Kohlgemüse

Reich an Beta-Karotin und Vitamin C

Zu der Gruppe der Kohlgemüse gehören unter anderem Weißkohl, Kohlrabi, Spinat, Blumenkohl, Sauerkraut oder auch Brokkoli. Sie sind besonders reich an Vitamin C und Beta-Karotin.

Auswahl an verschiedenem Kohl: Rotkohl, Blumenkohl, Brokkoli
kohl © Rudolf Ullrich - www.fotolia.de

Es gibt sehr viele verschiedene Kohlsorten. Sie sind alle sehr nahrhaft und gehören auch zum kalorienbewussten Essen. Wer hat nicht schon mal von der Kohlsuppe gehört, die als Diät durchaus empfohlen wird?

Der Kohl hat viele Vitamine und auch Ballaststoffe, so dass durch ihn das Entschlacken unterstützt wird.

Verschiedene Kohlsorten

Zu den zahlreichen Kohlsorten gehören:

Man sieht, es steht eine große Auswahl zur Verfügung und der Speiseplan kann sehr abwechslungsreich sein, auch wenn man nur Kohlgerichte auswählt.

Zubereitungsmöglichkeiten

Es muss ja nicht immer Eintopf sein, zu dem man ihn verarbeitet; das Kohlgemüse kann auch mal als Beilage verwendet werden. Mit den entsprechenden Gewürzen kann das ein richtiger Leckerbissen werden.

Dennoch darf man nicht vergessen, wie die Auswirkungen des Kohlgemüses auf die Verdauung sind. Man sollte also nicht vor jeder Gelegenheit ein solches Gericht zu sich nehmen.

Bemerken sollte man noch, dass man Kohlgemüse - wie auch andere Gemüsearten - durchaus roh essen kann. Dann sind die Vitamine noch alle vorhanden und nicht durch das Kochen beeinträchtigt.

Man kann ihn zum Beispiel als Salat anrichten und ebenfalls als Beilage verzehren. Guten Appetit!

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Kohlgemüse

Allgemeine Artikel zu Kohlgemüse

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen