Thorakale Aortenaneurysmen: Sichere Behandlung mit neuer Gefäßprothese

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Für Patienten mit einem thorakalen Aortenaneurysma gibt es nun eine neue Gefäßprothese, die die Behandlung wesentlich sicherer werden lässt. Ein Aneurysma bezeichnet eine ballonartige Gefäßerweiterung, die jedes Gefäß treffen und mitunter auch lebensbedrohliche Ausmaße annehmen kann.

Ein Unternehmen hat nun eine neue Gefäßprothese entwickelt, die für die Betroffenen mehr Sicherheit bietet. Gegenüber den derzeitigen Prothesen, die entweder sehr steif oder auch abdichtend sind, lassen sich mit der neuen Prothese auch spitzwinklige innere Kurven wesentlich leichter erreichen.

Ein verbessertes Einführsystem sorgt zudem für eine maximale Anpassung der gesetzten Prothesen an die betroffene Aortawand, ohne das diese zusätzlich erweitert werden muss.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema