Grauhörnchenfleisch

Grauhörnchenfleisch ist proteinreich und fettarm und in Großbritanien recht beliebt. In den USA wird dieses Fleisch gefüllt gegessen, aber auch grillen oder im Ofen braten kann man es gut. Lesen sie hier alles über Grauhörnchenfleisch.

Grauhörnchenfleisch ist beispielsweise in Großbritannien recht beliebt

Grauhörnchen ähneln vom Aussehen her den Eichhörnchen. Das Fleisch dieser kleinen Tierchen ist fettarm und proteinreich.

Gefüllte Variante

In den USA, der ursprünglichen Heimat der Grauhörnchen, füllt man das Tier nach dem Ausnehmen der Innereien beispielsweise mit Orangenscheiben und verschließt dann die Öffnung. Anschließend rührt man eine Marinade aus weißem Pfeffer, Salz, Waldhonig und Pflaumenwein.

Gegrillte Variante

Möchte man das Grauhörnchen grillen, so spießt man es auf und dreht es regelmäßig, bis das Fleisch gar ist. Alternativ kann es auch im Ofen gegrillt werden. Währenddessen muss das Fleisch in jedem Fall regelmäßig mit der Marinade eingerieben werden.

Grauhörnchenfleisch wird in Großbritannien beispielsweise aber auch zu Ragout und Pastete verarbeitet.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • lammlachse © petrabarz - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema