Wie fett sind Schenkel, Brust oder Flügel - die Teile des Hähnchens

Beim Huhn können verschiedene Teilstücke unterschieden werden. Der Fettgehalt ist dabei unterschiedlich und sollte beachtet werden, wenn man sich kalorienarm ernähren möchte.

Gekocht hat das Hühnchenfleisch stets einen geringeren Fettanteil

Ein Huhn besteht aus

  • der Brust
  • den Schenkeln
  • den Flügeln
  • dem Rücken
  • dem Pfaffenschnittchen
  • dem Bürzel und
  • dem Hals.

Wie viele Kalorien diese Teilstücke haben, hängt auch davon ab, ob man sie mit oder ohne der knusprigen Haut isst und wie das Fleisch zubereitet wird.

Hähnchenbrust

Wird die Hühnerbrust in Öl gebraten, so hat sie einen Fettgehalt von 10 Gramm pro Portion, deutlich mehr als eine gekochte Hühnerbrust. Gegrillte Hühnerbrust hat im Gegensatz zum gebratenen Fleisch dagegen einen geringeren Fettanteil, ganz im Gegensatz zu frittiertem Hühnerfleisch, das mit Panade bereits 20 Gramm Fett aufweist und somit zum Verzehr während einer Diät ungeeignet ist.

Hähnchenschenkel

Sehr beliebt ist auch der Schenkel des Huhns. Wenn dieser nicht paniert ist, hat er wenige Kalorien und einen geringen Fettanteil. Auch hier verhält es sich wie beim Bruststück: Gekochte Hühnerschenkel haben einen geringeren Fettgehalt als Fleischstücke, die im Öl gebraten werden.

Dennoch ist der Hühnerschenkel kalorienreicher als die Hühnerbrust. Betrachtet man sich Kalorientabellen, so sollte man beachten, dass der Schenkel zwar auf den ersten Blick weniger Kalorien hat als andere Teilstücke des Huhns; meist wird hier jedoch der Knochen mitgewogen, so dass die Fleischmenge eines Schenkels deutlich weniger beträgt als bei der Brust.

Hähnchenflügel

Sehr viel Fett enthält auch ein frittierter Flügel, nämlich 18 Gramm Fett. Ein gegrillter Hühnerflügel weist hingegen nur einen Fettgehalt von 7 Gramm auf.

Wer kalorienarm kochen möchte oder gerade eine Diät macht, der kann guten Gewissens auf Geflügelfleisch zurückgreifen, da dies im Vergleich zu anderen Fleischarten wie zum Beispiel Schwein deutlich weniger Fett enthält. Um Kalorien zu sparen, kann man vor der Zubereitung auch die Haut entfernen und auf diese Weise viel Fett und Kalorien einsparen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:
Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • chicken stripes with salad © Brebca - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema