Hippie-Trend: Bei Babys auf Windeln verzichten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Zu den ersten Anschaffungen nach der Geburt eines Babys gehören die Windeln. Während die meisten Eltern auf die herkömmlichen Windeln aus Drogerie und Supermarkt zurückgreifen, wählen einige Mütter auch Stoffwindeln, um Geld zu sparen. Neu ist hingegen die Methode, ganz auf Windeln zu verzichten - wie ein Hippie-Trend aus den USA zeigt.

Dieser Boom in Sachen Trockenwerden nennt sich "elimination communication" (kurz: EC) und basiert wie der Name schon sagt auf Kommunikation: die Säuglinge sollen lernen, den Eltern ein bestimmtes Signal zu geben, wenn sie pinkeln müssen, damit sie rechtzeitig auf das Töpfchen gesetzt werden können.

Allein auf die Körpersprache des Babys zu setzen erweist sich jedoch als schwierig und so kann die EC-Methode nicht jeden überzeugen; nicht selten kommt es dabei nämlich zur Sauerei auf Teppichen, Sofas und Co.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Wickeln

Puck doch mal - Das Neugeborene wickeln

Neugeborene mögen es angenehm warm wie in Mamas Bauch. Am besten funktioniere das mit „Pucken“, schreibt das Apothekenmagazin BABY und die ers...