Cheddar

Der Cheddar gehört zum Hartkäse und kommt aus England. Er sit einer der beliebtesten Käsesorten hierzulande. Die leicht orange Farbe hat der Cheddar vom erhöhten Rahmanteil im Käse. Er kann sehr vielseitig eingesetzt werden. Lesen sie hier alles über den Cheddar.

Der Cheddar stammt aus einem Ort im Südwesten Englands

Dieser stammt aus Großbritannien und ist eine der beliebtesten Käsesorten in Deutschland, aber auch weltweit. Kauft man traditionell hergestellten Cheddar, so hat man einen wertvollen Käse, der vielseitig verwendet werden kann. Käse aus Billig-Produktion kann hier natürlich nicht mithalten.

Cheddar hat eine leicht orange Farbe, was auf den Rahm-Anteil in dieser Käsesorte zurückzuführen ist. Zumindest in der traditionellen Herstellung ist dies so. In Billig-Produktionen wird hier leider oft mit einem Farbstoff anstatt einem erhöhten Rahm-Anteil nachgeholfen. Auch geschmacklich unterscheiden sich Qualitätsprodukt und Billig-Variante.

  • Qualitativ hochwertiger Cheddar schmeckt ausgesprochen würzig.

Herstellung

Bei der Herstellung wird entweder pasteurisierte Milch oder Rohmilch von Kühnen verwendet, wobei ein Käse aus Rohmilch viel intensiver schmecken wird. Erfunden wurde er in England, Cheddar ist ein Ort im Südwesten des Landes.

Die Milch wird erwärmt und eingedickt. Nach dem Schneiden der daraus entstehenden so genannten Dickete wird der Käse nochmals erwärmt, sodass man den Käsebruch in spezielle Formen füllen kann.

Die folgenden Produktionsschritte heißen in der Fachsprache "cheddaring": Sobald der Käsebruch fest ist, werden daraus Blöcke herausgeschnitten. Nach kurzer Ruhezeit schichtet man zwei Blöcke aufeinander, dreht diesen großen Block um, lässt ihn nochmals ruhen, ehe weitere zwei Blöcke darauf gestapelt werden und das Ganze von vorne beginnt.

Sobald die gewünschte Höhe erreicht ist, wird der Käse mit Salz gewürzt, in Formen gefüllt, und nun beginnt die Reifezeit. Je länger der Cheddar reift, desto würziger wird er. Bei einer Reifezeit von wenigen Monaten schmeckt er säuerlich und mild, reift er hingegen ein Jahr oder länger, so wird er deutlich würziger.

Zubereitungsmöglichkeiten

Cheddar wird gerne als Käsesorte auf einer Käseplatte serviert. Auch gemischte Salate können damit verfeinert werden. Cheddar schmilzt auch sehr gut, weshalb man ihn für alle Arten von Aufläufen oder auch zum Belegen einer Pizza verwenden kann.

Zwar nicht bei uns aber zum Beispiel in den USA gibt es auch einen künstlich hergestellten Cheddar aus der Tube. Wahre Käseliebhaber sollten davon jedoch lieber die Finger lassen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • power breakfast © Rohit Seth - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema