer so bleibt,oder jetzt nach 1,5 Jahren doch noch weggehen kann? Wer kennt sich aus und kann mir antworten? Vielen Dank im Voraus! LG Zandra

Mitglied silinda ist offline - zuletzt online am 15.11.15 um 13:53 Uhr
silinda
  • 139 Beiträge
  • 151 Punkte
Schwangerschaftsnarbe

Ein Taubheitsgefühl in der Schwangerschaftsnarbe kann sehr lange anhalten. Teilweise verschwindet das Gefühl erst nach einem Jahr.

Mitglied Ramona11 ist offline - zuletzt online am 28.03.16 um 10:18 Uhr
Ramona11
  • 156 Beiträge
  • 160 Punkte

Schwangerschaftsnarben können mit Akupunktur behandelt werden. Aufgrund dieser Behandlungen verschwindet das Taubheitsgefühl. Hebammen und Frauenärzte sind dafür die richtigen Ansprechpartner.

Danny75
Gast
Danny75

Muß man nach einem Kaiserschnitt länger auf eine neue Schwangerschaft warten?

Hallo! Vor einem Jahr habe ich unseren Sohn per Kaiserschnitt entbunden. Mein Mann denkt schon an ein zweites Kind. Ich habe aber immer noch Unterleibsschmerzen und kann auch noch nichts schweres heben. Muß ich deswegen länger warten, bis ich erneut schwanger werde? Oder anders gefragt, was passiert, wenn man nach einem Kaiserschnit zu früh wieder schwanger wird? Weiss das jemand von euch? Würde mich über eine nachricht freuen. Herzlichen Dank! Gruß Danny75

Mitglied Biggi2010 ist offline - zuletzt online am 24.03.16 um 16:24 Uhr
Biggi2010
  • 139 Beiträge
  • 147 Punkte
Mindestens ein Jahr warten

Ein Kaiserschnitt ist ein operativer Eingriff, der Narben hinterlässt. Dieses Narbengewebe muss sich erst einmal stabilisieren, bevor man wieder schwanger wird. Über den Daumen gepeilt sollte man mindestens ein Jahr warten, bis man nach einem Kaiserschnitt wieder schwanger wird. Du schreibst ja selbst, dass du nach einem halben Jahr immer noch nichts Schweres haben kannst.

Mitglied NinaNele ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 13:48 Uhr
NinaNele
  • 208 Beiträge
  • 242 Punkte

Ein Jahr warten, so kenne ich das auch.

Claudia
Gast
Claudia

Ist nach einem Kaiserschnitt nur noch eine Geburt per Kaiserschnitt möglich?

Eine Freundin von mir hat ihre drei Kinder alle per Kaiserschnitt zur Welt gebracht, weil ihr der Arzt nach dem ertsen Kaiserschnitt dazu geraten hat. Warumm kann man nach einem Kaiserschnitt nicht normal entbinden?

Steffi
Gast
Steffi
Normale Geburt nach Sectio

Ich habe nach einer Sectio wegen Beckenendlage zwei weitere Kinder normal entbunden. Wenn es keine grundsätzlichen medizinischen Einwände gegen eine natürliche Geburt gibt, ist nach einem Kaiserschnitt eine normale Entbindung möglich. Und rückblickend würde ich immer die normale Geburt vorziehen!!

Mitglied ichnurich ist offline - zuletzt online am 09.10.15 um 22:10 Uhr
ichnurich
  • 43 Beiträge
  • 57 Punkte

Haben Kinder, die per Kaiserschnitt geboren werden, eine gestörte Darmflora?

Hallo zusammen!
Eine gute Freundin von meiner Frau und mir hat gestern ihr Baby per Kaiserschnitt zur Welt gebracht.
Kaiserschnitte werden ja in letzter Zeit häufiger gemacht, sogar auf Wunsch der Mutter.
Meine Schwiegermutter sagte, daß sich ein Kaiserschnitt auf die Darmflora des Kindes auswirkt.
Warum und wieso wusste sie leider nicht.
Meine Frage: Stimmt das mit der Darmflora?

Margret
Gast
Margret
Quatsch

Ach Quatsch. Wo besteht denn da der Zusammenhang???

dediana
Gast
dediana

Kaiserschnitt noch nach errechnetem Termin möglich?

Hallo ihr Lieben ,

ich hätte morgen den 10.05.2013 mein ET aber leider macht sich meine Maus noch
nicht auf dem Weg nach draußen , der Mumu ist Fingerbreit offen . Ich verliere kein Fruchtwasser und der Schleim pfropf löst sich auch nicht .
Ich habe sämtliches versucht um Wehen auszulösen und den Mumu weicher zu machen etc. Aber es passiert rein gar nichts .
Da ich schmerzen habe Nieren , Blase etc. und seid Wochen so gut wie kein Auge zu machen kann , ist meine Frage ob mich jetzt noch für einen Kaiserschnitt entscheiden kann . Baby und ich sind an sich kern gesund bloß ich fange an richtig zu leiden und mag nicht mehr bin schlapp und habe kaum Kraft .
Klingt vllt für den ein oder anderen nicht so prickelnd , dass ich danach Frage aber jedem das seine . Ich weiß auch dass der normaler weise 10-14 Tage vor dem Et gemacht wird oder werden sollte da sich dass Kind nach dem ET jeder Zeit auf dem Weg machen "könnte"...
Wie waren eure Erfahrungen bei einem KS ?

Ich danke jetzt schon mal für eure Antworten
ganz liebe Grüße

Elena
Gast
Elena

Wieso gehst du morgen nicht zum Frauenarzt (musst du vermutlich eh). Der wird schon sehen, ob sich was ankündigt oder nicht. Wenn nicht, und wenn das Baby soweit "reif" ist (was es inzwischen sein wird) dann wird dir der Arzt eh raten, in der Klinik mit der Einleitung zu beginnen. Du würdest dich dann z.B. morgen oder am Samstag in deiner Klinik einweisen lassen. Dort bekommst du dann alle paar Stunden eine spezielle Tablette, die die Wehen anregen soll. Dein Baby wird sich dann in den nächsten Tagen schon auf den Weg machen, da mach dir mal keine Sorgen ;) Habs selbst grad alles erst hinter mir.

dediana
Gast
dediana

Danke für deine Antwort :)
Ja muss morgen hin. ich habe auch panische Angst vor der Einleitung und Geburt. Wenn ich schon dran denke wird es mir schon ganz anders :-/

jutta44
Gast
jutta44

Wie lange dauert es, bis nach einem Kaiserschnitt die Bauchmuskeln wie zuvor funktionieren?

Vor meiner Schwangerschaft war ich stolz auf meine Bauchmuskeln. Wie lange dauert es nach dem Kaiserschnitt wieder, bis die Bauchmuskeln wieder wie zuvor funktionieren? Was meint ihr? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Jutta

dorit
Gast
dorit

..."wie zuvor funktionieren"?? Du meinst, bis wieder ein Sixpack sichtbar ist??? Wie wäre es denn mit trainieren??

Similein
Gast
Similein

Wie lange ist nach einem Kaiserschnitt keine sportliche Betätigung möglich?

Vorige Woche habe ich per Kaiserschnitt eine gesunde Tochter gekriegt. Alles ist soweit gut. Nur werde ich jetzt schon kribbelig, weil ich schon so lange nicht mehr joggen konnte ( vorher dreimal wöchentlich). Wie lange sollte ich noch mit dem Trainingsbeginn warten? Was meint ihr? Danke für jede Info. Gruß, Similein

Mitglied Lori97 ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 15:20 Uhr
Lori97
  • 158 Beiträge
  • 174 Punkte

Das hängt individuell von jeder Frau ab, einige können bereits nach 3 oder 4 Wochen anfangen, Sport zu treiben, andere wiederum schaffen es erst nach der doppelten Zeit...geh nach deinem Bauchgefühl, wenn du dich fit genug fühlst, dann probier es einfach mal aus!

Mitglied sensi ist offline - zuletzt online am 11.03.16 um 13:56 Uhr
sensi
  • 186 Beiträge
  • 240 Punkte
Ab zum Arzt

Bei mir hat es sogar ein halbes Jahr gedauert! Ich habe damals Rücksprache mit meinem Arzt gehalten, da ich extremen Eisenmangel hatte, ging krafttechnisch einfach nichts. Ich musste mich erst einmal 2 Dreimonatskuren mit Floradix Eisenblut unterziehen, bis meine Speicher wieder aufgefüllt waren. Ich rate dir also, zum Arzt zu gehen und dich von ihm beraten zu lassen.

Hellena
Gast
Hellena

Werden Kaiserschhnitte generell von der Kasse gezahlt?

Meine Tochter ist schwanger und will auf jeden Fall per Kaiserschnitt entbinden. Da wahrscheinlich dann kein medizinischer Grund dafür vorliegen wird, frage ich mich, ob die Kasse sowas generell zahlt oder ob es doch bestimmte Voraussetzungen dafür geben muß. Wer kann mir dazu nähere Infos geben. Danke schon mal vorab dafür. Gruß, Hellena

Mitglied Rinschen ist offline - zuletzt online am 01.11.15 um 15:50 Uhr
Rinschen
  • 126 Beiträge
  • 170 Punkte
Kaiserschnitt

In der Regel findet der Arzt immer einen "Grund" warum ein Kaiserschnitt notwendig ist. Gibt ja auch mehr Kohle für ihn..
Aber ob es wirklich sinnvoll sit das ohne Grund zu tun ist eine andere Sache...

Nina1712
Gast
Nina1712

Ist ein Wunschkaiserschnitt schonend für das Baby?

Hallo! Mein erstes Baby habe ich nach 20 Stunden Wehen zur Welt gebracht. Das war für mich eine große Anstrengung, aber für mein Kind auch. Jetzt bin ich wieder schwanger und überlege, ob ich mich für einen Wunschkaiserschnitt anmelde. Ich denke, daß ist doch für mein zweites Baby viel schonender, als eine stundenlange Geburt. Was meint ihr? Würde mich freuen, wenn ihr eure Meinungen und Erfahrungen äussern würdet. Herzlichen Dank! LG Nina1712

Claudia
Gast
Claudia
Natürliche Geburt ist besser....

Eigentlich ich eine normale Geburt gesünder für das Baby. Es braucht den Stress...
Bei einem Kaiserschnitt musst Du damit rechnen, dass Du ca. 1 Woche schon schmerzen hast und Dich nicht richtig bewegen kannst....
Letztendlich musst Du es entscheiden.

Mitglied goldhaserl ist offline - zuletzt online am 12.06.14 um 16:50 Uhr
goldhaserl
  • 294 Beiträge
  • 311 Punkte
Kaiserschnitt

@ Nina
Natürlich ist eine natürliche Geburt besser für das Baby und für dich.Ein Kaiserschnitt ist sehr stressig für das Baby.Ausserdem hat er Risiken.Ich würde dir unbedingt eine normale Geburt empfehlen und noch etwas:das 2. Baby kommt meistens schneller.L. G.

anja87
Gast
anja87

Wie lange sollte man nach einem Kaiserschnitt mit dem ersten Sex warten?

Hallo! Vor drei Wochen habe ich mein Baby durch einen Kaiserschnitt entbunden. Die Narbe schmerzt noch ziemlich, aber der Wochenfluss hat nachgelassen. Jetzt möchte ich gerne wieder mit meinem Mann schlafen. Ich das jetzt schon möglich, oder sollte ich noch warten? Wenn ihr meint es geht, was sollten wir dabei beachten, wegen der Narbe und so? Freue mich über jede Antwort. LG anja87

Mitglied beautyfairy ist offline - zuletzt online am 02.10.14 um 18:10 Uhr
beautyfairy
  • 151 Beiträge
  • 191 Punkte
@anja87

Ich habe eine Website gefunden, auf der das meiste über Sex nach einem Kaiserschnitt steht. *****

Es steht auch, dass man einfach warten sollte bis der Wochenfluss zu Ende ist. Ansonsten mit Kondomen verhüten. Doch ich habe an vielen Orten gelesen, dass man schon 4-6 Wochen warten sollte. Und zwar bis die Narbe verheilt ist.

LG beautyfairy

Katharin
Gast
Katharin

Wie risikoreich sind Wunschkaiserschnitte für Mutter und Kind?

Heutzutage kommen viele Kinder durch einen Wunschkaiserschnitt auf die Welt.Ich persönlich würde mich für eine natürliche Geburt entscheiden,weil ich denke ,daß jeder Kaiserschnitt ein Risiko für Mutter und Kind bedeutet.Ich kann mir nicht vorstellen,daß er schonender als eine normale Geburt ist.Ausserdem gibt es da ja noch die Kaiserschnittnarbe.Die muß doch auch einmal abheilen.Was mich ganz besonders interessiert ist,wie das Baby den Kaiserschnitt erlebt.Wer kann mich aufklären?Vielen Dank schon einmal.Gruß Katharin

Jenny
Gast
Jenny
Narben gibt es auch bei vielen spontan Geburten

Hallo,

natürlich birgt auch ein WKS Risiko für Mutter und Kind, aber die sind nicht höher als die Risiken bei einer normalen Geburt für Mutter und Kind. Das Kind hat sogar weniger Risiken bei einem WKS, da kann viel weniger passieren.

Für die Mutter ist es gleich. Nur der sec. KS ist mit mehr Risiko behaftet. Aber nicht der WKS bzw. allgemein alle geplanten Kaiserschnitte.

Ja eine Narbe hat man nach einem KS zu 100% aber auch nach einer spontan Geburt hat man zu 80% eine Wunde die genäht werden muss. Ich persönlich würde immer wieder eine Narbe am Unterbauch bevorzugen.

Wie das Baby den KS erlebt? Na da wird dir niemand drauf antworten können, genauso wenig wie ein Baby die spontan Geburt erlebt. Ich kann dir nur sagen, dass es meinem Sohn nach dem WKS super ging. Er hatte die besten APGAR-Werte und einen überdurchschnittlich guten NA-ph Wert. Ansonsten war er sehr ausgeglichen und schien zufrieden zu sein, hat gleich weiter gepennt nach dem er geboren wurde. Also ich vermute es war nicht sehr unangenehm für ihn.

holgerman
Gast
holgerman

Ist trotz Kaiserschnitt eine normale Geburt wieder möglich?

Wir sind beide in zweiter Ehe verheiratet.Meine Frau hatte ihr erstes Kind per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Nun erwarten wir unser erstes gemeinsames Kind und das sollte möglichst auf normalem Weg zur Welt kommen. Ist das eigendlich nach einer Kaiserschnitt-Geburt überhaupt noch möglich? Wer kennt sich da aus und könnte uns Infos geben?
Danke schon mal im voraus. Gruß, Holgerman

Katy
Gast
Katy
Ja.

Habe mein erstes Kind auch mit Kaiserschnitt entbinden müssen. Mein zweites Kind kam dann völlig natürlich auf die Welt. Keine Angst! Alles ist drin.

Mamiepenny
Gast
Mamiepenny

Welche Vor- und Nachteile hat ein Kaiserschnitt?

Hallo!Ich träume seit Wochen davon ein Kind zu bekommen.Ich bin zwar Single,aber das kann sich ja ändern.Gestern habe ich im Fersehen eine Geburt gesehen.Diese Bilder waren schrecklich.Wie kann man eine normale Gegurt aushalten?Ich denke darüber nach,daß man ein Kind doch auch durch einen Kaiseschnitt bekommen.Ist der gefährlicher als eine normale Geburt?Kann man den auf Wunsch machen lassen?Gibt es Vor -oder Nachteile bei einem Kaiserschnitt?Es ist total verfrüht über so etwas nachzudenken und sich zu informieren.Aber ich denke immer daran,wie es ist ein Kind zu bekommen.Viele Grüße Mamiepenny

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 10040 Beiträge
  • 10047 Punkte
@Mamiepenny

Ja, es gibt Vor- und Nachteile eines Kaiserschnitts. Angeblich sollen diese Perinatalen unnatürlichen Eingriffe dem Kind auch später schaden.

Lies dazu die Artikel im Themenbereich hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Schwangerschaft/Kaiserschnitt/

Gute Informationen dazu findest du auf www.familenplanung.de einem Informationsportal der BZgA um Familie, Schwangerschaft und Geburt.

Und lies auch den Wikipediaartikel dazu. Das sollte immer das erste sein, was man im Netz tut um Informationen zu bekommen.

Trrr09
Gast
Trrr09
Nein nicht gefährlicher!

Der Kaiserschnitt ist heut zu Tage nicht mehr gefährlicher als eine spontan Geburt. Für dein Baby sogar etwas sicherer und schonender.

Ein geplanter KS schadet deinem Kind in keinster Weise - alles Mythen.

Die Vorteile des WKS sind eben die Nachteile der spontan Geburt.
- kein geburtsbedingter Sauerstoffmangel beim Baby
- keine Lähmungen beim Baby durch hängen bleiben im engen Geburtskanal
- keine Schwellungen, Prellungen durch engen Geburtskanal
- keine stressige Geburt mit absinkenden Herztönen beim Baby
- schnelle Geburt
- schmerzfreie Geburt
- planbare Geburt
- absehbarere Risiken
- keine Geburtsverletzungen bei der Mutter
- keine Beckenbodenschäden durch vaginal Geburt
- weniger Inkontinenz/keine Stuhlinkontinenz wg. Dammschnitt 3.Grades
- weniger Blasensenkungs-, Gebärmuttersenkungsrisiko
- kein verändertes Sexualerleben
- seltenes Risiko auf Notfall-Kaiserschnitt durch versuchte spontan Geburt
- kein Absterben des Babys im Mutterleib wären der letzen SS-Woche bzw. Übertragungen
......

Nachteile:
- Wundschmerzen der KS-Naht
- Blasenkatheder mit Risiko auf Blasenentzündung
- Beweglichkeit in den ersten Tagen eingeschränkt, Versorgung des Babys
- bei Verrechnung des ET, könnte das Baby zu früh geholt werden
- wegen schneller Entbindung des Babys muss Fruchtwasser abgesaugt werden, zählt aber nicht zu Anpassungsschwierigkeiten
- räumliche Atmosphäre wärend der Geburt ist unschöner als im Kreissaal
- leichte Schnittverletzungen beim Baby
- Wundheilungsstörungen
- Trombose
- bei nächster SS, Uterusruptur bei angestrebter spontan Geburt
- Risiko auf Plazenta priveria in der nächsten SS

Gerlach
Gast
Gerlach

Schwangerschaft

Ich hätte da mal eine Frage.
Ab welcher Schwangerschaftswoche kann man sich per Kaiserschnitt das Kind holen lassen?

Christina
Gast
Christina
Schwangerschaft

Ich hätte da mal eine Frage.
Ab welcher Schwangerschaftswoche kann man sich per Kaiserschnitt das Kind holen lassen?

Andre und Jenny
Gast
Andre und Jenny

Ab wann ein kann man an ein zweites Kind nach einem Kaiserschnitt denken?

Meine Frau und ich haben vor 8 Monaten einen Sohn bekommen per Kaiserschnitt und jetzt frage ich mich wann wäre es sinvoll an ein zweites Kind zu denken oder wie lange sollte man nach einem Kaiserschnitt warten?

Stephani
Gast
Stephani
Meine Kaiserschnitte

Hallo.
Also ich bin jetzt in meiner 4. Schwangerschaft. Meine Jungs sind 11 Jahre, fast 4 und fast 2. Das 4. Ist unterwegs. Ich bekam alle Kinder per Kaiserschnitt. Ich würde schon zwischen den Geburten 2 Jahre Abstand halten, damit sich Bauch und Narbe gut erholen. Am besten aber einen Arzt um genaue Angaben und Rat fragen. Ich würde nicht so schnell hinter einem Kaiserschnitt wieder Schwanger werden, denn die Narbe macht sich unter Belastung schon bemerkbar. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen. Gruß Stephani

Unbeantwortete Fragen (24)

Mitglied Marlie ist offline - zuletzt online am 16.03.16 um 16:22 Uhr
Marlie
  • 216 Beiträge
  • 272 Punkte

Ist ein Taubheitsgefühl an einer Kaiserschnittnarbe normal und geht das auch wieder mal weg?

Meine Freundin hat vor einem Jahr per Kaiserschnitt entbunden und klagt jetzt über ein komisches Taubheitsgefühl an der Kaiserschnittnarbe.
Ist das eigentlich normal und geht das auch irgendwann wieder weg?

LG Marlie

Mitglied mimikruemel ist offline - zuletzt online am 24.11.15 um 16:37 Uhr
mimikruemel
  • 175 Beiträge
  • 195 Punkte

Welche Risiken bestehen, wenn man öfters per Kaiserschnitt entbindet?

Ein Bekannte hat gerade zum zweitenmal per Kaiserschnitt entbunden und es scheint zu keinen Komplikationen dabei gekommen zu sein.
Aber sicherlich ist sowas nicht ganz ohne Risiko.
Welche Risiken bestehen wohl, wenn man mehrmals per Kaiserschnitt entbindet?

Eli85
Gast
Eli85

Nach wem oder was wurde der Kaiserschnitt benannt?

Woher stammt der Name "Kaiserschnitt"?
Wann ist dieser Name entstanden?
Gibt es eine Person, nach dem der Schnitt benannt wurde?
Wer weiss mehr darüber?

Mitglied Timboli ist offline - zuletzt online am 12.02.16 um 22:09 Uhr
Timboli
  • 85 Beiträge
  • 127 Punkte

Sind tagelange Blutungen nach einem Kaiserschnitt normal?

Meine Freundin hat vor vier Tagen unser Kind zur Welt gebracht.
Leider musste ein Kaiserschnitt gemacht werden, er war nicht zu verhindern.
Meiner Freundin geht es soweit gut, aber sie blutet jetzt immer noch, obwohl schon vier Tage vergangen sind.
Ist das normal?

Isabelle21
Gast
Isabelle21

Werden beim Kaiserschnitt die Bauchmuskeln nachhaltig geschädigt?

Meine ältere Schwester wird bald ihr erstes Kind bekommen und sie wird wohl per Kaiserschnitt entbinden müssen.
Sie hat immer Wert auf einen perfekten Körper gelegt und ihre Bauchmuskuklatur war und ist gut ausgebildet.
Was passiert nun bei einem Kaiserschnitt, werden die Bauchmuskelen nachhaltig geschädigt?

diana82
Gast
diana82

Ist eine PDA bei einem Kaiserschnitt sinnvoll?

Normalerweise bekommt man eine PDA doch nur bei einer natürlichen Geburt, oder? Weil der Arzt von meiner Freundin ihr eine PDA für ihren Kaiserschitt empfohlen hat, damit sie weniger Schmerzen hat. Ist das sinnvoll?

Mitglied Misspoem ist offline - zuletzt online am 22.03.16 um 13:25 Uhr
Misspoem
  • 158 Beiträge
  • 198 Punkte

Nur wegen Angst vor der Geburt auf eine Kaiserschnittgeburt bestehen?

Meine jüngere Schwester ist erstmals schwanger. Sie freut sich sehr auf das Kind, aber sie riesige Angst vor der Geburt und hat beschlossen, per Kaiserschnitt zu entbinden. Sie ist körperlich fit und gesund und ich denke, sie sollte sich für eine normale Geburt entscheiden. Ist bei solcher Angst eine Enbindung per Kaiserschnitt wirklich zu empfehlen oder was meint ihr?

Flocke
Gast
Flocke

Kann durch Kaiserschnitt ein abgeheiltes Rückenproblem wieder auftauchen?

Nach meiner Kaiserschnittgeburt ist wieder ein altes Rückenproblem (ausgeheilter BS-Vorfall vor sechs Jahren) aufgetreten. Nächste Woche wird ein CT gemacht, aber ich habe das Gefühl, daß durch die Kaiserschnitt-Geburt das alte Wirbelproblem wieder aufgebrochen ist. Kann das möglich sein und wie kann ich das wieder in den Griff kriegen? Danke schon mal für euere Beiträge dazu. Gruß, Flocke

jessy
Gast
jessy

6 Monate nach Kaiserschnitt immer noch Taubheitsgefühl im Unterleib - wann ändert sich das?

Vor einem halben Jahr mußte meine Tochter durch einen dramatischen Kaiserschnitt entbunden werden. Der Kleinen geht es prächtig, aber ich habe seitdem ein Taubheitsgefühl im Unterleib, als wenn dieser Teil meines Körpers nicht mehr zu mir gehören würde. Kann das eventuell ein psychisches Problem sein oder liegt noch was anderes vor? Wer hat vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und könnte mir Infos dazu geben? Danke vielmals. Gruß, Jessy

santaclausi
Gast
santaclausi

Kann die Körpergröße einen Kaiserschnitt erforderlich machen?

Meine Schwester ist im dritten Schwangerschaftsmonat und macht sich bereits Gedanken über die Geburt. Da sie und ihr Mann relativ groß sind, könnte das Baby auch größer als normal sein. Kann eine bestimmte Körper- oder Köpfchengröße einen Kaiserschnitt erforderlich machen, oder hat das damit nichts zu tun, was meint ihr? Bin dankbar für jede Info dazu. Gruß, Santaclausi

osnagirl78
Gast
osnagirl78

Verhärtung rechts am unterbauch nach kaiserschnitt

Hallo
ich hatte vor genau 3 wochen einen not kaiserschnitt
hatte die erste woche tierische schmerzen beim laufen sitzen usw
das ist mittlerweile alles besser geworden
aber nun habe ich seit ca einer woche eine verhärtete stelle rechts unten ab unterbauch so über der narbe man kann es richtig fühlen meine hebamme meint das wäre normal und würde dauern bis es weg geht
weiss nicht ob man das so glauben kann...
kennt sich jemand damit aus???

Lisa
Gast
Lisa

Wer hat Erfahrung mit einem geplanten Kaiserschnitt und würdet ihr es wieder tun?

Hallo!Meine Schwester ist im siebten Monat schwanger.Sie ist ziemlich ängstlich und schmerzempfindlich und denkt im Ernst darüber nach,ob sie ihr Kind durch einen geplanten Kaiserschnitt holen läßt.Ich habe gelesen,daß jeder Kaiserschnitt auch eine Gefahr für die Mutter sein soll.Natürlich liegt sie nicht stundenlang in den Wehen,da sehe ich einen Vorteil,ansonsten halte ich nicht viel davon.Wer von euch hat sein Kind mit einem geplanten Kaiserschnitt zur Welt gebracht und kann mir über Vor-und Nachteile berichten.Vielen Dank für die Mühe!Gruß Lisa

Pettofrezza
Gast
Pettofrezza

Höheres Risoko für Kaiserschnitt nach künstlicher Befruchtung

Stimmt es das Frauen die künstlich befruchtet worden sind, ein höhres Risiko tragen am Ende ein Kaiserschnitt zu bekommen?

Suja75
Gast
Suja75

Habe Angst vorm Kaiserschnitt!

Hallo,

mein Zweites Kind wird bald auf die Welt kommen und da die Geburt des ersten Kindes nicht gerade einfach war, möchten die Ärzte das zweite Kind auf jeden Fall per Kaiserschnitt auf die Welt holen. Ich habe aber unendlich Schiß davor aufgeschnitten zu werden. Wie sind da eure Erfahrungen?

Liebe Grüße

chitiny
Gast
chitiny

Buchbarer Kaiserschnitt?

Immer wieder lese und höre ich das, dass viele Frauen vor der Geburt schon einen Kaiserschnitt von ihrem Arzt verlangen, weil sie einfach keinen Bock auf die Schmerzen haben. Ich find das echt scheisse und wieder typisch für heute. Das Kind mit Schmerzen auf die Welt zu bringen ist doch wichtig, das stärkt auch die Beziehung zum Kind. Sowas kann man nur Vollkaskomentalität nennen! Ich mach das nich!

Mitglied gigik ist offline - zuletzt online am 08.03.09 um 20:58 Uhr
gigik
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Blasensprung-Kaiserschnitt

Wie lange wartet man nach dem Blasensprung wenn keine Wehen kommen mit einem Kaiserschnitt?

CathyHeya
Gast
CathyHeya

Kaiserschnitt besser für die Figur

Kann man beim Arzt eigentlich anbringen das ein Kaiserschnitt gewünscht ist weil man meint das dieser Besser für die Figur ist? Ist das eigentlich wirklich besser für die Figur weil nicht soviel strapaziert wird wei bei einer normalen Geburt. Was würdet ihr tun wenn ihr die Wahl hättet- normale Geburt oder Kaiserschnitt?

Jessica
Gast
Jessica

Gründe für Kaiserschnitt

Was gibt es für Gründe um sich als Frau einem Kaiserschnitt zu unterziehen? Ich habe gehört das es auch geplante Kaiserschnitte gibt, welche Gründe müssen vorliegen um diesen Eingriff vornehmen zu lassen? Muss man überhaupt Gründe angeben oder kann man auch einen Kaiserschnitt vornehmen lassen wenn man einfach keine normale Geburt erleben möchte? Was spricht für einen geplanten Kaiserschnitt und was würde dagegen sprechen?

Claudia
Gast
Claudia

Kaiserschnitt weniger Schmerzen

Sind die Schmerzen bei einem Kaiserschnitt leichter auszuhalten als bei einer normalen Geburt oder kann man das gar nicht miteinander vergleichen?

SisterB
Gast
SisterB

Kaiserschnitt Vorteile und Nachteile

Ich beschäftige mich zur Zeit mit dem Thema Kaiserschnitt und würde nun gerne wissen welchen Vor und Nachteile ein Kaiserschnitt mit sich bringt, für die Entbindende und für das Kind!?

Wilma
Gast
Wilma

geplanter Kaiserschnitt

Immer öfter hört man davon das Frauen den Kaiserschnitt der normalen Geburt vorziehen und alles genau planen! Wie kommt das, ist das jetzt Mode?

Sandra
Gast
Sandra

Warum immer mehr Kaiserschnitte?

Ich habe gemerkt das immer mehr Mütter einen Kaiserschnitt haben wollen. Weil es ja soviel schmerzfreier ist. An die Risiken für das Kind denkt keiner. Ich finde das sind alles selbstverliebte Weicheier und ich kann solche Entwicklungen auf gar keinen Fall rechtfertigen oder unterstützen.

Ricarda
Gast
Ricarda

Nachteile des Kaiserschnitts

Welche Risiken bringt ein geplanter Kaiserschnitt mit sich? Stimmt es das man dann erst mal sein eigenes Kind nicht tragen darf weil dann die Narbe aufreißen könnte? Ist es außerdem wahr das ein kleiner Schnitt gemacht wird und dann die Bauchdecke gerissen wird damit die Narbe besser heilt? Was haltet Ihr von einem geplanten Kaiserschnitt?

Moni
Gast
Moni

Nach zwei Kaiserschnitten, noch eine normale Geburt?

Hallo,ich habe schon zwei Kaiserschnitte 2001 und 2003 jetzt bin ich in der 33 Woche schwanger und wollte wissen ob es möglich ist doch noch eine normal Geburt zu haben,mein Arzt das würde gehen und er hat schon einige Patientinnen gehabt,mir wird aber von fast jedem abgeraten.Ist es wirklich wie manche sagen zu gefährlich?
Liebe Grüße
Moni

Neues Thema in der Kategorie Kaiserschnitt erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.