Milchnahrung

Wertvolles aus der Milch stärkt das Neugeborene und fördert das Wachstum

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Kleinkind mit Mütze in Kinderwagen wird von Hand der Mutter mit einer Babyflasche gefüttert, im Hintergrund grüner Rasen
kind © Dron - www.fotolia.de

Milchnahrung enthält wertvolles Milcheiweiß und Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen, die für gesundes Wachstum und Entwicklung des Kindes notwendig sind. Es wird unterschieden zwischen Anfangsmilchnahrung, Folgemilchnahrung oder Dauermilchnahrung.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]
Werbung

Für Babys und Kleinkinder gibt es eine Vielzahl verschiedener Milchnahrungen von verschiedenen Herstellern. Kann oder will die Mutter nicht stillen, wird mit der so genannten Pre-Milch begonnen, die der Muttermilch sehr ähnlich ist. Bestehen in der Familie Allergien, empfiehlt es sich HA-Nahrung (HA = hypoallergen) zu füttern. Diese vermindert durch eine bestimmte Herstellungsart das Auftreten von Allergien.

HA-Nahrung gibt es in allen Stufen, wie die normale Milchnahrung auch, nur ist sie meist etwas teurer. Wird das Baby von der Pre-Milch nicht mehr richtig satt, kann man auf die 1-Anfangsmilch umsteigen. Etwa nach fünf Monaten gibt es die Folgemilch-2 und für achtmonatige Babys die Folgemilch-3.

Für Kleinkinder bieten die Hersteller eine bereits fertig zubereitete Milchnahrung in Plastikflaschen an. Grundsätzlich kann ein Baby auch nur mit der Pre-Milch gefüttert werden. Ein Umsteigen auf eine Folgemilch ist nicht zwingend nötig. Bis auf die bereits fertige Kleinkindermilch werden alle Milchnahrungen bei Gebrauch frisch zubereitet. Man findet dazu in der Packung einen Messlöffel sowie die Angabe, wie viele Löffel auf wie viel Wasser gemischt werden müssen.

Das Milchpulver wird mit kochendem Wasser vermischt und auf Trinktemperatur abgekühlt. Die Milchnahrung kann auch zusätzlich zum Stillen gefüttert werden, wenn beispielsweise die Milchmenge nicht ausreichend ist oder die Mutter abstillen möchte. Die Milchnahrungen gibt es in jedem Drogerie- und Supermarkt sowie spezielle Milchnahrungen auch in der Apotheke zu kaufen.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zu Milchnahrung

Wie Milchnahrung sein sollte

Wie Milchnahrung sein sollte

Milchnahrung ist an die Entwicklung des Kindes angepasst und bietet ihm daher eine ausgewogene und sättigende Mahlzeit nach der Stillzeit.

  • 1370 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Milchnahrung richtig zubereiten

Milchnahrung richtig zubereiten

Auf der Verpackung des Milchpulvers finden sich hilfreiche Hinweise zur richtigen Zubereitung, hier fassen wir alles nochmal zusammen.

  • 2905 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen

Allgemeine Artikel zum Thema Milchnahrung

Zubereitung und Reinigung des Fläschchens

Zubereitung und Reinigung des Fläschchens

Das Verdauungssystem aber auch das Immunsystem eines Neugeborenen sind noch nicht darauf eingestellt, mit unbekannten Bakterien in Kontakt zu kommen. Daher ist es besonders wichtig, dass die Milch richtig angerührt und das Babyfläschchen gründlich gereinigt wird.

  • 443 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Stillen mit der Flasche macht Babys eher dick

Stillen mit der Flasche macht Babys eher dick

Gerade junge Mütter geben ihren Babys oft die Flasche statt sie mit Muttermilch zu nähren. Eine Studie zeigt, dass dies zu Übergewicht im Säuglingsalter führen kann.

  • 2781 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Allergiegefährdete Babys - Der beste Schutz beginnt im Darm

Allergiegefährdete Babys - Der beste Schutz beginnt im Darm

Wenn es mit dem Stillen nicht klappt, zum Zufüttern oder nach dem Abstillen: Bereits in den ersten Lebensmonaten bekommen die meisten Babys ihr erstes Fläschchen. Eltern allergiegefährdeter Kinder sollten dafür ausschließlich eine hypoallergene (HA-) Babynahrung auswählen.

  • 2364 Lesungen
  • 2.5 von 5 Sternen
Kolostrum - Die Erstmilch macht's

Kolostrum - Die Erstmilch macht's

Dass Neugeborene in den ersten 72 Stunden ihres Lebens ein rasantes Wachstum erfahren, liegt maßgeblich am Kolostrum. Der sogenannten Erstmilch.

  • 4617 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen