Grippemittel

Schnelle Hilfe bei Grippe oder Erkältung in Form von synthetischen oder homöopathischen Medikamenten

Grippemittel dienen der Bekämpfung und Linderung einer Grippe oder Erkältung. In den meisten Fällen handelt es sich bei Grippemitteln um Kombinationspräparate, die mehrere Wirkstoffe beinhalten.

Arzneimittel - Tropfen auf Löffel
tropfen © Gina Sanders - www.fotolia.de

Die Grippe ist eine unterschiedlich verlaufende Viruserkrankung. In sehr schlimmen Fällen kann die Erkrankung sogar lebensbedrohlich sein. Meist liegt jedoch keine echte Grippe, sondern ein grippaler Infekt vor, der ähnliche, aber abgeschwächte Symptome aufweist.

Grippesymptome

Symptome sind

Verschiedene Medikamente zur Behandlung

Die richtige Grippe wird mit so genannten

  • Virostatika

behandelt, die vom Arzt verordnet werden. Bei grippalen Infekten helfen

Es gibt auch diverse Kombinationspräparate zum Beispiel aus

Viele Medikamente sind auch zur Unterstützung des menschlichen Immunsystems mit Vitamin C angereichert.

Darreichungsform

Die Medikamente gibt es zum Beispiel als

  • Tropfen
  • Tabletten
  • Kapseln
  • Brausetabletten oder
  • Globuli

und sind in der Apotheke erhältlich.

Zur unterstützenden Wirkung sollte Bettruhe eingehalten werden. Auch auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr muss geachtet werden. Auch wenn man sich mit diesen Medikamenten oft schnell wieder fit fühlt, sollte man es nicht übertreiben und trotzdem noch schonen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Grippemitteln

Allgemeine Artikel zu Grippemitteln

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen