Rosskastanie

Heimischer Baum mit hoch wirkungsvollen Samen

Die Rosskastanie ist ein hoch wachsender Baum, der auch in unseren Breiten beheimatet ist. Aus den Samen der Rosskastanie wird ein Extrakt gewonnen, der in der Medizin vor allem für Arzneimittel gegen Venenschwäche oder Hämorrhoiden verwendet wird.

Ausschnitt eines blühenden Kastanienbaums unter blauem Himmel
Kastanienbaum - Blumen © lofik - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Rosskastanie

Systematische Einteilung

  • Rosiden
  • Eurosiden II
  • Ordnung: Seifenbaumartige (Sapindales)
  • Familie: Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
  • Unterfamilie: Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae)
  • Gattung: Rosskastanien

Die Rosskastanie ist ein dreißig Meter hoher Baum aus der Familie der Rosskastaniengewächse.

Medizinische Verwendung

Dieser Baum ist auch eine Heilpflanze, von der in der Naturheilkunde

  • die Wurzeln
  • die Rinde
  • die Blüten
  • die Blätter sowie
  • die Früchte

verwendet werden.

Anwendungsgebiete

Die Rosskastanie wird zur Behandlung von

und einigem mehr verwendet.

Anwendungsart

Die Bestandteile der Rosskastanie werden sowohl für die innere als auch für die äußere Anwendung verwendet. Die Samen aus den Früchten können als

  • Tee oder
  • Tinktur

eingenommen werden. Beides stärkt die Blutgefäße. Im Handel sind auch

mit dem Wirkstoff der Rosskastanie erhältlich, die zur Behandlung von Krampfadern verwendet werden. Gegen Durchfall kann man

  • die Samen auch pur einnehmen.

Ein Tee aus den Blüten der Rosskastanie wirkt gegen Husten. Ein Tee aus den Blättern hingegen wirkt gut gegen Fieber. Die Rinde kann ebenfalls zu Tee verarbeitet werden und hilft dann gegen grippale Infekte mit Fieber.

Äußerlich kann man die Blüten als Tinktur verwenden und schmerzende Stellen durch Rheuma damit behandeln. Die Samen werden

  • als Abkochung

gegen geschwollene Beine und Hämorrhoiden verwendet. Man gibt dazu kaltes Wasser über die Samen und erhitzt diese Mischung nach einigen Stunden. Die Mischung wird dann als

verwendet. Für einen Umschlag wird eine Kompresse in die Abkochung getaucht und auf die zu behandelnde Hautstelle gelegt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Rosskastanie

Allgemeine Artikel zum Thema Rosskastanie

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen