Bauchschmerzen wenn ich Paprika esse

Gast
Janina

Folgendes Problem bei mir, immer wenn ich Paprika esse, egal ob roh oder gekocht als Beilage bekomme ich ein bis zwei Stunden später Bauchschmerzen. Woran liegt das? Ich kann absolut keine Paprika mehr essen. Das ist erst seit ein paar Monaten so!!! Hilfe!!!

Gast
Heike

Paprika Bauchschmerzen

Es geht mir genauso. am schlimmsten sind die gruenen Paprika.
Innerhalb kurzer Zeit bekomme ich schlimme Kraempfe, teilweise mit anschliessendem Durchfall. Dabei muss ich noch nicht mal viel Paprika essen, eine kleine Menge reicht schon aus und der Magen spielt verrueckt.
Das hat sich bei mir auch erst in den letzten Jahren entwickelt. Frueher hatte ich damit keine Probleme.

Gast
Sabine

Paprika

Ich esse auch täglich Paprika in grün :-)
Die liegt mir nicht quer im Magen weil ich gleich viel Cola ohne Zucker drauf trinke!

Gast
hansi

Probleme mit paprika

Mir geht es ebenfalls so.ich habe normalerweise eine sehr gute verdauung,aber wenn ich paprika esse bekomme ich ein paar stunden später magen- darm krämpfe und durchfall die kaum auszuhalten sind.was stimmt da nicht.sind da irgendwelche stoffe drin die nicht jeder verträgt.gruß hansi

Gast
Robert

Probleme mit Paprika

Auch mir geht es so. Nachdem ich Paprika gegessen habe, bekomme ich kurze Zeit später starke Magenschmerzen, idR verbunden mit Durchfall. Auch mich interessiert, was diese Schmerzen nach dem Verzehr (z.B. im Salat) auslöst.

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 1006 Beiträge
  • 1019 Punkte

Belastet

Paprika wird ziemlich stark gespritzt. Wäre eine Möglichkeit. Grüner Paprika ist auch meisten schwerer zu verdauen als Roter, weil der Grüne noch nicht reif ist und besonders viele Bitterstoffe enthält. Im Paprika ist auch das Enzym Capsaicin enthalten, das bei einigen Unverträglichkeiten auslösen kann.

Mitglied Colleen ist offline - zuletzt online am 26.12.09 um 01:00 Uhr
Colleen
  • 207 Beiträge
  • 209 Punkte

Howdy together!

Ich habe zwar keine Probleme beim und nach dem Verzehr von Paprika, bin auch keine Ernährungsexpertin, esse aber sehr gern und viel Rohkost, ja sogar die orig. mex. Chili pepper's pur und stimme robinson76 zu.

Vermutlich liegt es tatsächlich am Capsaicin, das in unterschiedlicher Konzentration im Paprika enthalten ist. Je mehr Capsaicin, desto schärfer die Früchte. Wenn ihr unter Capsaicin mal'n bischen "googlt", könnt ihr reichlich Infos dazu finden.

Capsaicin ist übrigens nicht wasserlöslich, sondern nur durch Fette und Öle. Daher empfehle ich euch lieber Milch anstelle von Wasser-Getränken ( wie z. B. Obstsäfte, Cola, Mineralwasser dgl.) zu trinken, denn Milch lindert wegen des Fettgehaltes tatsächlich die Wirkung des Capsaicins. Vielleicht ist euch damit ja schon ein wenig geholfen und eurem Magen fällt die Verdauung erheblich leichter.

Bei den Mexikanern ist der Verzehr roher Chili Schoten sogar ein beliebter "Volkssport" und Die "dopen sich" heimlich, indem sie nebenbei immer etwas Oliven- oder Brennnesselöl schlucken.

Wasser ist auf Capsaicin jedenfalls absolut nicht empfehlenswert, weil es die Wirkung des Cap. noch deutlich verstärkt. Möglicher Weise kommen daher eure Schmerzen.

Gute Besserung und weiterhin "Guten Appetit", by Colleen

Mitglied katharos_ ist offline - zuletzt online am 07.09.09 um 08:13 Uhr
katharos_
  • 23 Beiträge
  • 23 Punkte

Hallo Colleen

Colleen, du hattest wieder mal recht mit deinen Betrag. Zur Ergänzung währe noch zu sagen,
die Ursache ist in der Regel die Überlastung des Magens und Stoffwechselprobleme zu sehen. Man muss das Hinterfragen, was macht der Paprika, er fördert die Durchblutung und dort liegt das Problem. Es liegt hier eine Nahrungsmittel Allergien vor und das Essen von Paprika macht krank und die Ursache hierfür ist Nahrungsmittel-Intoleranz oder Unverträglichkeit spielt das körpereigene Immunsystem keine Rolle. Die Unverträglichkeit ist zum Beispiel auf das Fehlen von bestimmten Enzymen zurückzuführen. Etwa die Lactase bei der Laktose-Intoleranz. Solange es bei Bauchmerzen bleibt ist es noch gut, aber wenn es dann zur Bildung von Antikörpern - Immunglobuline E, kurz IgE kommt kann es zu einem lebensbedrohlichen Zustand kommen. Ich will noch Anmerken, das es bei allergischer Abwehr-Reaktion bei den Aminosäure (einzelne Eiweißbausteine) zu keine Reaktion kommen dürfte, aber dieses ist der Fachliteratur strittig. Man sollte sich ansehen aus welchen Stoffen Paprika besteht. Colleen ich muss mich noch mal Entschuldigen das ich in deinen Beitrag geschrieben habe. *** Muss mich dafür Entschuldigen.

L.G.
Katrin

Mitglied katharos_ ist offline - zuletzt online am 07.09.09 um 08:13 Uhr
katharos_
  • 23 Beiträge
  • 23 Punkte

Colleen

Colleen, ich mal Nachgeschaut, du bist eine Ernährung Ernährungsexpertin, es ist so alles richtig. Ich kann das wieso nicht essen. Am besten auf Paprika oder Gewürze oder Speisen mit Paprika verzichten. Tom bekommt schon Frust wegen den Spam.

L.G.
Katrin

Gast
no name

Katharos_ ist toll

Katharos_ -oder wie auch immer sie heißt- gibt diesem Forum erst die richtige Würze. Iher kruden Verfolgungstheorien im Stile "Matrix" sind doch immer wieder ein Spaß für die ganze Familie.
Ich wünsche noch viel Spaß mit ihr

Gast
Steffi

Paprikaunverträglichkeit

Hallo,
ich habe auch erst seit einem jahr eine paprikaunverträglichkeit. egal was ich esse, wo paprika mit eine zutat ist, mir wird nach einer stunde schlecht und ich habe bauchkrämpfe. Was mir hilft ist eigentlich nur darauf zu achten, dass ich keine mahlzeit mit paprika (etc.) zu mir nehme. Mich triffts sogar noch schlimmer, paprikagewürz ist genauso schlimm bei mir. also kopf hoch essen ohne paprika schmeckt genauso gut ;)
liebe grüße steffi

p.s: falls ihr doch mal etwas mit paprika gegessen habt, ohne es zu wissen, würde ich ein glas milch trinken. hat meine mutter mir mal gesagt, da die paprika bei uns, die eine unverträglichkeit haben, die magenschleimhaut angreifen und wir es nicht gut verdauen können.... kleiner tipp

Gast
Doris

Paprika genießbar machen

Seit Jahren vertrage ich keine Paprika ! Jetzt ist das Geschichte, ich habe bei WMF einen "Paprikaschäler" gekauft und ohne Schale tun mir die Paprika - egal welche Farbe - überhaupt nichts mehr ! Probiert das auch mal aus !!

Gast
Gast

Umgang miteinander

Unglaublich, was es hier für öffentliche Auseinandersetzungen gibt. Ich hatte eigentlich nur "Bauchschmerzen nach Paprikaverzehr" gegoogelt und musste mir leider diesen Müll hier antun.
Gut zu wissen, dass man sich in diesem Forum lieber nicht anmelden sollte und die Beiträge nicht ernst nehmen kann.
Sunnyday HH - ich schäme mich echt, dass jemand wie du auch aus der guten Stadt Hamburg kommt. Wir Hamburger sind eigentlich fair und klären Dinge untereinander und nicht in so einem öffentlichen Beitrag. Wie feige ist das bitte?

Eine, die sich hier nicht anmelden möchte und auch keine Beiträge dieses Forums mehr lesen muss ...

Gast
Timmy42

Paprika und Bauchweh

Leute, versucht mal die Paprika vorher zu schälen (mit einem Sparschäler geht das gut)meißtens liegt´s an der Schale, weil die extrem schwer bzw. gar nicht verdaubar ist

Gast
LillyR.

Hm..

Hört sich nach fruktoseintoleranz an? hast du das auch bei anderen lebensmitteln zb trauben oder so? wenn ja würd ich mal so einen atemtest beim arzt machen...

Gast
Kurt

Paprika

Hallo! Wahrscheinlich bleibt das so! Leider! Meine Frau kann seit 20 Jahren keine Peperoni, Paprikagewürze, Chili, udgl. mehr essen! Es fängt an mit Schweissausbrüchen, Übelkeit, Erbrechen und dann geht der Kreislauf in den Keller!
Nachher schläft sie ca. 10 Stunden am Stück und weiss beim Aufwachen von Nichts und es geht ihr wieder gut, so als sei nichts gewesen. Der Arzt hat nur eine Paprikaallergie festgestellt!

Gast
Lars

Paprika

Hallo, also schälen der Paprika, egal welche Farbe (rot grün,gelb) hilft meißt auch nicht. Bei einer Gastritis C, leichte Magenschleimhautentzündung kann die Paprika egal ob geschält oder nicht sofort starke und krampfartige Magenschmerzen mit starkem Durchgfall auslösen.

Gast
P

Ich vertrage keine Paprika mehr, seit ich mehrere Antibiotika-Therapien innerhalb kurzer Zeit hinter mir habe. Jetzt habe ich kurz nach dem Verzehr Durchfall und mein Kreislauf ist im Keller. Keine Allergien feststellbar. Ich vertrage auch andere Nahrungsmittel nicht mehr, bei Paprika und Banane jedoch am schlimmsten.

Gast
t

Hallo, hast du eine Lösung gefunden? Habe dasselbe Problem. Auch leicht nach Ananas-Verzehr. Hast du mal einen Fruktose-Intoleranz-Test gemacht? Will nicht für immer auf Paprika verzichten.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Paprika erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Paprika, grün, rot oder gelb, eins, zwei oder drei...?

Wenn du richtig stehst, sagt dir...! Nein aber so ungefähr, kann ich den Vitamingehalt eines Gemüses an der Farbe erkennen, oder gibt es da ke... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von pseudonym

Was bedeuten die Farben der Paprika?

Was mich schon immer interessiert hat, was eigentlich die Farben bei den Paprikas bedeuten. Also was bedeutet gelb, rot und grün (gibt es noc... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Sabine

Wie behält Paprika ihren Vitamingehalt?

Ich habe ein momentan ein schwaches Immunsystem und möchte, dass sich dies ändert, weswegen ich versuche ganz viel Obst und Gemüse zu mir zu n... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Daphne

Verlust von Vitaminen durch Braten

Hallo ihr! Ich koche sehr gerne Gerichte mit Paprika, wie zum Beispiel verschiedene Aufläufe. Ich wollte aber mal wissen, ob die Paprik... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von MissMarieIsCurious

Worin kann man Paprika gut dippen?

Hi, ich esse liebend gerne rohe, rote Paprika. Ich suche noch nach verschiedenen Dips, um den Geschmack ein wenig aufzupeppen ;) Frischk... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Tom

Paprikakerne

Hey, ich habe mal von einem Freund gehört, dass Paprikakerne gesund seien sollen und man diese auch gerne mal mitessen könne, die diese auch v... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Margrit

Paprika Probleme

Hallo Zusammen In meinem Treibhaus "Folie" geht mit nach und nach die Paprikafrucht kaputt. Die Früchte oder wie man sagt ? bekommen br... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Uta

Was kann passieren, wenn man die Paprikakerne mitisst?

Hallo! Wenn ich Paprika zubereite, esse ich die Kerne immer mit, weil ich gelesen habe, daß das Capsaicin darin auch noch gesund sein soll. Ei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von sonaz40

Ist Paprika aus Spanien wirklich schädlich?

Hallo ihr Lieben! Ich habe neulich gehört, dass Paprika aus Spanien angeblich total schädlich und teilweise sogar giftig sein soll. Die... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von radi

Chili auch ein Heilmittel?

Kann das sein das man das auch als Heilmittel einsetzen kann? ich hab viel gehört über die Wirkung. Kann mir einer mehr darüber sagen? weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Mona