Kirschtomaten - Anbau, Merkmale und Verwendung

Nahaufnahme frische rote Tomaten mit Wassertropfen

Auch Kirschtomaten lassen sich einfach selbst anbauen; sie lassen sich pur essen, im Salat verwenden oder in Saucen und Suppen verwenden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Kirschtomaten werden überwiegend als Snack zwischendurch verwendet. Sie schmecken sehr aromatisch und sind kaum größer als eine Kirsche.

Merkmale und Verwendung

Kirschtomaten haben genau die richtige Größe für einen Snack zwischendurch. Aber auch als essbare Dekoration auf Buffets oder als Vorspeise sind sie sehr beliebt. In den Supermärkten werden sie meist als Rispe verkauft. Wer sie nicht pur essen möchte, kann sie auch halbieren und in einen gemischten Salat schneiden.

Es gibt aber auch viele warme Gerichte, für die man Kirschtomaten verwenden kann. Da sie sehr aromatisch schmecken, geben sie auch einem warmen Gericht den perfekten Geschmack.

Tomatensauce

Obwohl es klassische Tomatensorten gibt, die für Saucen oder Suppen verwendet werden, kann man auch die Kirschtomaten zu einer Tomatensauce verarbeiten. Dafür benötigt man

Die Kirschtomaten werden mit heißem Wasser überbrüht, geschält und püriert. Die Zwiebeln brät man in einer großen Pfanne an, gibt die pürierten Tomaten dazu und löscht mit Weißwein ab. Nun kommt Kalbsfond dazu, den man zuvor separat zubereiten muss. Nach einiger Zeit sind die Zutaten verkocht, sodass man Crème fraîche unterrühren und die Tomatensauce abschmecken kann.

Anbau

Kirschtomaten schmecken besonders aromatisch, wenn sie reif geerntet und kurze Zeit später gegessen werden. Am frischesten erhält man die Tomaten, wenn man sie selber anpflanzt. Dies geschieht entweder mit Pflanzsamen oder mit gekauften Tomatenpflänzchen. Da Tomaten jedoch keinen Frost vertragen, dürfen die Tomatenpflanzen erst im späteren (frostfreien) Frühjahr ins Freie gesetzt werden.

Gleich von Beginn an sollte man die Tomatenpflänzchen an eine Rankstange binden, da sie bis zu 75cm hoch werden können. Regelmäßiges Gießen ist wie bei allen anderen Tomatensorten sehr wichtig, um einige Monate später eine reiche Ernte einfahren zu können.

Kirschtomaten sind auch für den Anfänger geeignet, der wenig Pflanzerfahrung hat. Die Tomatenpflanzen brauchen viel Sonne und Wärme. Der Wurzelballen muss regelmäßig gegossen werden. Die Pflänzchen selbst kann man wachsen lassen, ohne Seitentriebe "ausgeizen" zu müssen, dies ist bei Kirschtomatenpflanzen nicht notwendig. Bereits ab Ende Juli sind die ersten Kirschtomaten reif und können geerntet werden.

Grundinformationen zu Tomaten

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Nahaufnahme von frischen Tomaten © Birgit Reitz-Hofmann - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema