Windelwechsel besser nach dem Stillen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Tipp für junge Mütter, doppelte Arbeit zu vermeiden: Erst stillen, dann die Windeln wechseln, rät das Apothekenmagazin Baby und Familie.

Gerade bei jungen Säuglingen ist der frisch gefüllte Bauch ein Reiz, sich zu erleichtern. Dann aber sollte die volle Windel bald gewechselt werden – auch nachts, denn die Haut unter der Windel soll doch „zart wie ein Babypo“ bleiben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Apothekenmagazin Baby & Familie 2/2006

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Fernsehen

Erster Fernsehkanal für Babys

In den USA ist nun der erste Fernsehkanal für Säuglinge und Kleinkinder zu empfangen. Der Sender BabyFirstTV richtet sein Programm speziell an...

Stillen

Neuer Rekord im Massenstillen geplant

Eine Gruppe philippinischer Frauen will einen neuen Rekord im Massenstillen aufstellen. Am 4. Mai sind in Manila die stillenden Mütter mit ihr...