Doppelrahm- und Dreifachrahmkäse

Der große Unterschied zwischen Doppelrahm- und Dreifachrahmkäse besteht im Fettgehalt. Wie diese beiden Frischkäsesorten hergestellt werden und wozu man sie verwendet, erfahren Sie bei uns.

Der Dreifachrahmkäse gilt als fetthaltigster Frischkäse

Doppelrahm- und Dreifachrahmkäse bzw. -frischkäse unterscheiden sich nur durch ihren Fettgehalt voneinander. Den höchsten Fettgehalt hat der Dreifachrahmkäse, nämlich über 75 Prozent in der Trockenmasse, beim Doppelrahmkäse etwas darunter. Der Dreifachrahmfrischkäse ist somit der fetthaltigste unter den Frischkäsesorten.

Herstellung

Beide Frischkäsesorten sind aufgrund ihres Sahneanteiles gut streichfähig und mild im Geschmack. Die Herstellung ähnelt im Prinzip der Herstellung von Quark, jedoch entzieht man der cremig weißen Masse mehr Flüssigkeit. Die Masse wird dann gesalzen und anschließend Sahne hinzugefügt.

Die Menge an Sahne richtet sich danach, welchen Fettgehalt der Frischkäse anschließend haben soll. Doppel- und Dreifachrahmkäse haben nur äußerst kurze Reifezeiten, was sie allerdings auch nicht lange haltbar macht. In jedem Fall müssen sie gekühlt aufbewahrt werden.

Verwendung

Weil sowohl Doppel- als auch Dreifachrahmkäse gut streichfähig ist, kann man sie in der Küche vielseitig verwenden. Natürlich eignen sie sich als Brotaufstrich, entweder pur, mit frischen Kräutern oder unter Marmelade und Honig. Wer sich keine Arbeit machen möchte, kann den Frischkäse auch bereits fix und fertig

verfeinert, kaufen. Genauso kann man diesen Frischkäse aber auch für die süße und herzhafte Küche verwenden. Rührt man frische Kräuter in den Frischkäse, so ist er der ideale Dip zu Salzkartoffeln oder bildet die Grundlage für Salatdressings. Aber auch zur Verfeinerung von Suppen und Saucen können diese Frischkäsesorten verwendet werden.

Der große Vorteil des Doppel- und Dreifachrahmkäses ist, dass diese selbst nur wenig Eigengeschmack haben. So kann man durchaus auch süße Aufläufe damit verfeinern. Geschmacklich passt der Frischkäse aber genauso auch zu sämtlichen Gemüsesorten.

In der süßen Küche verwendet man den Doppel- und Dreifachrahmkäse aber auch zur Herstellung von Torten und Desserts. Gerne wird beispielsweise auch einmal Käsekuchen mit Frischkäse zubereitet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Doppelrahmkäse © rdnzl - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema