Leichter Genuss mit Frischkäse? Gesundheitswert und mögliche Kalorienfallen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Frischkäse in Glasschälchen, garniert mit Basilikumblättern

Bei Frischkäse handelt es sich um ein Milchprodukt, welches besonders viele Abnehmwillige als Aufstrich und Butterersatz wählen. Er besteht aus Molke oder pasteurisierter Milch; bei weiteren Zutaten wie beispielsweise Gewürze oder Joghurt müssen Hersteller ihn als Frischkäsezubereitung kennzeichnen, so sieht es die deutsche Käseverordnung vor.

Bei der Herstellung von Frischkäse - zu dem unter anderem auch Ricotta, Mozzarella, Quark und Hüttenkäse gehören - kommt es zu einer kurzen oder teils auch zu gar keiner Reifung; das Produkt wird direkt nach der Zubereitung verpackt - je nach Sorte gibt es hierbei Unterschiede.

Immer mehr Produkte auf dem Markt - wie viel Fett enthalten die einzelnen Sorten?

Wie das auch bei anderen Lebensmitteln der Fall ist, gibt es ebenso beim Frischkäse ein immer größer werdendes Angebot an verschiedenen Sorten. Wurde das Milchprodukt einige Zeit lang von Ernährungsexperten im Rahmen einer gesunden Ernährung empfohlen, fällt dies zunehmend schwerer, da dem Verbraucher unzählige Variationen von Frischkäse zur Verfügung stehen.

Generell kann man sagen, dass der Frischkäse aus viel Wasser besteht. Nun interessiert besonders diejenigen, die mit überschüssigen Pfunden zu kämpfen haben, der Fettgehalt. Am sichersten ist es, diesen mit einer Formel auszurechen: bei Frischkäse wird der Fett i.Tr.-Wert (Tr. steht für "Trockenmasse") mit 0,3, bei Hartkäse der Trockenmassewert mit 0,7 multipliziert.

Wie viel Fett in den Produkten steckt, wird durch die Bezeichnungen "halbfett" oder "Doppelrahmstufe" erklärt. Während die Halbfettsorte mit wenigstens 20 Prozent Fett in der Trockenmasse versehen ist, sind es bei der Doppelrahmstufe mindestens 60 und bis zu 85 Prozent.

Nutzen von Light-Produkten

Um beim Fett zu sparen, setzen viele Menschen auch beim Frischkäse auf Light-Produkte. Hier sollte beachtet werden, dass aufgrund des geringeren Fettanteils mehr Verdickungsmittel eingesetzt werden müssen, da sie mehr Wasser enthalten. Hierbei sollte Carrageen genannt werden, welches bereits seit langem in Kritik steht, da es gesundheitsschädliche Stoffe enthalten soll. Auch gibt es keine wissenschaftlichen Nachweise darüber, dass Frischkäse mit weniger Fett das Abnehmen unterstützen können, ganz abgesehen davon, dass die Preise für diese Produkte meist höher liegen.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: cheese salad traditional Greek dip © HP_Photo - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Milchprodukte

Schweizer essen weniger Käse

Die Schweizer sind weltweit berühmt für ihren löchrigen Käse. Aber gerade der Käse verliert bei den Schweizern an Beliebtheit. Der Käsekonsum ...