Funktionsweise und Anwendung eines Entkalkers

Wie viel Kalk im Wasser ist, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Der so genannte Härtegrad des Wassers unterscheidet sich je nachdem wo man lebt. Den Härtegrad kann man bei den zuständigen Wasserwerken erfragen. Davon ist abhängig, ob und wie oft entkalkt werden muss.

Mithilfe eines Entkalkers kann man Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Duschköpfe, Wasserhahnsiebe, Amaturen, Fliesen, Bügeleisen, Duschen und Toiletten entkalken

Entscheidet man sich für chemische Entkalker, befolgt man die Anweisungen und geht nach Anleitung vor. Diese befinden sich auf der Rückseite der Flasche oder auf einem Beipackzettel.

Denn die verschiedenen Entkalker unterscheiden sich teilweise in der Anwendung. Genauso effektiv aber preisgünstiger und ergiebiger sind Bio-Entkalker.

Entkalkung eines Wasserkochers

Um einen Wasserkocher zu entkalken, gibt man eine Mischung nach Anleitung Zitronensäure und Wasser hinein und erhitzt dieses, aber nicht über 60°C.

Dann lässt man es noch eine Weile stehen. Nun wird das Wasser weggeschüttet und der Kocher mit klarem Wasser mehrmals ausgespült.

Entkalkung von Duschköpfen

Entkalkung von Duschköpfen und Wasserhahnsieben

Duschköpfe und die Feinsiebe von Wasserhähnen können in eine Schüssel mit Essig gelegt werden. Nach ein paar Stunden sind diese dann von Kalkablagerungen befreit. Um eine Geruchsbildung zu vermeiden, kann man die Schüssel abdecken.

Entkalkung von Amaturen und Fliesen

Auf Armaturen und Fliesen kann man Kalkflecken entfernen, indem man eine Zitrone halbiert und Fliesen und Armaturen damit einreibt. Dies lässt man eine zeitlang einwirken und wischt sie dann mit Wasser gründlich ab.

Entkalkung von Duschen und Toiletten

Duschwände und -türen können mit einem in Essig getränkten Lappen gewischt werden. So lassen sich Kalkflecken gut entfernen. Um die Toilette zu entkalken schüttet man Essig hinein und lässt es lange Zeit einwirken.

Entkalkung von Kaffeemaschinen

Entkalkung von Kaffeemaschinen

Kaffemaschinen entkalkt man am besten mit einem handelüblichen Entkalker auf Zitronensäurebasis. Diesen bekommt man unter anderem in Drogeriemärkten und die Anwendung ist genau beschrieben.

Entkalkt man etwa eine Pad-Kaffeemaschine, wird der Wasserbehälter bis Maximum gefüllt. Für die Mischung befolgt man die Gebrauchsanweisung des Entkalkers.

Unter den Kaffeeauslass stellt man eine Schüssel, um das herauslaufende Wasser aufzufangen. Danach wird die Einschalttaste betätigt. Am besten lässt man das Ganze eine Weile einwirken, um dann mehrmals mit klarem Wasser nachzuspülen.

Entkalkung eines Bügeleisens

Entkalkung eines Bügeleisens

Ein Dampfbügeleisen kann auch mit Zitronensaft entkalkt werden. Eine Mischung mit Wasser von 1:1 wird in den Wasserbehälter geschüttet. Dann schaltet man das Bügeleisen ein, um es dann ausgeschaltet eine Stunde stehen zu lassen. Dann wird das Wasser-Zitronensaftgemisch ausgeschüttet und gut nachgespült.

Entkalkung von Waschmaschinen

Entkalkung der Waschmaschine

Auch Waschmaschinen kann man mithilfe von Zitronensäure entkalken. Empfohlen wird, die Maschine zwei Mal im Jahr zu entkalken. Hierfür reinigt man zunächst Waschmittelschublade und Flusensieb, sodass keinerlei Rückstände mehr zu sehen sind.

Nun löst man 100 Gramm der Säure in 2 Liter Wasser auf und gießt das Gemisch in die Waschmittelschublade. Als Programm wählt man Kochwäsche ohne Vorwäsche. Auf Essig zum Entkalken von Waschmaschinen sollte verzichtet werden, denn dieser kann die Schläuche angreifen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Wasserkocher © awfoto - www.fotolia.de
  • dusche, duschkopf © andreas reimann - www.fotolia.de
  • coffee machine preparing fresh coffee and pouring into red cups at restaurant, bar or pub © Hoda Bogdan - www.fotolia.de
  • bügeleisen © jeremias münch - www.fotolia.de
  • washing machine © PinkShot - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema