Rohes Geflügel sollte laut Warnung der britischen Gesundheitsbehörde nicht abgewaschen werden

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Viele Köche waschen rohes Geflügel vor der Zubereitung mit Wasser ab, doch jetzt warnt die britische Behörde für Nahrungsmittelsicherheit (FSA) dringend alle Verbraucher davor, denn dadurch könne das Risiko für eine Campylobacter-Infektion erhöht werden.

Rohes Geflügel sollte nicht abgewaschen werden

Bei dieser Infektion handelt es sich um eine Art der Magen-Darm-Grippe, die in Großbritannien häufig vorkommt. Jedes Jahr erkranken in Großbritannien etwa 280.000 Menschen daran. Wie auch die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt, sollten besonders Kleinkinder sowie ältere Menschen und Personen mit einem geschwächten Immunsystem sich davor schützen.

Wie die britische Behörde erklärt, können durch das Abspülen die Bakterien eventuell auf Hände, Kleidung und die Küchenoberflächen übertragen werden. Aus dem Grund haben die Behörden auch die Fernsehköche gebeten in ihren Sendungen rohes Geflügel nicht mehr abzuspülen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Fleischgerichte

Zu viel Fleisch auf deutschen Esstischen

Die Deutschen essen zu viel Fleisch. Bei einer aktuellen Umfrage der GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag des Apothekenmagazins Apotheken Um...