Forum zum Thema Krankenhäuser

Fragen, Antworten, Diskussionen und Hilfe

Hier können Sie herumstöbern, aktiv an Diskussionen teilnehmen, Fragen beantworten oder selber einen neuen Beitrag zum Thema Krankenhäuser verfassen. Wenn Sie zum ersten Mal bei uns sind, werfen Sie vorab bitte einen Blick in unsere Forenregeln.

Beantwortete Fragen (35)

Kann man Post ins Krankenhaus schicken?

Hey! Eine gute Bekannte von mir hat eine Lungenpneumonie und liegt jetzt deshalb einige Wochen im Krankenhaus. Bedauerlicherweise komme ich a... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Op-Kleider im Krankenhaus- Unterwäsche drunter?

Also ich habe mal ne frage im Krankenhaushat man ja meist so nen "Kleid" an und hat man da unterwäsche drunter und wenn ja eigenen oder vom k... weiterlesen >

6 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Müssen MRSA-Patienten im Krankenhaus isoliert werden?

Mein Bruder ist zur Zeit im Krankenhaus weil sein Immunsystem extrem geschwächt ist. Momentan liegt er allein in einem Zweibettzimmer, soll a... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Welche Fälle sind fällig für die Notaufnahme?

In den Notaufnahmen der Krankenhäuser ist immer Hochbetrieb. Ich habe vorgestern meinen Mann im Krankenhaus besucht und konnte diesen Betrieb ... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Henndrick

Wie kann man sich vor Krankenhauskeimen schützen?

Wegen einer Blasenentzündung muss ich jetzt leider doch für einige Tage ins Krankenhaus. Ich habe jetzt schon Panik vor diesen Krankenhauskei... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Alex101

Kann ich im Notfall das Krankenhaus frei wählen?

Hallo! Gestern Abend wurde meine Nachbarin vom Rettungsdienst abgeholt und ins Krankenhaus eingeliefert. Wie ist das, wenn man ins Krankenhaus... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von ostofwm

Interdisziplinäre Zentren in Kliniken

Ich muss nächste Woche ins Krankenhaus und habe vorhin erfahren, dass dieses Krankenhaus ein interdisziplinäres Zentrum hat. Worum handelt es... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Silikone

Kann man sich sein Krankenhaus aussuchen?

Hey! Im Internet kann man ja Bewertungen von allem möglichen lesen, viele Leute teilen ihre positiven und negativen Erfahrungen mit anderen.... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Moe12345

Kind beim Krankenhausaufenthalt begleiten?

Meine Tochter muß sich leider einer Operation unterziehen.Natürlich möchte ich sie ins Krankenhaus begleiten und einige Tage bei ihr bleiben.K... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Hasenpups

Nabelbruchoperation

Wer hat damit Erfahrung und kann mir eine Klinik in der Nähe von Ulm nennen, die diese Operation gut und häufig duchführt? weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Marika

Erfahrungen mit der Fachklinik Waren?

Hallo! Kennt jemand von euch die Fachklinik Waren an der Müritz? Also die Psychosomatische meine ich? Wenn ja wie waren eure Erfahrungen dam... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Kleene

Unzureichend beantwortete Fragen (16)

Lalilu
Gast
Lalilu

Kann man selbst entscheiden in welche Klinik man verlegt wird?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage, Google kann mir da leider nicht weiter helfen, also frage ich mal hier.

Mein Mann liegt aktuell im Krankenhaus wegen seinem Herz. Man hat mittlerweile festgestellt, dass man ihm in diesem Krankenhaus nicht helfen kann und er in ein Herzzentrum muss. Man hat uns gesagt, dass er in die Uniklinik soll (das aktuelle Krankenhaus und die Uniklinik arbeiten zusammen), wir haben uns aber für ein anderes Herzzentrum entscheiden und möchten, dass er dort hinterlegt wird.
Kann man selbst entscheiden in welches Herzzentrum man verlegt wird oder muss man in das, das das (Ursprungs-) Krankenhaus vorschlägt?

Vielen Dank im Voraus!

LG Alexandra

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 04.07.20 um 11:34 Uhr
Rice
  • 1309 Beiträge
  • 1311 Punkte

Hallo Alexandra,

Eigentlich hat man in Deutschland freie Arzt- und Krankenhauswahl. Leider wird das aber oft nicht umgesetzt. Setzt euch mit eurem Wunschkrankenhaus sowie eurer Krankenkasse in Verbindung und begründet da auch euren Wunsch (erst mit dem Krankenhaus in Verbindung setzen und Tipps geben lassen).

Ich drücke euch die Daumen dass es klappt und ihr nicht kämpfen müsst.

Wünsche euch ganz viel Kraft und deinem Mann gute Besserung.

Lg,
Rice

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Gestern um 15:16 Uhr
Henndrick
  • 1958 Beiträge
  • 1972 Punkte

Liebe Alexandra,
was Rice dir geschrieben hat dem kann ich mich nur anschließen, nehme dir diesen Rat an und mache es auch in der Reihenfolge. Du wirst sicher deine Gründe dafür haben das Krankenhaus deiner Wahl zu nehmen. Ich wünsche dir viel Glück dabei und deinem Mann eine gute Besserung.
LG
Henndrik

Mitglied petraxyz ist offline - zuletzt online Heute um 00:51 Uhr
petraxyz
  • 28 Beiträge
  • 28 Punkte
@Lalilu

Hallo Alexandra, deine Frage ist schon zwei Wochen alt. Das ist eine Ewigkeit, wenn man ein Krankenhaus braucht. Ich hoffe es geht deinem Mann inzwischen besser. Man kann sein Krankenhaus selbst wählen. Allerdings muss einen das "Wunschkrankenhaus" auch aufnehmen, d.h. sie brauchen natürlich ein freies Bett in der jeweiligen Abteilung. Ich hoffe die Ärzt*innen haben professionell gehandelt und mit dem Krankenhaus Kontakt aufgenommen, wo dein Mann hin wollte. Da haben die meissten Kollegen kein Problem.
Oft ist es einfacher das Krankenhaus innerhalb eines Betreibers oder Verbunds zu wechseln, weil dann die Dokumentation nicht extra zur Übergabe vorbereitet werden muss. Entlassungsbericht ersellen, andere Berichte EKG, Echo und andere Dokumentation ausdrucken und ja drauf schauen, dass nichts vergessen wird. Das kann je nach Krankengeschichte viel Arbeit sein. Wenn die vorhandene Dokumentation im neuen Krankenhaus schon vorhanden ist, weil die gleichen Systeme verwendet werden, macht das die Verlegung für alle einfacher und sicherer.

Snert
Gast
Snert

Qualität von Essen in Krankenhäusern

Das das Essen in Krankenhäusern nicht gerade gut schmeckt, ist ja nichts Neues. Meistens ist das nur ein aufgewärmtes Fertiggericht ohne viel Geschmack und Nährstoffe. Doch viele Krankenhäuser möchten ihr Angebot jetzt umstellen und gesünder und vorallem frisch kochen, ganz ohne Fertigprodukte. Was habt ihr bisher für Erfahrungen mit dem Essen in Krankenhäusern gemacht?

Mitglied Monty264 ist offline - zuletzt online am 15.02.16 um 10:07 Uhr
Monty264
  • 145 Beiträge
  • 161 Punkte
Essen im Krankenhaus

So schlecht ist das Essen im Krankenhaus nun auch wieder nicht, für eine gesunde Ernährung ist es sogar ganz gut, wenn man sich das Diätessen immer bestellt.

Es gibt weitaus schlimmere Kost, als die Krankenhauskost.

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Gestern um 15:16 Uhr
Henndrick
  • 1958 Beiträge
  • 1972 Punkte

In dem Krankenhaus in dem ich arbeite wird frisch gekocht, das Essen ist wie in jeden Krankenhaus sparsam gewürzt aber das ist auch in Ordnung so . Viele mögen es nicht so pikant und aus gesundheitlichen Gründen kann nicht so gewürzt werden wie Daheim. Als Tipp kann ich empfehlen wer es deftiger mag und auch darf Salz und Pfeffer mit zu nehmen, meist gibt es das aber in den Krankenhäusern auch.

Tape
Gast
Tape

6 Wochen lang wegen Keim im Krankenhaus?

Hallo, kann mir jemand sagen, ob man so lange (6 Wochen) in einem Krankenhaus liegen kann? Es wurde eine Knieoperation durchgeführt und dabei ein Keim entdeckt.
Kann der Patient, wenn er nicht aufstehen kann und keinen Handyempfang im Zimmer hat, dann auch gar nicht telefonieren? Ist so etwas möglich?
Danke für jede Antwort

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 04.07.20 um 11:34 Uhr
Rice
  • 1309 Beiträge
  • 1311 Punkte

Natürlich kann man so lang in einem Krankenhaus liegen. Man wird prinzipiell immer erst entlassen wenn man auch wieder fit ist, d.h. wenn z.B. der Keim nicht mehr nachweisbar ist. Es gibt auch genügend Patienten die noch viel länger bis zur Genesung im Krankenhaus verbleiben.

Zum Telefonieren stehen dem Patienten eigentlich Patiententelefone zur Verfügung. Die Nutzung muss dabei bezahlt werden. Man kann dazu Karten oder dergleichen (jedes Krankenhaus hat da sein eigenes System) käuflich erwerben. Einfach mal vom Pflegepersonal erklären lassen. Auf kostenlose Nutzung sowie W-Lan- Empfang hat man kein Recht.

Tape
Gast
Tape

Danke für Deine Antwort

Andrea
Gast
Andrea

Hüft-Op steht an - was kann/soll man im Krankenhaus anziehen?

Meine OP ist im August. Was ist für die Klinik als Kleidung empfehlenswert? Schlafshorty oder doch besser Nachthemd? 3/4 Leggings oder ist das zu eng? Bitte Eure Erfahrungen.

Mitglied Rice ist offline - zuletzt online am 04.07.20 um 11:34 Uhr
Rice
  • 1309 Beiträge
  • 1311 Punkte

Hallo Andrea,

Wichtig ist eigentlich nur, dass die Kleidung bequem ist und leicht anzuziehen ist. Gerade nach einer Hüft-OP bist du ja etwas eingeschränkt und deshalb solltest du Kleidung wählen die man leicht anziehen kann.

Würde dir auf jeden Fall zum Nachthemd raten und eher zu einer etwas weiteren Hose die du leicht überstreifen kannst.

Wünsche dir viel Glück und Gesundheit

Mitglied waste-water ist offline - zuletzt online am 03.01.18 um 21:29 Uhr
waste-water
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Keime in den Patientenwaschbecken

Keime in Krankenhäusern wird man nie ganz ausschließen können. Wenn aber bestimmte Keimreservoire seit langer Zeit Fachleuten bekannt sind und nichts dagegen getan wird, werde ich nachdenklich. Ich war das erste Mal für 2 Tage in einem Krankenhaus und stellte fest, dass das Wasser aus dem Waschbecken nur langsam ablief. Das ist mir aus dem Bad / Küche in der Wohnung bekannt.
Beginnende Rohrverstopfung mangels Pflege. Dann hab ich gegoogelt und eingegeben: Keime-Waschbecken-Krankenhaus . Seitdem beschäftige ich mich mit dem Thema. Je tiefer ich einstieg um so komplexer wurde es. Inzwischen bin ich ganz schön fit und würde mich über eine sachliche Diskussion freuen. Ich bin inzwischen überzeugt, dass das Thema auch ein Politikum ist, nachdem ich selbst aus Brüssel und vom Bundesgesundheitsminister nur unzureichende Antwort bekam. Ist es ggf. nur ein Kostenproblem, weshalb man die Zustände duldet ? Wer kann mehr dazu sagen ?

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Gestern um 15:16 Uhr
Henndrick
  • 1958 Beiträge
  • 1972 Punkte
Keime im Krankenhaus

Keime im Krankenhaus wird man sicher nie ganz verhindern können aber leider ist mangelnde Hygiene in den Krankenhäusern heute sehr verbreitet.
Die Ursache dafür ist so wie ich das sehe, (arbeite auch im Krankenhaus) so muss ich es leider sagen der Personalmangel. Solange die Politik da nichts dran ändert und mehr Geld zur Verfügung stellt und nicht weiterhin an Personal eingespart wird, wird sich an dem Problem auch nichts ändern.

Mitglied kai15 ist offline - zuletzt online am 03.09.15 um 13:50 Uhr
kai15
  • 48 Beiträge
  • 98 Punkte

Was braucht man alles für einen Krankenhausaufenthalt?

Meine Mutter muss in den nächsten Tagen ins Krankenhaus, wegen ihrer Darmerkrankung. Da sie momentan sehr schwach ist, helfe ich viel im Haushalt etc. Ich bereite auch schon langsam alles für den Aufenthalt vor, wie das Packen einer Reisetasche. Leider weiß ich nicht, was mensch für einen mehrwöchigen Krankenhaus aufenthalt braucht. Möchte nichts vergessen. Gibt es Dinge, die unbedingt in die Tasche müssen?

Mitglied Henndrick ist offline - zuletzt online Gestern um 15:16 Uhr
Henndrick
  • 1958 Beiträge
  • 1972 Punkte
Krankenhausaufenthalt

Für einen längeren Krankenhausaufenthalt sollten einige Sachen schon dabei sein die man braucht weil sie einfach praktisch sind:
1 : Bademantel und Hauslatschen was man immer schnell anziehen kann wenn es zu einer Untersuchung geht.
2 :Handtuch Seife, Duschgel , Bürste , Kamm , Zahnbürste und Creme ,
Haftcreme und Becher dazu wenn jemand eine Prothese hat inkl. Taps
3 : Unterwäsche , Strümpfe ,T-Shirt ,Jogginganzug .
Für die Ablenkung und Unterhaltung im Krankenhaus kann ich auch ein gutes Buch oder andere Lektüre empfehlen oder wer kann und mag auch sein Laptop und Handy wo die meisten ja Spiele und so etwas drauf haben.
Im Krankenhaus verbringt man ja eine menge Zeit mit warten wo man mit solchen Sachen die Zeit ganz gut mal überbrücken kann.

coralee
Gast
coralee

Wieviele Menschen sterben im Krankenhaus?

Hi!
Ich habe eigentlich ziemlich viel Vertrauen in das deutsche Gesundheitssystem und Ärzte. Aber letztens habe ich gelesen dass im Krankenhaus bis zu Zehntausend menschen sterben - allerdings nicht wegen ihrer eigentlichen krankheit sondern durch Fehlverhalten von Ärzten bzw des Personals.
Das ist eine beängstigende Zahl, und ich frage mich woran das liegen könnte - ist vielleicht die Ausbildung der Ärzte bzw des Pflegepersonals unzureichend?
Was glaubt ihr woran das liegen könnte?

Liebe Grüße, coralee

Mitglied illala ist offline - zuletzt online am 07.03.16 um 15:01 Uhr
illala
  • 116 Beiträge
  • 128 Punkte
Überlastung des Personals und Krankenhauskeime

Hallo coralee,

wenn ich mir so ansehe, wie viele Stunden hintereinander ein Arzt im Krankenhaus Dienst schiebt, dass immer mehr Personal eingespart wird, und dass es zusätzlich immer mehr Erkrankungen durch Krankenhauskeime gibt, dann wundere ich mich über jeden, der heil aus einer Klinik entlassen wird.
Am besten, man wird überhaupt nicht krank.

LG illala

Dr.med.Bernhard F.
Gast
Dr.med.Bernhard F.
Krankenhaussterblichkeit

Liebe Coralee,
es ist richtig, daß im Krankenhaus Menschen sterben.

Es ist leider auch richtig, daß Menschen aufgrund vermeidbarer Fehler sterben.

Es ist auch richtig daß es immer wieder velogene Sensationsmeldungen gibt, die durch nichts und niemanden überprüft wurden.

Es ist nicht richtig daß es Zehntausende sind

Irgendwann könnte einer behaupten, daß Hunderttausende in Krankenhäusern umkommen.. wer will es überprüfen.. Sind es gar Millionen? Leben überhaupt noch Menschen auf dem Planeten?

Ich persönlich bin seit Jahrzehnten im Gesundheitswesen tätig und kenne keinen einzigen Fall, wo jemand in meiner persönlichen Umgebung aufgrund eines fehlers zu Tode gekommen wäre.

Die Einzelfälle geraten immer wieder in die schlagzeilen und aus den Einzelfällen wird immer durch die Presse kolportiert, es seien tausende und abertausende.

Ich behaupte nun meinerseits daß die Presse aufgrund der falschen Berichterstattung tausende und abertausende Menschen umbringt, weil die Menschen vor lauter Angst zu spät zum Arzt gelangen. wer will die Aussage widerlegen? Wer kann sie überprüfen?

Sind nun alle Redakteure und Presseleute Massenmörder?

holzwurm
Gast
holzwurm

Bis zu welchem Kindesalter wird eine Begleitperson im Krankenhaus von der Kasse übernommen?

Meine siebenjährige Tochter muß nächste Woche für einige Tage ins Krankenhaus. Sie möchte mich unbedingt im Krankenhaus auch nachts dabei haben. Im Babyalter war das kein Problem, aber bis zu welchem Alter ist das noch möglich? Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Holzwurm

Mitglied die-frau ist offline - zuletzt online am 06.03.16 um 12:54 Uhr
die-frau
  • 169 Beiträge
  • 211 Punkte

Das kommt auf die Krankenversicherung an. In der Regel ist es aber so,dass man sein Kind noch bis zum 8.Lebensjahr begleiten kann. Sollte bei dir also noch kein Problem sein. Grüße zurück

Matthias
Gast
Matthias

Muß erstmals ins Krankenhaus - ist ein Einzelzimmer oder ein Zweibettzimmer psychologisch besser?

Ich muß erstmals mit meinen fünfunddreißig Jahren ins Krankenhaus. Der Blinddarm muß raus. Nun überlege ich, ob ich in eine Einbett- oder Zweibettzimmer gehen solle. Ich bin nicht gerne alleine und tendiere mehr zum Zweibettraum, aber man weiß ja nie, mit wem man das Zimmer teilen muß, oder? Wer hat entsprechende Erfahrungen gemacht und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Matthias.

Mitglied Thomasius ist offline - zuletzt online am 07.06.18 um 10:15 Uhr
Thomasius
  • 3160 Beiträge
  • 3609 Punkte
@Mathias

Das Krankenhaus ist kein Wellnesshotel , wichtig ist daß die OP normal verläuft , keine Komplikationen nachher auftreten , und daß die Krankenschwester dich gesund pflegt . Alles Gute !

Claudia19
Gast
Claudia19

Unter welchen Voraussetzungen Ist eine Rückkehr ins Krankenhaus möglich?

Meine Mutter wurde nach einem wochenlangen Krankenhausaufenthalt gestern nach Hause entlassen. Sie lebt dort allein und ich kann nur zum Wochenende bei ihr vorbeischauen. Allein kommt sie irgendwie nicht zurecht und ihr Bett ist nicht mehr für sie geeignet, da zu niedrig. Sie möchte am liebsten wieder zurück ins Krankenhaus. Unter welchen Voraussetzungen kann man das beantragen? Bin dankbar für jeden Tipp. Gruß, Claudia

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
Ambulante Pflege

Ins Krankenhaus wohl eher nicht. Das ist nur für Akutfälle. Aber man kann über die ambulante Pflege oder auch stationäre Pflegeeinrichtungen was machen. Setzt euch mit dem Hausarzt oder direkt mit der Krankenkasse in Verbindung. Über Hilfsmittelverordnungen gibt es z.B. auch komplette Betten. Macht das möglichst Kurzfristig, damit die Ämter auch gleich sehen, das es nach dem Krankenhausaufenthalt nicht mehr ohne weitere Hilfe geht.

kleineina
Gast
kleineina

Werden 10E täglich für Krankenhausaufenthalt auch bei Geburt fällig?

Meine Mutter war wegen einer Unterleibsgeschichte eine Woche im Krankenhaus und mußte 10 € pro Tag zahlen. In vier Wochen erwarte ich mein erstes Kind und würde gerne wissen, ob für die Geburt in einer Klinik auch diese Gebühr fällig wird. Wer kennt sich da aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Kleineina

Mitglied 135790 ist offline - zuletzt online am 16.06.20 um 20:39 Uhr
135790
  • 3411 Beiträge
  • 3890 Punkte
...

Nein. Jeder Krankenhaus Aufenthalt, der mit der Geburt endet, ist kostenfrei.
Höchstens du wirst mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gefahren, dann kostet es etwas.

Ayla18
Gast
Ayla18

Ist es möglich, im Krankenhaus bei einem schwerkranken Elternteil zu übernachten?

Meine Mutter wird leider nicht mehr lange zu leben haben und ich möchte so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen. Dazu möchte ich manchmal auch im Krankenhaus bei ihr übernachten. Das hat sie in meiner Kindheit für mich auch gemacht und ich möchte es ihr wieder zurückgeben. Ist das möglich? Was meint ihr? Danke für euere Infos. Gruß, Ayla

Moderatorin MissMarieIsCurious ist offline - zuletzt online am 17.07.14 um 22:17 Uhr
MissMarieIsCurious
  • 9287 Beiträge
  • 9294 Punkte
@Ayla18

Besprich das mit dem behandelnden Arzt deiner Mutter. Nur der kann dir das beantworten. Es gibt Krankenhäuser da ist das möglich, mit oder ohne Ausnahmen und Krankenhäuser die erlauben das nicht. Wie das bei dir ist, können wir dir hier nicht sagen.

bieringer
Gast
bieringer

Unter welchen Voraussetzungen darf eine Mutter bei ihrem Kind im Krankenhaus übernachten?

Bei Babys und kleinen Kindern ist es ja möglich, daß die Mutter mit im Krankenhaus übernachten darf. Unter welchen Voraussetzungen darf eine Mutter (oder auch Vater) beim älteren Kind im Krankenhaus mit übernachten? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Bieringer

Mitglied freeky ist offline - zuletzt online am 16.01.13 um 22:30 Uhr
freeky
  • 80 Beiträge
  • 84 Punkte
...

Sorry, nix gegen dich oder deine frage, aber frag doch im krankenhaus nach, einfacher geht´s ja wohl nicht... ist von KH zu KH unterschiedlich, bei uns in der nähe ist z.b. ein´s die ne spezielle kinderstation haben wo immer jemand mit übernachten kann, sofern nen bett frei ist ;)

Moderator Tom92 ist offline - zuletzt online Heute um 01:03 Uhr
Tom92
  • 7108 Beiträge
  • 8136 Punkte
@ bieringer

Wie es "freeky" schon geschrieben hat, wenn du im Krankenhaus nachfragst, werden die dir das bestimmt sagen können. Da werden wir dir hier wohl nicht helfen können, da das bestimmt in jedem Krankenhaus unterschiedlich "geregelt" sein wird.

zahnle
Gast
zahnle

Wie oft muß man maximal 10E täglich beim Krankenhausaufenhalt zahlen?

Ich habe schon einige Krankenhausaufenthalte in diesem Jahr hinter mich gebracht. Jedesmal waren diese 10 € täglich fällig. Jetzt ist der nächste Aufenthalt fällig. Bisher war ich fünf Wochen im Krankenhaus. Ist die Zahlung irgendwann nicht mehr nötig? Wer kennt sich da aus und könnte mir dazu Infos geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Zahnle

Mitglied robinson76 ist offline - zuletzt online am 31.01.16 um 22:13 Uhr
robinson76
  • 982 Beiträge
  • 995 Punkte
28 Tage

Maximal 28 Tage pro Jahr beträgt die Zuzahlung.

sissy
Gast
sissy

Einsicht in die Krankenakte?

Hallo ihr!

Wenn man mal längere Zeit in einem Krankenhaus war, fällt einem auf, dass sich die Ärzte ja immer Notizen zu ihren Patienten machen, also eine Krankenakte anlegen. Ich würde gerne mal wissen, ob ich als Patient eigentlich auch das Recht habe, meine Akte einzusehen. Theoretisch doch schon, oder? Wer weiß das?

Jasmin Bunte
Gast
Jasmin Bunte

Schönheitsklinik zum Nase verändern

Hallo Zusammen. Ich habe bereits eine Schönheitsoperation hinter mir. Hier war ich in Heidelberg in der Proaesthetic Klinik. Leider hatte ich dort nur Probleme und Schmerzen. Möchte nun in naher Zukunft meine Nase verändern. Kann mir jemand einen Tipp geben. Liebe Grüße Eure Jasmin

Gzime Dzeladini
Gast
Gzime Dzeladini
ACREDIS

Liebe Jasmin

In meiner Arbeit als Kundenberaterin erreichen mich fast täglich verzweifelte Anfragen von Patienten, die an den Folgen einer misslungenen Schönheitsoperation leiden. Aus Erfahrung weiss ich, wie schwierig es ist, einen wirklich guten Arzt zu finden. Auch zwischen seriösen Spezialisten und schwarzen Schafen zu unterscheiden ist eine sehr schwierige Angelegenheit.

Wir sind ein unabhängiges Beratungszentrum für Plastische Chirurgie und sorgen für Transparenz und Sicherheit auf dem Markt der Schönheitschirurgi, indem die Qualität der chirurgisch tätigen Ärzte geprüft und zugänglich gemacht wird - zum Vorteil von Patient und Arzt.

Gerne dürfen Sie unsere Homepage www.acredis.com besuchen und bei Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Unbeantwortete Fragen (17)

Mitglied Susann1985 ist offline - zuletzt online am 25.11.19 um 01:56 Uhr
Susann1985
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Wie läuft das im Krankenhaus ab mit Toilette, Hygiene usw.?

Hallo zusammen,

ich hab nächste Woche eine OP an der Hüfte, mir wird Knorpel entfernt. Beim Vorgespräch wurde mir gesagt, dass ich einige Tage nicht bzw. kaum aufstehen darf. Habe jetzt versucht mit Freundinnen zu sprechen, was das genau bedeutet. Ich war schonmal zur Entbindung in der Klinik, aber da konnte ich alles selbst machen. Wie ist das mit Toilette? Bekomme ich für die OP einen Katheter gelegt? Ist das heute so üblich? Oder muss ich zu jedem Pinkeln auf die Bettpfanne? Eine Freundin meinte, dass man für das große Geschäft meistens einen Toilettenstuhl neben das Bett bekommt? Eine andere meinte, dass man damit dann ins Bad gefahren wird, aber je nach Zustand des Kreislaufs bleibt dann die Schwester/Pfleger mit dabei. Puh...ich kann mir das nur schwer vorstellen...wird bei solchen Dingen eigentlich auf das Geschlecht geachtet? Und wie selbständig bin ich da? Ja, ich hab Schiss vor der OP, aber das Drumherum ist mir eben auch nicht geheuer...wie läuft das heutzutage ab?

Ilona
Gast
Ilona

Wechsel des Krankenhauses

Ich soll ins Krankenhaus wegen Bauchnabelbruch. Habe ein gutes Krankenhaus voegeschlagen bekommen, war aber so dumm habe eins in meiner Nähe genommen. Nun schon alles abgeschlossen, soll aber noch warten wegen starken nfekt nun zweifele ich und fühle mich nicht gut aufgehoben, weil bei der Untersuchung hat es schon 4 stunden gedauert. Aber die Krankenkasse meint ich muss mit dem Krankenhaus sprechen, wenn ich doch in ein anders möchte was mir am Anfang vorgeschlagen wurde. Ich habe Angst, wenn ich nicht ins Krankenhaus gehe auf die Kosten sitzen bleibe, weil ja schon Untersuchungen gemacht wurden.

Mitglied Mirco ist offline - zuletzt online am 06.02.16 um 14:33 Uhr
Mirco
  • 76 Beiträge
  • 106 Punkte

Was ist bei einer vorzeitigen Entlassung, auf eigenen Wunsch, zu beachten?

Aus mir bekannten Gründen möchte meine Frau jetzt auf eigenen Wunsch die Klinik, in der sie jetzt liegt, verlassen.
Sie möchte in ein anderes Krankenhaus wechseln und hat sich auch schon dort gemeldet.
Was sollte sie beachten, wenn sie auf eigenen Wunsch die Klinik verlässt?
Wie sieht es mit ihren Patienten-Unterlagen aus, darf sie sie sofort mitnehmen?

Mitglied patrice83 ist offline - zuletzt online am 25.09.15 um 14:50 Uhr
patrice83
  • 73 Beiträge
  • 129 Punkte

Wer hat Erfahrungen mit dem Wirbelsäulenzentrum im Klinikum Lorsch?

Kennt jemand das Klinikum Lorsch und die othopädische Abteilung?
Meine Freundin hat ein Problem mit der Wirbelsäule und ich bin auf der Suche nach einer geeigneten Klinik...
Wer kann etwas dazu sagen?

Mitglied poloi ist offline - zuletzt online am 23.10.15 um 08:30 Uhr
poloi
  • 57 Beiträge
  • 79 Punkte

Müssen Krankenhäuser von außen gesichert sein?

Ich las, dass jedes Krankenhaus von außen gesichert sein muss...z.B. mit Netzen.
Warum diese Sicherheitsvorkehrungen?

Mitglied fancyfrancy ist offline - zuletzt online am 29.03.16 um 14:28 Uhr
fancyfrancy
  • 179 Beiträge
  • 211 Punkte

Gibt es für Kassenpatienten unter bestimmten Umständen auch Informationen vom Chefarzt?

Mein Bruder ist wegen Herzprobleme im Krankhaus. Ihm geht es nicht sonderlich gut. Ich würde gerne umfassende Informationen aus 1.Hand bekommen und auch mal den Chefarzt sprechen. Da mein Bruder aber Kassenpatient ist, gibt es wohl dafür keine Chance, oder?

Yarah
Gast
Yarah

Gibt es Zusatzversicherungen mit Einzelbett-Garantie?

Falls ich mal ins Krankenhaus muß, will ich aber unbedingt ein Einzelzimmer. Ich möchte deshalb eine Zusatzversicherung abschließen. Gibt es welche, die mir ein Einzelbett garantieren können oder ist das gar nicht möglich? Wer kann mir dazu nähere Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Yarah

icooli
Gast
icooli

Grundausstattung für einen Krankenhausaufenthalt.

Nächste Woche muß ich erstmals wohl für eine Woche ins Krankenhaus. Jetzt frage ich mich gerade, was ich für diese Zeit mitnehmen soll. Hat da jemand eine Übersicht, welche Sachen man unbedingt einpacken sollte? Danke für jeden Beitrag. Gruß, Icooli

bambuse
Gast
bambuse

Ist es möglich, die Klinik auf eigene Veranlassung zu wechseln?

Mein Bruder befindet sich seit vier Wochen wegen Burn out in einer Klinik. Diese Klinik hat er sich selbst ausgesucht. Mittlerweile ist er mit dem Personal dort überhaupt nicht mehr zufrieden. Er möchte unbedingt in eine andere Klinik. Ist das so ohne weiteres möglich oder kann sich die Klinik dagegen wehren? Wer kann mir dazu Tipps geben? Danke. Gruß, Bambuse

Babette81
Gast
Babette81

Wird man in einem geschmackvoll eingerichteten Krankenhaus schneller gesund?

Hallo!Ich war schon öfters im Krankenhaus und habe zugesehen,daß ich es so schnell wie möglich verlassen konnte.Das alte Krankenhaus hat mich psychisch total heruntergezogen.In der Nähe meiner Wohnung befindet sich eine Klinik,die total umgebaut wurde.Die Möbel sind modern und die Wände hell.Da kann man sich glaube ich wohl fühlen.Es hört sich komisch an,aber hat die Einrichtung und ein schöner Wandanstrich Einfluß auf die Genesung haben?Was meint ihr?Gruß Babette81

Mitglied beate100 ist offline - zuletzt online am 17.04.10 um 18:47 Uhr
beate100
  • 13 Beiträge
  • 39 Punkte

Überfüllte Krankenhäuser und Praxen

Notbetten im Gang in den Krankenhäusern, Warteschlange bis auf die Strasse hinaus am Wochenende bei den Notdiensten, so ist derzeit die Situation im Gesundheitswesen. auch andere Bereiche, wie Apotheken und Optiker sind ausgelastet. Viele Arztpraxen und Krankenhäuser nehmen derzeit kaum noch Kassenpatienten auf. Die Praxen und Kliniken gehen dabei sehr nach dem Geld, obschon gerade ja auch die, die viel Geld haben, eventuell auch viel von anderen holen. In heutiger Zeit Eigentum zu haben ist nicht nur Glück, vielleicht sind auch teilweise unsaubere Geschäfte dabei, wie Handel mit Drogen, und Ausbeutung von anderen. Die Kassenärztliche Vereinigung gibt als Grund für überfüllte Praxen und Misständen in Krankenhäusern eine Form von falscher CDU/CSU Politik an, die ihrer Ansicht nach immer mehr krank machen würde. Einige der Ärzteschaft, wie auch das Klinikpersonal sind konkret gegen die CDU/CSU.
Vieles wird in der Behandlung auch aufgrund unterschiedlicher Krankenversicherungen anders behandelt. So erhält der eine Patient eine gute Behandlung, und andere wiederum gehen leer aus. Speziell auch mit Impfungen und der Behandlung der Zähne wird das unterschiedlich gehandhabt. Vieles im bereich der Behandlung der Zähne wird nicht übernommen.

Mitglied Starlet ist offline - zuletzt online am 14.12.09 um 14:21 Uhr
Starlet
  • 1 Beiträge
  • 3 Punkte

Osteoporose Klinik in Berlin/Potsdam

Osteoporose mit 22..
Ich suche nun dringend eine Klinik, da mein Orthopäde mich hier nur in die Hände von Spezialisten geben möchte.

Charité (Campus Benjamin Franklin) nehmen keine Patienten mehr auf :-(
Immanuelkirch nehmen nur stationär auf..

Ich verzweifle langsam.
Ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben.

VG Sofie

lauralise
Gast
lauralise

Bald nur noch riesige Kreiskrankenhäuser

Das kann man überall verfolgen, dass die ganzen kleinen Krankenhäuser kaputt gehen bzw kaputt gemacht werden. Die kleinen sollen weg und es soll nur noch die grossen Kreiskrankenhäuser geben, weil das wohl billiger wäre. Auf wessen ksoten geht das wieder? Auf unsere! Das damit die flächendeckende Versorgung nicht mehr gewährleistet ist, ist den Politikern anscheinend egal.

Kicks
Gast
Kicks

Krankenhäuser größte Bazillenschleuder

Ich finde das krass das in einem Land wie Deutschland soas immer noch möglich ist. Hier sterben jedes Jahrt hunderte an Infektionen die sie sich im Krankenhaus fegholt haben. Jeder dritte holt sich eine Infektion. Wo leben wir eigentlich?

Diddl
Gast
Diddl

Warum geht es Krankenhäusern immer so schlecht?

Ich frage mich immer warum es den Krankenhäusern in Deutschland finanziel immer so schlecht geht. Warum kriegen Banken, die einfach schlecht und unseriös arbeiten millionenschwere Finanzspritzen aber Krankenhäuser die viel wichtiger sind nicht?

Ulla
Gast
Ulla

Infektionsgefahr in Krankenhäusern

Man hört immer von MRSA Bakterien in Krankenhäusern? Was genau für Bakterien sind das und was lösen diese aus? Kann jeder daran erkranken oder kann man sich davor schützen?

Stefan
Gast
Stefan

Öffentliche oder private Krankenhäuser

Hi, es werden ja immer mehr öffentliche Kliniken in private Krankenhäuser umgewandelt. Hat das auch einen größeren Nutzen für die Patienten oder dient es nur der Kostenreduzierung? Verbessert sich das Betriebsklima in den privaten Krankenhäusern nach der Umwandlung? MfG Stefan

Neues Thema in der Kategorie Krankenhäuser erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren.