Die Modewelt der Kleinsten - Was Babys aktuell tragen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Modebewusste Eltern achten schon bei ihrem Nachwuchs auf Kleidung, die Up to Date ist. Fashion endet schließlich nicht bei der Schwangerschaftsmode, sondern beginnt viel mehr bei den Babys.

Schön aufgehübscht werden die Prinzen und Prinzessinnen in ihren Wagen durch die Straßen chauffiert. Auf ihren Sachen stehen die Namen großer Modelabels oder auch freche Sprüche, die zur allgemeinen Belustigung beitragen sollen: "Hier kommt Ärger", "Ich bin Papas Stolz", "Miniterrorist" oder auch "Prinzessin in der Ausbildung!" Auf Bodys, Shirts und Stramplern macht das wirklich etwas her. Zu dem regelrechten Modeboom tragen auch die zahlreichen, regionalen Fotowettbewerbe bei, die stets und ständig nach dem süßesten Baby suchen.

Doch Eltern sollten sich nicht allzu sehr von der Modewelt beeinflussen lassen, denn Babysachen müssen vor allem eines sein: Sie müssen bequem sein und angenehm zu tragen. Was nützt es einem, wenn das Baby einen Designerstrampler trägt, der kratzt und ziept? Fleece und Baumwolle sind die ultimativen Babystoffe, in denen sich der Nachwuchs pudelwohl fühlt.

Wichtiger noch als das Design ist die Art und Weise, wie das Baby gekleidet wird. Als Faustregel sollte man einem Baby nicht mehr, aber auch nicht weniger anziehen, als man selber bei entsprechenden Wetter tragen würde. Einzig und allein ein Mützchen ist zu jeder Zeit wichtig. Eltern werden mit Sicherheit eine tolle Mischung aus praktischer Babykleidung und cooler Fashion finden, wenn sie auf ihr Herz hören.

Eines hat sich in all den Jahren dennoch nicht spürbar geändert. So tragen die kleinen Damen nach wie vor bevorzugt rosa und die kleinen Herren hellblau.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema