Ärzte implantieren Aortenklappe am schlagenden Herzen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Chirurgen am Deutschen Herzzentrum in München haben erstmalig eine neue Operationsmethode zur Implantation einer Aortenklappe angewandt, bei der das Herz nicht stillgelegt werden muss.

Mit Hilfe eines Ballonkatheters, der bei einer 87-jährigen Patientin über einen kleinen Schnitt an der Spitze des Herzens eingeführt wurde, wurde die Aorta im Bereich der eigenen Herzklappe erweitert und anschließend eine künstliche Klappe an diese Stelle gebracht. Diese künstliche Klappe hat sich dort selbst entfaltet, mit Ultraschall und Röntgen wurde der ganze Vorgang ständig überwacht.

Diese neue Methode kann sogar bei schwerkranken Patienten angewandt werden, da sie sehr schonend ist.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Weitere News zum Thema

Herzrhythmusstörungen

Herzschrittmacher für 101-Jährige

Vor ein paar Wochen wurde der Wahl-Berlinerin Klara Paul kurz vor ihrem 102. Geburtstag im Vivantes Klinikum in Berlin-Hellersdorf in einer ei...