Forum zum Thema Naturheilmittel

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Naturheilmittel verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (23)

Welche Kräuter könnten Medikamente ersetzen?

Ich muß leider so viele Medikamente nehmen, daß ich nun meinen Körper entgiften muß. Danach will ich möglichst wenig Medikamente nehmen und li... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Ani_1973

Informationen zu Kräuterblut

Ich habe neulich in einem Bericht über Heilpflanzen den Begriff Kräuterblut gehört und wollte mich mal informieren was das denn genau sein sol... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Meike123

Welches pflanzliche Mittel wirkt nervenstärkend?

Hallo! Ich suche ein pflanzliches Mittel, welches die Nerven stärkt. Johanniskraut und Baldrian kann mir nicht weiterhelfen. Beim goggeln habe... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von blackrain

Darf man Heilkräuter unbegrenzt lange einnehmen?

Ich werde auf alternative Medizin umstellen und möglichst nur Naturprodukte zur Heilung oder Vorbeugung verwenden. Wie lang darf man zum Beis... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Johannes

Ist bewiesen, dass Umkaloabo tatsächlich wirkt?

Einner meiner Bekannten nimmt Umkaloabo, sobald er erste Zeicher einer Erkältung spürt. Er schwört auf dieses natürliche Heilmittel...aber wi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Herzchen

Eleu Curarina

Wer von Euch kennt Eleu Curarina? Es soll bei Erschöpfung, Streß, Burn-Out helfen und ist rein pflanzlich. Danke für Eure Antworten.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Pepita

Warum sollte man puren Cranberrysaft verdünnen?

Da ich öfters mal eine Blasenentzündung habe, hat man mir Cranberrysaft empfohlen. Nun habe ich puren Cranberrysaft, den ich aber laut meiner... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von enigma43

Gibt es bei Heilpflanzen auch Nebenwirkungen?

Hallo zusammen! Ich lese momentan ein sehr interessantes Buch über Heilpflanzen und natürliche Heilmittel. Es ist wirklich spannend zu ... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von Battle

Hat Knoblauch wirklich eine positive Wirkung?

Da hört man ja immer sehr viel von, dass Knoblauch sehr gesund sein soll, vor allem gegen Bluthochdruck. Was ich mich nur frage ist, ob das wi... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Nessie

Giersch als Hausmittel gegen Gicht

Hallo zusammen ich hoffe mal das Ihr mir ein wenig helfen könnt. Also ich suche Giersch, frisch oder auch getrocknet. Ich habe ge... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von karla gründer

Unzureichend beantwortete Fragen (11)

Wolke
Gast
Wolke

Wo gibt es Übersicht zu Naturheilmitteln?

Ich möchte jetzt mehr auf Naturheilmittel umsteigen, weil man ja bei Medikamenten nie weiss welche anderen Krankheiten man davon bekommt. Gibt es irgendwo eine Übersicht was man bei welchen Beschwerden einsetzen kann? Das gibt es doch bestimmt oder?

flora
Gast
flora
Umsteigen ja aber

Kein Arzt wird Ihnen zum Spaß ein Medikament verschreiben.
gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sowie Entspannung das Sind die 3 wichtigsten Säulen zur Vorbeugung von Medikamenten Einnahme.
Wenn ihnen Ihr Arzt ein Medikament verschreibt dann sollten Sie es auch nehmen. So kurz wie Sie es brauchen, bzw. ihre Körperzellen es brauchen zur Unterstützung.
Medikamente haben Nebenwirkungen das ist Richtig, aber wenn Sie die 3 Säulen sich zu Herzen nehmen, können Sie die Nebenwirkungen vermeiden bzw. abschwächen.
Übersichten gibt es vielleicht welche auf unseriösen Seiten.
Wenn Sie ernsthaft auf Naturheilkunde umsteigen möchten ist es sehr wichtig das Sie sich einen Heilpraktiker oder einen ganzheitlichen Arzt suchen den Sie bei den verschiedensten Beschwerden kontaktieren.

Anke
Gast
Anke

Heilkräuter selbst anbauen

Welche Kräuter kann man gut selbstanbauen und verwerten? Welche Kräuter baut ihr an und was macht ihr damit?

flora
Gast
flora

Basilikum wirkt entspannend lecker zusammen mit Tomaten, oder als Pesto
Kamille lecker als Tee am Abend fördert den Schlaf
Thymian hilft bei Husten ich genieße ihn als Tee und zum inhallieren bei Schnupfen
Petersilie liefert Vitamin C und ganz vieles mehr ich mache damit z.b. Spaghetti mit Olivenöl und Petersilie

Esther
Gast
Esther

Warum sollte man Naturheilmittel nur in der Apotheke kaufen?

Warum sollte man Naturheilmittel nur in der Apotheke kaufen? Man kann die Kräuter doch auch selber sammeln, ist doch viel günstiger.

flora
Gast
flora
Kräuter selber anbauen

Sie können Kräuter selber anbauen, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.
Kamille, Basilikum, Thymian,... lassen sich gut in größeren Blumentöpfen,... selber züchten
Naturheilmittel ist ein Überbegriff für viele Kräuter und Nahrungsmittel.
Auch Tomaten, Gurken, Salat zählt zu den Naturheilmitteln weil gesunde Nahrung den Körper von schädlichen Substanzen befreit, die Verdauung reguliert und somit auf natürliche Weise heilt.
Aber es gibt auch Kräuter z.b. im Ayurveda die sollten Sie in der Apotheke kaufen weil Sie da auf der sicheren Seite sind.
beim sammeln von Wildpflanzen muß man sich gut auskennen. Wegen der Unterscheidung zwischen Heilpflanze und Giftige Pflanze

Mitglied smokey ist offline - zuletzt online am 28.11.15 um 15:46 Uhr
smokey
  • 51 Beiträge
  • 71 Punkte

Mit welchem Naturheilmittel kann man den starken Harndrang in den Griff kriegen?

Seit einigen Tagen habe ich einen verstärkten Harndrang, der ziemlich lästig ist.
Er nervt besonders, wenn ich im Büro bin, und ständig das WC aufsuchen muss.
Gibt es unter den Naturheilmitteln etwas, womit ich den starken Harndrang wieder in den Griff kriege?

Mitglied Susanne ist offline - zuletzt online am 24.02.16 um 09:35 Uhr
Susanne
  • 224 Beiträge
  • 278 Punkte

Gegen starken Harndrang kann man Granufink einnehmen. Das Mittel ist auf Basis von Kürbiskernen aufgebaut und hilft sehr gut. Allerdings muss abgeklärt sein, dass sich keine Blasenentzündung hinter dem verstärkten Harndrang verbirgt.

Mitglied flitzepiepe ist offline - zuletzt online am 26.03.16 um 17:35 Uhr
flitzepiepe
  • 163 Beiträge
  • 173 Punkte

Ja, Kürbiskerne sind gut. Man kann aber auch ganz normale getrocknete Kürbiskerne essen, die helfen und das ist dann auch auf rein natürlicher Basis.

flora
Gast
flora
Nicht als nervig abtun zum Arzt damit

Es gibt gute Nahrungsmittel sowie die oben erwähnten Kürbiskerne.
Natürlich auch einiges an Mitteln aus der Werbung.
Aber in jedem Fall von starkem Harndrang sollte der Arzt besucht werden, weil er Symptom einer Erkrankung sein kann nicht nur die Klassische Blasenentzündung.
Auch z.b. Diabetes mellitus Typ 2 kann so beginnen.

Lauramona
Gast
Lauramona

Gibt es Naturheilmittel gegen Krampfadern?

Leider habe ich einige Krampfadern. Ich versuche durch viel Bewegung dagegen vorzugehen. Gibt es vielleicht aus dem Bereich der Naturheilmittel besondere Möglichkeiten, die mich bei meinem Kampf gegen die Krampfadern erfolgreich unterstützen können? Bin für jeden Tipp dazu dankbar. Gruß, Lauramona

inge1952
Gast
inge1952
Rosskastanie

Mir fällt auf Anhieb nur die Rosskastanie ein, die in vielen Venencremes als Hauptinhaltsstoff verwendet wird.

sana21
Gast
sana21
Hilfe bei Krampfadern

Hallo,

viel Bewegung ist sehr wichtig, aber auch der Abbau von Übergewicht, damit die Beine nicht so belastet werden.
Was auch noch hilft, sind Kompressionsstrümpfe, die man sich in einem Sanitätshaus anfertigen lassen kann.

LG sana

flora
Gast
flora

Normalgewicht anstreben wenn nötig.
Rutin hilft gut. Im leckeren Buchweizen enthalten.
viel Obst und Gemüse essen fördert eine gute Verdauung.
Laufen und Liegen ist super
Stehen und Sitzen ist schlecht
in der Badewanne liegen ist zwar verführerisch schön aber bei Krampfadern sollten Sie darauf verzichten. Weil das warme Wasser die Venen noch mehr erweitert.
Die Beine öfter mal hochlegen mehrmals am Tag und jeden Tag nicht nur 1x die Woche am Sonntag :))

Tuna78
Gast
Tuna78

Rosmarin zur besseren Verdauung

Ich habe gelesen das Rosmarin die Verdauung anregen soll! Ist das wahr und wie muss ich Rosmarin zubereiten oder aufbrühen wenn ich meiner Verdauung auf die Sprünge helfen möchte? Wer kann mir Auskunft darüber geben welche Kräuter noch gut für körperliche Gebrechen sind und heilende Wirkung haben?

flora
Gast
flora
Gesunde Nahrung

Obst und Gemüse sollen die Verdauung auch gut anregen. Apfel waschen und genießen :))
Kuchen, Schweinebraten und Knödel blockieren die Verdauung.

Queen
Gast
Queen

Können bestimmte Naturheilmittel mir dabei helfen schwanger zu werden?

Hallo an alle!

Mein Freund und ich versuchen jetzt seit fast einem halben Jahr schwanger zu werden, aber bisher hat es leider noch nicht klappt. Ich wollte hier mal nachfragen ob vielleicht jemand von euch weiß ob da bestimmte Naturheilmittel eventuell helfen oder beziehungsweise meine Chancen erhöhen können. Ist da jemandem von euch etwas zu bekannt?

flora
Gast
flora
Gesunde Ernährung

Haben Sie es schon mit gesunder Ernährung versucht, sprich den ganzen Mist an Fertignahrung und Fast Food weglassen. Selber mit frischem Gemüse, Obst und Bio Getreide kochen. Und vor allem nicht daran denken.
Wer schwanger werden will der wird es nicht.
Nicht daran gedacht und "Herzlichen Glückwunsch" :))
Entspannung vielleicht wäre Meditation was für Sie.

Mitglied Sarah812 ist offline - zuletzt online am 15.03.16 um 12:05 Uhr
Sarah812
  • 192 Beiträge
  • 224 Punkte

Hilft Propolis auch bei Herpes und Entzündungen im Mund?

Neulich habe ich erstmals vom Naturheilmittel (Bienenwachs) gehört. Angeblich soll das gut zur Wundheilung eingesetzt werden.
Hilft das dann auch gegen Herpes und Entzündungen im Mund und in welcher Form (Salbe,...) wird das angeboten?

Mitglied Kira2006 ist offline - zuletzt online am 20.01.16 um 18:28 Uhr
Kira2006
  • 165 Beiträge
  • 197 Punkte
Propolis

Propolis ist in Bienenhonig enthalten und damit kann man auch Herpes behandeln. Spröde Lippen oder Entzündungen der Mundschleimhäute lassen sich mit Bienenhonig sehr gut behandeln. Es gibt auch spezielle Salben in denen ein hoher Anteil Propolis enthalten ist. Aber Bienenhonig ist schon mal super.

maharet
Gast
maharet

Kann ein Naturheilmittel eine Nasennebenhöhlenentzündung mit starker Erkältung heilen?

Hallo!
Meine Freundin hat eine Nasennebenhöhlenentzündung mit starker Erkältung. Sie hat mich gebeten ihr ein pflanzliches Mittel dagegen zu besorgen.
Meine Frage: Kann ein Pflanzenmittel da noch helfen, oder MUSS sie jetzt ein Antibiotikum einnehmen?
Was meint ihr?
LG maharet

Mitglied Tippy ist offline - zuletzt online am 27.03.16 um 10:58 Uhr
Tippy
  • 109 Beiträge
  • 113 Punkte
Antibiotikum!

Grüße dich!
Mit einer Nasennebenhöhlen ist nicht zu scherzen. DIrekt zum Arzt und Antibiotikum verschreiben lassen. Pflanzliche Mittel reichen bei einer Erkältung hier ist aber eine ernsthafte Krankheit der Fall
Viele Grüße und Gute Besserung

kiara
Gast
kiara

Kann Propolis-Harz die Abwehrkraft steigern?

Hallo!
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Propolis-Harz gemacht? Das Bienenharz soll (angeblich) so antbakteriell wie ein Antibiotikum wirken. Man soll es sogar gegen Bakterien und Viren einsetzen können. Ausserdem soll es die Abwehrkräfte steigern. Wer von kann mir etwas über die Wirkung und die Darreichungsform sagen?
Danke und LG

Mitglied jassi674 ist offline - zuletzt online am 18.11.15 um 17:52 Uhr
jassi674
  • 187 Beiträge
  • 225 Punkte

Das gibt es meistens als Granulat. Bekommt man in der Apotheke.

Petra
Gast
Petra

Sind Naturheilmittel wirksam?

Wenn ich früher Ohrenschmerzen hatte, hat mir meine Oma immer eine warme Zwiebel auf das Ohr gelegt und es hat mir geholfen. Sind alle Naturheilmittel wirksam oder muss man daran glauben? Zumindest weiß man womit man sich behandelt, das ist ja bei vielen Medikamenten nicht der Fall.

Elodia
Gast
Elodia
Naturheilmittel

Hallöchen. (=
Ich beschäftige mich selbst auch mit Naturheilmitteln, allerdings noch nicht so lange. DFa ich oft unter Stress leide, da ich im Beruf sehr eingespannt bin, schwöre ich auf Johanniskraut, den Stress-Killer schlechthin. (:

Habe letztens auch hier einen intressanten Artikel gefunden, wenn es Dich intressiert, schau einfach hier mal:

http://aktivwellness.de/gesundheit/medizin/287-heilen-mit-johanniskraut.html

Die Seite ist sowieso sehr brauchbar, wenn auch neu.

Lg, Elodia

Unbeantwortete Fragen (11)

Ari
Gast
Ari

Eierstockzyste behandeln mit Mönchspfeffer oder Raupenpilz

Hallo alle zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat.
Vor drei Wochen ca. hatte ich eine Bauchspiegelung bei der mir eine 4 cm große Zyste im linken Eierstock entfernt wurde. Dabei wurde auch noch eine zweite kleinere Zyste entdeckt, die sich unter der Blasenwand befand. Beide waren wohl mit alten Blut befüllt und ständen in Verbindung mit Endometriose, wobei mein Bauchraum wohl laut Chirugin nicht nach einer typischen endometriose erkrankten aussähe, also sonst keine sichbaren Herde.
Die Op war sehr unangenehm, ich hatte ziemliche Schmerzen.
Nun war ich froh dass die Zyte(n) entfernt wurden. Zur Vorgeschichte:
Ich hatte 7 Monate unerklärliche Schmerzen, 4 mal sogar Antibiotika (für chronische Blasenentzündungen (obwohl keine bestand), einmal nach ner Blasenspiegelung und zwei weitere wieder für Blasenentzündungen gegeben) Nachdem dann endlich die Ursache raus war, hab ich mich operieren lassen.

Ich war gerade bei der Nachsorge beim Gynäkologen, 2. Kontrolltermin nach der Op, habe schon seit Tagen wieder so ein ziehen, als wäre da wieder eine Zyste. Natürlich habe ich aber gehofft, dass es sich dabei "nur" um einen (leichten) Schmerz wegen der Operation handelt. Jetzt hat mein Frauenarzt aber eine neue kirschgroße Zyste diesesmal im rechten Eierstock entdeckt. Ich bin echt fertig, das kann doch nicht sein dass die Biester so schnell wachsen?

Nun habe ich natürlich viel recherchiert und genau hier bräuchte ich eure Hilfe.

Mönchspfeffer soll wohl sehr gut helfen und Zysten schnell abklingen lassen.
(meine Hormone scheinen auch völlig durcheinadner, starke Periodenschmerzen, Haarwuchs am Bauch und Kinn, immer wieder eitrige Pickel oder Gebilde im Kinnbereich (was ja für den Unterleib spricht), Libidoverlust... )
Das würde ja für den Mönchspfeffer sprechen.

Ich wollte den eigentlich auch gleich nach der Op nehmen, also nach einer Woche o. so. Aber dann bekam ich einen Termin beim Endokrinologen und habe lieber gewartet, da ich durch die Mönchspfeffer gabe ja nicht meinen ursprünglichen Hormonwert "verfäschen" wollte, um zu erfahren, was da genau aus dem Gleichgewicht ist.
Man empfohl mir im Kh übrigens die langzeiteinahame der Pille, so dass ich meine Periode komplett für ein halbes Jahr unterdrücken sollte. Was für mich aber überhaupt gar nicht in Frage kommt. Die Pille habe ich 12 jahre genommen (vor ca. 5 Jahren abgesetzt) und nach Abstetzen ging alles den Bach runter (Ausbruch schwerer Akne, da fing das an mit den nicht o. schwer ausdrückbaren Gebilden um meinen Kinnbereich, Haarausfall usw.)

Jetzt bin ich aber durch Zufall auf einen Markt gelandet wo ein chinesicher Medizinstand sich befand. Dort empfahl man mir nach kurzem schildern meiner Probleme den
Raupenpilz.
Was auch total Sinn macht, denn ich muss hinzufügen, dass ich sehr stark schwitze (habe mir vor Jahren sogar die Schweizdrüsen operieren lassen, was zum Glück aber nicht funktioniert hat, den Schweiz zu unterdrücken ist ja keine Lösung) Ich werde ständig rot (sozial phobie mäßig, obwohl ich Menschen doch so liebe, ganz untypisch für mich (leider auch hierunter sehr), eiskalte Hände und Füsse seit Jahren und unter den rechten Rippenbogen bzw. Bauchspeicheldrüsen oder lebergegend habe ich seit jahren so einen stechenden Schmerz)
Seit einigen Monaten schwitze ich nachts so stark dass ich 2 mal in der NAcht meinen Schlafzanzug wechseln muss.
Das spricht alles für die Nieren.
U. die Hormone/Gebärmutter stehen auch mit den Nieren in Verbindung, habe ich herausgefunden.

Nun bin ich verwirrt, soll ich die Zyste mit Mönchspfeffer behandeln o. soll ich den Raupenpilz nehmen oder kann man auch beides bedenkenlos zusammen einnehmen?

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Zyste direkt am besten mit Mönchspfeffer behandelt werden könnte, aber um das Problem also die wahre Ursache zu heilen, die Nieren wäre der Pilz wohl nicht schlecht. ???

Hinzusagen muss ich, dass ich schon sehr gesund lebe ernährungstechnisch. Ich trinke viele selbstgemachte Gemüsesäfte (im Sinne von Dr. Norman Walker), meide weitesgehend gluten, esse viel Rohkost, aber auch Gemüsesuppen, Quinoa, Kartoffeln, ganz selten Fisch, nie Fleisch. Mache regelmäßige Einläufe, achte auf Bewegung, habe jetzt nach der Op um das ganze Gift wieder aus dem Körper zu bekommen 3 Tage gefastet...),
vor 2 Jahren habe ich Leberreinigungen nach Andreas Moritz durchgeführt, ab und zu auch die Nierenentgiftungskur nach Moritz mit den Tee gemacht (allerdings nur 2 mal o. so)
Gut ich habe eine zeitlang Sojamilch getrunken gehabt, sehr kontraproduktiv was Zystenbildung angeht,jetzt natürlich nur Hafermilch o. Mandelmilch. Allerdings ist Soja ja überall versteckt drin, musste ich feststellen, in einen Proteinriegel, meiner Gemüsebrühe, war ganz baff) Also eigentlich mache ich schon sehr viel! Deshalb habe ich auch immer gehofft, dass sich mein "Hormonproblem" von alleine wieder einpendelt.

Ich würde mich riesig über Ratschläge freuen
liebe Grüße

Mitglied Antonella189 ist offline - zuletzt online am 17.03.16 um 17:22 Uhr
Antonella189
  • 211 Beiträge
  • 265 Punkte

Vital- und Heilpilze

Ich hörte zufällig, dass sich zwei Damen im Cafe über Vital- und Heilpilze unterhielten.
Welche Krankheiten können sie heilen und kann sie einfach so, ohne Rezept kaufen?
Sind sie in der Apotheke erhältlich?
Wäre nett, wenn mich jemand aufklären könnte...;)

seb bartz
Gast
seb bartz

Durch natur mittel schwerkrank?

Hallo,
ich bin neu.


schonmal vorweg ,meine tastatur ist defekt und daher auch ein paar rs fehler =( .

aber nagut zum thema. mein onkel ist 70 wa jetzt vor 3monaten das 3te mal innerhalb von 4jahren im krankenhaus wegen einem bakterrium und letztens ist ein geschwür am 12finger darm geplatzt aber er hatte es noch nicht mal gemerkt. also vor 5jahren hat er eine frau kennen gelernt(ka wie, ist auch nirrgend wo gemeldet und ist veganer und steht total auf die heilkunst der natur und homöopathische mittel.) nunja jedesmal wenn sie da ist geht es ihm schlechter , immer wenn es ihm schlechter geht verschwindet die freundin . es ist ganz komisch . letztes vor 3monaten gings ihm auch richtig übel und sie ist abgehauen(er wäre fast gestorben) aufjedenfall nachdem sie abgehauen ist hat er 3tage später schmerzen gefühlt usw und wir haben ihn endlich ins kh gekriegt(er mag keine ärtzte etc) nunja es ging ihm besser und besser, er war wieder soweit fit. 2monate später kam die freundin wieder. und es geht ihm wieder schlechter. nunja ich frage jetzt hier mal gibt es bzw ist irrgend wem so ein mittel bekannt das heimlisch ins essen gemischt wird? er verspührt keine schmerzen,der magen , darm machen probleme. (sogar die freundin ruft nur noch hier an und sie hat sehrsehrsehr viele mittel die mir unbekannt sind.) sry für die rs und ein paar gramatik fehler ,diese tastatur ist leider sehr defekt.

gruß Darson

darson

Michael71
Gast
Michael71

Magnetfeldmatte

Hallo, hat jemand Erfahrung mit Magnetfeldtheraphie? Welche Matte,Stärke und andere Eckdaten sind zu beachten??
Dank vorab !

Johann S.
Gast
Johann S.

Kann man in deutschen Wäldern Heilpilze finden?

Guten Morgen! Mich würde interessieren, ob man in unseren deutschen Wäldern Heilpilze finden würde? Wenn es möglich wäre, in welcher Jahreszeit könnte man sie sammeln? Auch müßte ich noch wissen, ob diese Pilze speziell behandelt werden müssen, bevor man sie verzehrt. Ist vielleicht ein Pilzkenner hier im Forum und kann mir Hinweise und Tipps zukommen lassen? Dafür bedanke ich mich im voraus. Herzliche Grüße Johann S.

paracelsa60
Gast
paracelsa60

EU verbietet Naturheilmittel

D r i n g e n d !

Vielleicht auch für Euch interessant: EU will zahlreiche Naturheilmittel ab 1.5. 2011 verbieten. AVAAZ (gilt als seriös und ist international bekannt) hat eine online-Kampagne gestartet. Hier kann man die Petition unterzeichnen:

http://www.avaaz.org/de/eu_herbal_medicine_ban/?fpla

LG,
paracelsa60

Mitglied Babett ist offline - zuletzt online am 09.07.09 um 10:51 Uhr
Babett
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Kräuterhexe leicht gemacht

Hallöchen allerseits,

ich bin letztens im Internet mal auf eine nette Seite gestoßen, auf der es Rezepte zum Selbermachen gibt, die sich nur auf Heilpflanzen, Kräuter und Beeren beziehen.
Da ich mich selbst als kleine Kräuterhexe bezeichne, bin ich natürlich immer auf der Suche nach Neuem, was ich ausprobieren kann. Meiner Meinung nach gibt es im Internet viel zu wenig Seiten, die sich mit dem Thema befassen. Deshalb möchte ich euch die Seite auf keinen Fall vorenthalten.
Auf http://www.heilpflanzen-welt.de/natuerlich/index.htm findet ihr nicht nur viele Rezepte zum Ausprobieren, sondern auch das nötige Hintergrundwissen, dass dazu gehört.

Gibt es unter euch auch jemanden, der oder die gerne mal in die Natur geht, um Kräuter zu sammeln, aus denen er/ sie sich dann ein leckeres Gericht zaubert?
Mich würde wirklich mal interessieren, wieviel Gleichgesinnte sich finden?

Ich wünsch euch viel Spaß beim Kräutermischen und Ausprobieren.

Mitglied amilana ist offline - zuletzt online am 20.09.09 um 12:00 Uhr
amilana
  • 4 Beiträge
  • 8 Punkte

Ödemprotektiva Venostasin

Hallo,

habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit den Venostasin Kapseln, da ist Rosskastaniensamenextrakt drin. Das stärkt die Venen von innen, keine Flüssigkeiten sammeln sich mehr im Gewebe. Endlich bin ich meine hochsommerlichen Ödeme los und kann wieder Bein zeigen. Klasse sind auch die Pflegeprodukte von Venostasin, das Spray ist super für unterwegs und bei mir gerade im Sommer immer mit dabei. Da kann ich mir, wenn ich doch mal heiße Beine bekomme schnell Abkühlung verschaffen. Abends dann das Gel, kühlt noch mal runter und dann die Beine hoch.

petty
Gast
petty

Naturheilmittel für Inhalation

Www.natur-pur.eu hier gint es super naturheilmittel, zb zur inhalation

Quengelchen76
Gast
Quengelchen76

Birke bei Haarausfall

In der Apotheke habe ich gesehen in Haarwasser Birke beigemischt ist da diese bei Haarausfall helfen soll? Ist diese Wirkung wirklich nachgewiesen? Ich habe mich mal mit Naturheilmitteln beschäftigt und dort gelernt das Birkeblätter als Tee aufgegossen gut bei Rheuma oder Harnwegserkrankungen sind, deshalb bin ich nun etwas verwirrt!

Eva
Gast
Eva

Jemand schon was von Grünlippmuschelpräparaten gehört

Heute habe ich beim Schlecker was aufgeschnappt, zwei Frauen haben sich über Grünlippmuschelpräparate unterhalten. Kennt ihr dieses Naturheilmittel? Es soll wohl den Körper vor der Alterung schützen. Ist der Inhaltsstoff wirklich von einer Muschel oder was ist das Mittel genau?

Neues Thema in der Kategorie Naturheilmittel erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.