Salbei

Wirkt antibakteriell, virustatisch, fungistatisch, adstringierend und schweißhemmend

Der Salbei gehört zu den Heilpflanzen, die im Mittelmeerraum heimisch sind und auch bei uns gut gedeihen. Er hat eine desinfizierende und zusammenziehende Wirkung. Deshalb wirkt Salbei gut bei Halsschmerzen, Halsentzündungen und Mandelentzündungen.

Nahaufnahme Salbei im Topf
Sage © Francesco83 - www.fotolia.de

Systematische Einteilung

  • Euasteriden I
  • Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
  • Familie: Lippenblütler (Lamiaceae)
  • Unterfamilie: Nepetoideae
  • Tribus: Mentheae
  • Gattung: Salbei

Der Salbei ist ein Strauch und wohl eine der bekanntesten Heilpflanzen aus der Familie der Lippenblütler.

Medizinische Verwendung

Anwendungsgebiete

In der Naturheilkunde werden die Blätter und Blüten zur Behandlung von

verwendet.

Anwendungsart

Der Salbei wird sowohl innerlich als auch äußerlich angewendet.

Innerliche Anwendung

Die Blüten können in Form von

  • Tee getrunken oder als
  • Weintinktur (Wein mit Blüten) eingenommen werden.

Der Tee kann mit Honig gesüßt werden, um den Geschmack ein wenig zu verbessern. Der Tee hemmt auch die Schweißbildung, was in den Wechseljahren meist erwünscht ist.

Stillende Mütter, die jedoch abstillen möchten, können den Tee zur Reduzierung ihrer Milch trinken.

Äußerliche Anwendung

Für die äußerliche Anwendung werden die Blätter zu Tee gekocht und als

  • Mundspülung
  • Gurgelpräparat oder
  • Waschung

gegen Zahnfleischentzündungen und Halsentzündungen verwendet. Bei schlecht heilenden Wunden kann auch

in den Tee getaucht und auf die Hautstelle gelegt werden. Salbei ist auch in diversen Teemischungen oder Lutschbonbons enthalten. Salbei enthält ein ätherisches Öl, welches innerlich und äußerlich angewendet werden kann.

Die innerliche Anwendung sollte jedoch nur nach therapeutischer Anweisung erfolgen, da es sonst zu Vergiftungserscheinungen kommen kann. Innerlich wirkt das Öl appetitanregend und kann sogar Bakterien töten.

Äußerlich kann es bei Atemwegserkrankungen inhaliert werden und als Einreibung Schmerzen bei Rheuma lindern.

Verwendung in Küche und Kosmetik

Auch in der Küche und im Kosmetikbereich kommt der Salbei zur Anwendung. So passt das Heilkraut hervorragend zu

und macht besonders fettige Speisen bekömmlicher. Zu den Kosmetika, in denen Salbei enthalten ist, zählen

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Salbei

Allgemeine Artikel zum Thema Salbei

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen