Heilmittel Spitzwegerich: Linderung bei gereizten Schleimhäuten und bei diversen Wundverletzungen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Oberer Teil einer Brennesselpflanze hinter Nahaufnahme einer anderen im Wald

Spitzwegerich ist ein wohltuendes Heilmittel. Das haben schon unsere Großmütter gewusst. Egal ob Säfte, Tinkturen, Tees, oder Sirup - die Schleimstoffe des Spitzwegerichs bringen Linderung für die gereizten Schleimhäute in Rachen und Mund. Speziell bei Heiserkeit und Husten hilft Spitzwegerich ideal.

Zudem kommt ihm eine gute blutungsstillende Wirkung zu. Deshalb kann Spitzwegerich gute Dienste bei Insektenstichen, oder auch bei der Versorgung einer Wunde leisten. Auch bei Menstruationsbeschwerden, Tierbissen und Brandwunden ist Spitzwegerich hilfreich und kann sogar bei Ohren- und Zahnschmerzen lindernd wirken.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Erstellt am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Bildnachweis: brennende schönheit © DocMcCoy - www.fotolia.de

Weitere News zum Thema

Husten

Bei Husten helfen Kräutertees

Gerade jetzt bei der kalten Witterung leiden viele an Husten. Dagegen können Kräutertees, die auch keine Nebenwirkungen haben, helfen. Gegen d...