Die Angebotsvielfalt von (elektrischen) Pfeffer- und Salzmühlen und Tipps zum Kauf

Wenn Pfeffer und Salz frisch gemahlen werden, entfalten sie den vollen Geschmack und die ganze Würze. Dafür sind Pfeffer- und Salzmühlen ideal. Je nach Gericht lässt sich die individuelle Körnung einstellen. Die richtige Mühle entscheidet über Funktionalität und ansprechendes Design.

Frisch gemahlen schmecken Pfeffer und Salz oftmals erst richtig gut - mit einer elektrischen Mühle ist die Handhabung sehr leicht

Das Angebot an Pfeffermühlen ist groß und die Auswahl ein bisschen unübersichtlich. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen, aus mannigfachen Materialien und in unterschiedlichen Preisklassen.

Es gibt elektrische Mühlen, die mit Batterien betrieben werden und solche, die manuell betätigt werden durch drehen. Das entscheidende Element der Pfeffermühle ist das Mahlwerk. Es kann aus Metall oder aus Keramik sein.

Die Korngröße darf sich während des Mahlens nicht verändern. So kann die Köchin oder der Koch die Speisen optimal würzen. Eine gröbere Körnung ist beispielsweise für Steaks zu empfehlen, eine feine eher für aromatische Soßen. Aber letztendlich richtet sich das nach dem individuellen Geschmack. Eine gute Mühle sollte also grob schroten und fein mahlen können. Des Weiteren sollte mindestens eine Garantie von zwei Jahren gewährleistet werden.

Elektrische Mahlwerke

Die meisten elektrischen Salz- und Pfeffermühlen überzeugen nicht nur durch ihre Funktionalität, sondern sind auch optisch ansprechend und ein Blickfang in der Küche und auf dem Tisch.

Besonders edel wirkt ein Edelstahlgehäuse; oft haben diese Mühlen auch ein Sichtfenster aus Glas, durch die man die Gewürze sehen kann. So weiß man genau, welches Gewürz man in den Händen hält.

Betrieben werden die Salz- und Pfeffermühlen mit Batterien, manche verfügen auch über eine Beleuchtung. Man sollte nicht zu lange drücken müssen, damit der Verschleiß der Batterien nicht zu groß ist. Gute Modelle verfügen über ein Präzisionsmahlwerk aus Keramik.

Keramikmahlwerke

Mahlwerke aus Keramik sind geruchs- und geschmacksneutral. Weiterhin sind sie

  • robust
  • langlebig
  • rostfrei sowie
  • fast verschleißfrei.

Das Mahlwerk kann man in der Regel von grob bis fein einstellen. So kann der Mahlgrad von Salz und Pfeffer festgelegt werden.

Gute Mühlen sollten über eine gleichbleibende Mahlqualität verfügen. Von vielen Benutzern wird ein Peugeot Mahlwerk als das beste gepriesen. Hier können die Mahlgrade sehr fein eingestellt werden.

Mit Licht an der Unterseite ist eine optimale Dosierung der Gewürzmenge möglich. Sie sind einfach zu handhaben und meist auch mit nur einer Hand zu bedienen. Salz- und Pfeffermühlen können auch für andere trockene Gewürze benutzt werden.

Kunststoffmühlen

Manche Modelle verfügen auch über Kunststoffelemente mit einer Soft-Touch Oberfläche; dies ist im Gebrauch besonders angenehm. Preislich liegen die Mühlen etwa zwischen 15 und 80 Euro, bei diesem wichtigen Küchenutensil lohnt sich auch eine größere Investition, damit man lange Freude an den Mühlen hat und sie in der Handhabung überzeugen. Man findet auch Mühlen mit zwei separaten Fächern, so dass zwei Gewürze gleichzeitig eingefüllt werden können.

An der Oberseite befinden sich dann auch zwei Druckknöpfe, um die jeweilige Gewürzkammer und das zuständige Mahlwerk zu bedienen. Man findet auch Mühlen aus Kunststoff und anderen Materialien.

Die Luxusklasse

Die Luxusmodelle unter den Salz- und Pfeffermühlen funktionieren nicht mehr per Knopfdruck, sondern durch einen Kippschalter. Durch einfaches Kippen der Mühle wird das Mahlwerk aktiviert. Der einzige Nachteil der Mühlen ist, wenn die Batterien leer sind und man keinen Ersatz im Haus hat. Zu dem Porsche unter den Pfeffermühlen zählen die Modelle von Ad Hoc.

Designvielfalt

Das Design ist Geschmackssache, ob rustikal oder modern und stylisch, es lässt sich für jeden Geschmack das Richtige finden. Edelstahl, Holz, Kunststoff oder auch ein Materialmix, auch mit Glas, passen sich jeder Kücheneinrichtung an.

Das richtige Design lässt die Salz- und Pfeffermühlen auch auf dem Tisch zum Blickfang werden. Manche Modelle sind ergonomisch geformt, dann liegen sie besonders gut in der Hand.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Woman is making vegetable soup © Alexey Kuznetsov - www.fotolia.de
  • pepper mill © Jiri Hera - www.fotolia.de
  • salz © foto.fred - www.fotolia.de
  • Pfeffermühle © The One - www.fotolia.de
  • Körner © photocrew - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema