Kindergedichte für jeden Anlass

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Zwei Mädchen mit Nikolausmütze vor einem geschmückten Weihnachtsbaum
xmas engerl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Es gibt viele schöne Kindergedichte und auch viele unterschiedliche zu verschiedenen Anlässen.

Jahreszeitenfeste

Für jeden Anlass kann man ein passendes Kindergedicht finden. Gedichte begleiten die Kinder durch die Jahreszeiten und bringen ihnen diese näher. Zu den verschiedenen Jahreszeitenfesten gibt es auch immer passende Gedichte.

Ob zu Ostern, St. Martin, dem Nikolaustag oder zu Weihnachten kann ein Gedicht den Festtag begleiten. So ist es eine uralte Tradition, dass dem Nikolaus ein Gedicht aufgesagt wird.

Dahinter steckt eine sehr tiefe Bedeutung, der Nikolaus erscheint oft als mahnende Figur und die Kinder haben eine gewisse Ängstlichkeit. Ein Gedicht kann sie in dieser Situation tragen und helfen die Angst zu überwinden. So erfahren sie Mut und Zuversicht und stärken damit ihre Persönlichkeit.

Ostern ist das Fest des Frühlingserwachens, da werden Süßigkeiten und Ostereier versteckt und müssen gesucht werden. Geheimnisse ergründen, dies lieben Kinder und auch hier kann das Geschehen von einem Gedicht eingeläutet oder begleitet werden. Je nach der individuellen Lebenshaltung dürfen es natürlich auch religiöse Gedichte sein.

Am St. Martinstag sollen die Kinder vor allem das Teilen lernen, die Figur von St. Martin lebt es ihnen vor und die Geschehnisse spiegeln sich in den Gedichten. Weihnachten ist für die Kinder ein ganz besonderes Fest, schon in der Adventszeit spüren sie die emsigen Vorbereitungen und für Kinder sind die Geschenke noch das Wichtigste worauf sie sich freuen.

Um ihnen das Warten zu erleichtern, können schon während der ganzen Adventszeit Gedichte helfen.

Freudige und traurige Anlässe

Aber auch andere Anlässe wie Geburtstag, Muttertag, Vatertag, Hochzeit, Taufe, Geburt eines Geschwisterkindes, Namenstag und auch der Tod eines Familienangehörigen können in einem Gedicht thematisiert werden.

Gerade der Tod eines Familienangehörigen wirkt stark auf ein Kind. Es gibt einfühlsame Gedichte mit denen ein Stück Trauerarbeit bewältigt werden kann. Auch freudige Ereignisse wirken tief auf ein Kind und so kann man es auf eine Hochzeit, eine Taufe und die Geburt eines Geschwisterkindes vorbereiten.

Muttertag und Vatertag ist der Tag der Gedichte, da wollen die Kleinen Mama und Papa ein Gedicht aufsagen als Dankeschön und ein Erwachsener sollte sie dabei unterstützen. Kinder zeigen gerne ihr Können, auch vor anderen, ideale Anlässe hierfür sind Geburtstage und Namenstage.

Quellenangaben

  • Bildnachweis: xmas engerl © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Grundinformationen und Tipps zu Kindergedichten

Artikel-Kategorien

Artikel teilen und bewerten

Kommentare (0)

Hier ist Platz für Ihre Meinung zu diesem Artikel.

Kommentar schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren