Leckere Aufstriche selber machen - von besondes würzig bis besonders kalorienarm

Wer gerne kocht und Abwechslung auf dem Tisch mag, kann Aufstriche und Pasten selber herstellen. Diese sind sehr schmackhaft und einfach zuzubereiten, außerdem sind sie immer außergewöhnlich und man kann seine Gäste damit beeindrucken.

Aufstriche gibt es in Hülle und Fülle - selbst gemacht kann man sich diese ganz nach eigenem Geschmack zusammenstellen - und wer will, kann auch ordentlich Kalorien sparen

Zubereitung eines Ziegenkäse-Aufstrichs

Für einen Ziegenkäse-Aufstrich zerdrückt man Ziegenkäse mit ein bisschen Olivenöl. Man gibt eine geschälte und zerdrückte Knoblauchzehe dazu und würzt mit Pfeffer und etwas Salz. Dann werden Datteln in ganz kleine Stücke geschnitten und darunter gehoben.

Zubereitung eines orientalischen Brotaufstrichs

Dieser orientalisch anmutende Brotaufstrich passt besonders gut zu dünnem Fladenbrot. Das ursprüngliche Rezept kommt aus Indien, lässt sich aber sehr gut zu einem Brotaufstrich abwandeln.

Dafür braucht man

Die geschälte Zwiebel wird gehackt, dann in etwas Butter glasig gedünstet. Dann gibt man ca. 150g rote Linsen dazu und gießt mit 1/2 L Wasser auf, anschließend werden 2 TL gekörnte Brühe dazugegeben.

Die Linsen werden gar gekocht und dann mit dem Pürierstab püriert; das Ganze wird mit einem TL Kreuzkümmel gewürzt. Die Masse erkalten lassen und der leckere Brotaufstrich ist fertig.

Zubereitung einer Sesampaste

Tahin ist Sesampaste, diese bekommt man im türkischen Geschäft oder im Bioladen. Weiterhin braucht man einen großen Becher Naturjoghurt, Cumin (Kreuzkümmel) und ein bisschen Zitronensaft.

In den Naturjoghurt gibt man 2 EL von der Sesampaste, 1 TL Cumin, etwas Zitronensaft und eine gute Prise Salz. Das Ganze wird verrührt und man hat eine delikate Paste.

Zubereitung eines Frischkäseaufstrichs

Für einen Frischkäseaufstrich benötigt man

Die Frühlingszwiebel schneidet man in dünne Ringe, hebt sie unter den Frischkäse und gibt einen Schuss Sahne dazu. Dann wird gesalzen, gepfeffert und die Schinkenwürfel darunter gemengt. Dieser Aufstrich passt zu fast jeder Gelegenheit.

Zubereitung eines Avocado-Aufstrichs

Für einen Avocado-Aufstrich benötigt man

  • eine reife Avocado
  • einen kl. Becher Naturjoghurt
  • 1 EL Zitronensaft
  • Kreuzkümmel und
  • Salz.

Das Avocadofleisch wird ausgehöhlt und mit dem Zitronensaft püriert. Dann hebt man den Naturjoghurt darunter. Nun wird mit Salz und Kreuzkümmel gewürzt und alles miteinander vermengt.

Diesen Aufstrich kann man abwandeln, indem man

  • einen Becher Schmand
  • zwei zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer und
  • Paprikapulver

zu der pürierten Avocado gibt.

Kalorienarme Aufstriche

Wer sich figurbewusst ernähren will, spart auch mit dem Brotbelag. Kalorienarme Brotaufstriche sind leicht selber zu machen und sie sind auch sehr schmackhaft. Wenn man den Aufstrich nur dünn aufträgt, spart man zusätzlich und hat trotzdem den vollen Geschmack.

Zubereitung eines Apfel-Quark-Aufstrichs

Für einen Apfel-Quark-Aufstrich braucht man

  • eine kleine Zwiebel
  • 250g Magerquark
  • den Saft einer 1/2 Zitrone
  • 2 TL Currypulver
  • gekörnte Suppenbrühe und
  • etwas Olivenöl.

Die Zwiebel wird geschält und klein gehackt, dann in einem Topf mit etwas Olivenöl glasig gedünstet. Danach gibt man den geschälten, entkernten und in kleine Stücke geschnittenen Apfel dazu. Man fügt einen guten Schuss Apfelsaft dazu, den Zitronensaft, die 2 TL Currypulver und 1 TL gekörnte Brühe sowie eine Prise Salz.

Das Ganze wird nun püriert und mit den 250g Magerquark vermischt. Nun lässt man den delikaten Brotaufstrich abkühlen.

Zubereitung eines Tofu-Aufstrichs

Um einen leckeren und sehr kalorienarmen Tofu-Aufstrich zu zaubern, braucht man

  • 100g Tofu
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter und
  • 1 Handvoll Rucola.

Den Tofu gibt man mit allen Zutaten in den Mixer, bis eine cremige Masse entsteht. Dieser kalorienarme Aufstrich ist auch besonders schnell zubereitet.

Zubereitung von Joghurt-Aufstrichen

Mit fettarmem oder Light-Joghurt kann man ebenfalls schnell einen schmackhaften Aufstrich zubereiten. Man benötigt

  • einen kleinen Becker Joghurt
  • 1 EL Tomatenmark
  • eine Handvoll frische Kräuter (je nach Geschmack) gehackt
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 1 TL Senf und
  • etwas Salz.

Alle Zutaten werden mit dem Joghurt vermischt und mit den Gewürzen abgeschmeckt.

Für einen weiteren Joghurt-Aufstrich braucht man

Kalorienarmer Joghurt-Aufstrich
Kalorienarmer Joghurt-Aufstrich
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Salz und
  • einen Schuss Olivenöl.

Das Olivenöl, den Zitronensaft, die geschälte Knoblauchzehe und die gewaschene und entkernte Paprika püriert man im Mixer. Dann wird das Ganze mit dem Joghurt gemischt und mit den Gewürzen abgeschmeckt.

Zubereitung eines Thunfisch-Aufstrichs

Thunfisch im eigenen Saft hat nicht so viele Kalorien, ihn benutzt man für einen Thunfisch-Aufstrich. Weiterhin braucht man einen kleinen Becher Light-Joghurt und frische Petersilie, 1 EL Zitronensaft, Olivenöl sowie etwas Salz und Pfeffer.

Eine Handvoll Petersilie wird ganz klein gehackt und mit dem Joghurt, dem Zitronensaft und 1 TL Olivenöl gemischt, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt, dann wird der klein zerpflückte Thunfisch darunter gehoben.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Party Dip's © HLPhoto - www.fotolia.de
  • aufstrich © Hannes Eichinger - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema