Miesmuscheln

Miesmuscheln eignen sich bestens als Gericht während einer Diät. Die länglichen schwarzen Muscheln können in der Küche vielseitig verwendet werden.

Sehr gut passen Weißwein, vor allem der Riesling, sowie der Safran zum Geschmack der Miesmuscheln

Nährwerte

Die länglichen schwarzen Miesmuscheln haben kaum Kalorien. 100 Gramm Miesmuschelfleisch enthält nicht einmal 70 Kalorien. Wer auf sein Gewicht achten möchte, kann also bedenkenlos Miesmuscheln essen, ohne zuzunehmen. Jedoch sollte man dann darauf achten, einen fettfreien Sud zuzubereiten und auch nicht zu viel Brot dazuzuessen, sonst hat man gleich wieder eine "Kalorienbombe".

Miesmuscheln enthalten aber nicht nur wenige Kalorien, sondern auch viele gesunde Nährstoffe, wie zum Beispiel

Miesmuscheln richtig vorbereiten

Wenn man Miesmuscheln kauft und selbst zubereiten möchte, so sollte man beim Kauf darauf achten, dass sie frisch riechen und alle komplett geschlossen sind. Zu Hause spült man sie vor dem Kochen mit Wasser ab. Sollten jetzt geöffnete Muscheln auffallen, so müssen diese unbedingt weggeworfen werden.

Als Nächstes benötigt man ein scharfes Messer, um den "Muschelbart" zu entfernen. Es handelt sich dabei um recht harte Fäden. Damit die Muscheln auch wirklich richtig sauber werden, empfiehlt es sich, sie anschließend gründlich abzubürsten.

Miesmuscheln in Weißweinsauce

Miesmuscheln können auf ganz unterschiedliche Art und Weise zubereitet werden. Um Miesmuscheln in Weißweinsauce zuzubereiten, benötigt man neben den Muscheln und dem Weißwein noch

Die Butter wird in einem sehr großen Topf erhitzt, bis sie flüssig ist. Dann gibt man Knoblauch, Zwiebeln und die Karottenstückchen dazu und dünstet alles. Nun kommen noch Gewürze hinzu, ehe alles mit Weißwein aufgegossen wird.

Jetzt kommen die Muscheln in den Topf. Die Kochzeit beträgt dann noch etwa zehn Minuten, bis sich die Miesmuscheln geöffnet haben. Zu diesem Muschelklassiker serviert man frisches Baguette.

Miesmuscheln in Rieslingsauce

Einen besonderen Geschmack erhalten Miesmuscheln in einer Rieslingsauce. Neben den beiden Hauptzutaten benötigt man noch

Schalotten und Knoblauch werden in Butter angebraten und die Muscheln sowie der Riesling und die Sahne für die Sauce dazu gegeben und kurz gekocht.

Miesmuscheln mit Currysauce

Wer keine klassische Rieslingsauce kochen möchte, der kann für die Miesmuscheln eine Sauce aus Curry, etwas Muschelsud, Wein und Gewürzen kochen.

Mieschmuscheln in Sahnesauce, Tomatensauce oder scharfe Sauce

Wer gerne Muscheln mit Sahnesauce essen möchte, schneidet Paprika und Zwiebeln klein und gibt diese in einen Topf mit flüssiger Butter. Nun kommen die Miesmuscheln sowie Wein und Sahne für die Sauce dazu und das Gericht kann nach wenigen Minuten serviert werden.

Weniger fettreich ist eine Tomatensauce aus Tomaten, Zwiebeln, Weißwein, Paprikapulver und anderen Zutaten. Wer gerne scharf isst, kann die Sauce auch mit Pfeffer und Tabasco würzen.

Miesmuscheln mit Safran

Sehr gut passt der Geschmack von Safran zu den Miesmuscheln. Als Zutaten werden

  • Safranfäden
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Weißwein sowie
  • Gewürze

benötigt. Zwiebeln, Knoblauch und Safran werden dann in Weißwein gerührt. Schließlich kommen die Muscheln dazu. Die Mischung wird dann in einem Topf mit Wasser gekocht, bis sich die Muscheln öffnen und abgeschmeckt werden können.

Muschelsuppe mit Fischfilet

Natürlich kann aus den Miesmuscheln auch eine Muschelsuppe zubereitet werden. Dazu benötigt man

Die Muscheln werden gründlich gewaschen und harte Fäden, so genannte "Bärte" ggfs. noch entfernt. Eine halbe Stunde lang legt man die Miesmuscheln in eine Schüssel mit Wasser, wobei man das Wasser mehrmals wechseln sollte.

Wie auch bei anderen Muschelsorten so sollte man geöffnete Muscheln wegwerfen. Die Muscheln werden wenige Minuten in einem großen Topf gegart. Nach dieser Zeit sollten sich die Muscheln geöffnet haben. Geschlossene Muscheln müssen ebenfalls entsorgt werden.

Den Sud sollte man nicht wegschütten, da er für die weitere Zubereitung der Suppe benötigt wird. Das Gemüse wird gedünstet und die restlichen Zutaten sowie der Muschelsud nach und nach hinzugefügt. Zum Schluss kommt das Fischfilet dazu, das noch etwa zehn Minuten mitgegart wird. Etwa zwei Minuten vor Ende der Kochzeit gibt man die zuvor gegarten Muscheln hinzu und kann die Suppe dann servieren.

Miesmuscheln frittiert, überbacken oder gegrillt

Miesmuscheln können auch frittiert werden. Dazu werden sie gekocht und das Muschelfleisch aus der Schale herausgenommen. Dieses Muschelfleisch wird nun in Eigelb und Paniermehl gewendet und dann in heißem Fett herausgebraten.

Genauso wie frittierte Muscheln sind auch überbackene Miesmuscheln eine Abwechslung für Muschelliebhaber. Die gekochten Muscheln werden halbiert und mit dem Muschelfleisch nach oben auf ein Backblech gelegt.

Als Füllung kommt eine Mischung aus Paniermehl sowie pürierten Schalotten, Knoblauch und Petersilie darauf. Die Muscheln werden mit einer Butter-Zitronensaft-Mischung beträufelt und im Ofen überbacken.

Wer einen Backofen mit Grillfunktion hat, kann die Miesmuscheln auch mit einer Füllung z.B. aus Käse wenige Minuten grillen.

Miesmuscheln in Knoblauchbutter

Hier werden die Miesmuscheln in einer Mischung aus Butter, Knoblauch und Petersilie sowie Wasser gekocht, bis sie sich öffnen. Fertig sind die Miesmuscheln in der Knoblauchbutter.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • two mussels with lemon and parsley © antonio scarpi - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema