Wieder mehr Tote bei einer Operation durch Vollnarkose

Die Sterblichkeitsrate bei einer Vollnarkose ist zwar allgemein gering aber es gibt dennoch Tote

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Vor 70 Jahren starben von einer Million Patienten, die eine Vollnarkose bekommen mussten, etwa 640 Menschen. Dies hatte sich bis zu den 80er Jahren aufgrund der besseren Technik, sowie Narkosemittel drastisch verringert, so dass nur noch vier Patienten bei einer Million die Narkose nicht überlebten.

Gründe der angestiegenen Anzahl an Todesfällen

Mittlerweile ist aber wieder ein kleiner Anstieg zu verzeichnen, man schätzt, dass sieben Patienten bei einer Million Vollnarkosen heute diese nicht mehr überstehen. Doch liegt dies aber hauptsächlich daran, dass heutzutage immer mehr ältere Patienten operiert werden und die haben zum Teil auch Vorerkrankungen oder starkes Übergewicht, was eine richtige Dosierung der Narkosemittel erschwert.

Risikofaktor Übergewicht und nachträgliche Komplikationen

Bei einer Anästhesie sind mehrere Schritte nötig, so wird zuerst ein starkes Schmerzmittel dem Patienten gespritzt, danach folgt das reine Schlafmittel, zum Beispiel Propofol, und schließlich noch eine Substanz, die die Bewegungsfähigkeit verhindern soll. So kann es durch eine Überdosierung zu einem rapiden Blutdruckabfall kommen, meistens bei übergewichtigen Patienten, der dann vom Anästhesisten direkt behoben werden muss.

Aber bei der eigentlichen Narkose ist die Sterblichkeitsrate eher gering, doch meistens kommt es später erst im Folgejahr zu den Komplikationen, so stirbt auch etwa jeder 20. Patient, bei den Älteren über 65 Jahren sogar jeder zehnte Patient.

Verwendung von Heilpflanzen

In der Antike haben die damaligen Ärzte Extrakte aus Heilpflanzen als Narkosemittel benutzt, so beispielsweise Mohn. Teilweise wurde dem damaligen Patienten auch Alkohol zur Schmerzlinderung eingeflößt. Erst seit dem Ende des 19. Jahrhunderts kam es zur modernen Anästhesie, was besonders die Chirurgen nutzten, denn sonst wären viele Operationen überhaupt nicht möglich gewesen.

Passend zum Thema

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 03.08.2011
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Sänger

Michael Jackson: War es Selbstmord?

Die Gerichtsverhandlungen nehmen kein Ende. Jetzt soll angeblich Michael Jackson selbst an seinem Tod schuld sein. Man geht davon aus, dass de...