Blinde sehen mit der Zunge

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein neuentwickeltes Gerät, mit dem Namen "BrainPort" hilft Blinden zu sehen. Das neue Gerät besitzt drei Kameras, die aufgenommenen Bilder werden in Signale umgewandelt und an die empfindlichen Nerven der Zunge weitergeleitet. Der Träger dieses Geräts muss jetzt lernen, die unterschiedlichen Signale zu deuten.

Das Gerät hat ein Blinder beim Klettern an der Kletterwand schon ausprobiert und es funktionierte recht gut. Man will das Gerät jetzt noch etwas handlicher gestalten, bevor es für den normalen Alltag zum Einsatz kommt.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema

Erblindung

Versuche bei Blinden mit neuen Seh-Chips

Seit 1995 wird an der Tübinger Universitätsklinik mit Fördermitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung an Mikro-Chips für Blinde...