Toaster

Das Haushaltsgerät röstet knusprig leckere Toastbrote, die gerne zum Frühstück gegessen werden

Der Toaster ist ein elektronisches Küchengerät, mit dem Brötchen oder Toastbrotscheiben geröstet werden. Zu Bändern angeordnete Heizelemente produzieren in zwei oder mehr senkrecht angebrachten Einschüben die für den Röstprozess benötigte Wärme.

Frauenhand holt zwei fertige Toasts aus dem Toaster
Toasten © Balin - www.fotolia.de

Toaster gehören zu den elektrischen Geräten in einem Haushalt, welche in der Verwendungsart viele Möglichkeiten zulassen. Die Bestandteile eines Toasters sind ein Kunststoffgehäuse und ein Innenleben aus Heizstäben. Ein Zeitregler lässt die Stärke der Hitze, sowie die Länge des Toastvorgangs regulieren.

Verwendung und Funktionsmöglichkeiten

Toaster eignen sich generell für alle Brotsorten, die in Scheibenform in die zwei vorhandenen Schlitze eingesteckt und mittels eines Hebels nach untergedrückt werden. Mit diesem Vorgang beginnen sich die Heizstäbe zu erhitzen, was einen ähnlichen Effekt entwickelt wie in einem Backofen.

Viele Toaster haben zusätzlich ein kleines Gitter, das man über die Heizfläche fixieren kann, um damit auch gleichzeitig Brötchen aufbacken zu können. Die neuesten Modelle eines Toaster sind inzwischen die reinsten Multifunktionsgeräte, da man nicht nur Brot und Brötchen toasten kann, sondern auch Sandwiches toasten oder Eier kochen kann.

Für die Herstellung von Crostinis für Salate bis hin zu Pausenbroten lassen sich mit einem Toaster vielfältige schnelle Gerichte zaubern. Zahlreiche Vorspeisen, wie etwa ein Krabbencocktail, schmecken erst mit der leichten knusprigen Bräune eines Toastbrotes erst richtig gut.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Toastern

Allgemeine Artikel zu Toastern

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen