Maca in der Natur und Heilkunde

Die Pflanze kommt aus Lateinamerika und wird seit ungefähr zweitausend Jahren angebaut. Für die Indios ist die Maca Wurzel eine traditionelle Heil- und Gemüsepflanze. Schon in der Inkakultur war sie eine geschätzte Pflanze.

Merkmale, Standorte und Verwendung der Maca als Heilmittel

Die Maca Pflanze heißt mit botanischem Namen Lepidium peruvianum oder Lepidium meyenii und gehört zu der Familie der Kreuzblütengewächse und ist in Lateinamerika beheimatete. Sie ist unserem Rettich nicht unähnlich. Obwohl sie auch als gängiges Nahrungsmittel genutzt wird, fand Maca schon früh eine Verwendung für medizinische Zwecke.

Merkmale

Die einjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von zwanzig Zentimetern. Sie bildet eine Hauptwurzel mit Knollenwurzeln aus. Die fleischigen und gefiederten Blätter wachsen in einer Rosette.

Maca ist eine widerstandfähige und robuste Pflanze die extreme Umweltbedingungen aushält. Als Anpassung an starke Winde kommt sie in flachen Matten vor. Die Knollen, so genannte Hypokotyl-Knollen, gelten als Speicherorgane und enthalten beispielsweise viel Wasser.

Standorte und Verwendung

Ursprünglich wurde Maca in den peruanischen Anden in Höhen von viertausend bis viertausendvierhundert Metern über dem Meeresspiegel angebaut. Noch heute ist die Maca eine der bedeutendsten Einnahmequellen dieser Gebirgsregionen und für die Menschen ein wertvolles Lebensmittel.

Das oberirdische Kraut wird

die Wurzel wird frisch gegessen,

  • zu Suppe gekocht oder
  • getrocknet und dann pulverisiert.

Im 16. Jahrhundert kam die Maca Wurzel mit spanischen Handelsschiffen nach Europa. Sie war so wertvoll, dass sie als Zahlungsmittel akzeptiert wurde.

Inhaltsstoffe

Zu den Hauptbestandteilen der Maca Wurzel gehören unter anderem

Als Wirkstoffe wurden beispielsweise

  • Senfölglykoside
  • Alkaloide
  • Macaene
  • Macamide und
  • Sitosterol

nachgewiesen. Die meisten Vitalstoffe bleiben auch nach der Trocknung und langer Lagerung erhalten.

Medizinische Verwendung

Wirkung und Anwendungsgebiete

Dieses traditionelle Stärkungsmittel machte als Potenzmittel und Immunstimulanz Furore.

Die Maca Wurzel soll sowohl auf die körperliche Leistungsfähigkeit als auch auf die psychische Belastbarkeit eine positive Wirkung haben. Deshalb wird sie auch gerne von Sportlern verwendet.

Hormonähnliche Stoffe sollen

Weiterhin soll sie bei

helfen. Man schreibt der Maca Wurzel auch zu,

  • angstlösend zu wirken.

Allgemein soll sie

  • die Lebens- und die Liebeskraft stärken.

Anwendungsart

Die Wurzel wird in der Regel als Nahrungsergänzung angeboten und ist auch in Kapselform oder als Konzentrat erhältlich.

Nutzen als Potenzmittel und zur Libidosteigerung

Mann der mit Frau flirtet
Kann die Samenmenge und Libido bei Männern steigern

Volkstümliche Geschichten, die in der Andenregion von Generation zu Generation weiter erzählt werden, berichten davon, wie die Inka ihren Kriegern die Maca-Wurzel zu essen gaben, um sie für einen bevorstehenden Kampf zu stärken und aggressiver zu machen. In Friedenszeiten war es den Männern jedoch verboten, sie zu essen, weil, so fürchtete man, sie sonst wegen ihrer gesteigerten Libido, einer weiteren Wirkung, die der Wurzel nachgesagt wird, zu einer Gefahr für die Frauen des Stammes werden könnten. Heute wird Maca in der Naturheilkunde als Wirkstoff genutzt, der die Potenz, den Tatendrang und die allgemeine Stimmung von Männern heben soll.

Doch was bleibt von der Legende übrig, wenn man sie aus der wissenschaftlichen Distanz betrachtet und moderne Forschungsmethoden zum Einsatz kommen? Offenbar eine ganze Menge.

Eine japanische Studie, die über vier Monate geführt wurde, hat gezeigt, dass Maca-Tabletten die Samenqualität der Probanden signifikant erhöht hat. Neben der Samenmenge erhöhte sich auch die Spermienanzahl sowie deren Beweglichkeit.

Von diesen Ergebnissen motiviert, setzten die gleichen Wissenschaftler ein neues Experiment an, das Placebo-gestützt war. Wie sich zeigte, berichteten die Probanden, denen Maca verabreicht wurde, von einem deutlich gesteigerten sexuellen Verlangen.

Obwohl die Studien zu Macas Wirkung auf den Testosteron-Spiegel bisher noch kein einheitliches Bild zeichnen, gibt es Hinweise, dass ein Anstieg durch eine regelmäßige Supplementierung begünstigt werden kann. Damit wäre Maca neben Protein eines der wichtigsten Sportergänzungspräparate, um Trainingserfolge zeitnah zu verzeichnen.

Quellen:

  • Ingrid Schönfelder, Peter Schönfelder: Das neue Handbuch der Heilpflanzen: Botanik, Drogen, Wirkstoffe, Anwendungen, Kosmos, 2004, ISBN 3440093875
  • Mannfried Pahlow: Das große Buch der Heilpflanzen: Gesund durch die Heilkräfte der Natur, Nikol Verlagsgesellschaft, 2013, ISBN 3868201912
  • Andrew Chevallier: Das große Lexikon der Heilpflanzen: 550 Pflanzen und ihre Anwendungen, Dorling Kindersley Verlag GmbH, 2017, ISBN 3831032327
  • Bernhard Uehleke, Johannes Mayer, Kilian Saum: Handbuch der Klosterheilkunde: Neues Wissen über die Wirkung der Heilpflanzen. Vorbeugen, behandeln und heilen, Zabert Sandmann, 2008, ISBN 3898832260
  • Karin Buchart, Miriam Wiegele, Andreas Leitner: Die Natur-Apotheke: Das überlieferte und neue Wissen über unsere Heilpflanzen, Servus, 2019, ISBN 9783710401718
  • Vital Experts: HEILPFLANZEN - Das Naturheilkunde Buch, 2019, ISBN 1713160064
  • Ursel Bühring: Alles über Heilpflanzen: Erkennen, anwenden und gesund bleiben Kindle Ausgabe, Verlag Eugen Ulmer, 2007, ISBN 3800149796
  • Ursel Bühring: Heilpflanzenrezepte: Die besten aus der Freiburger Heilpflanzenschule, Verlag Eugen Ulmer, 2014, ISBN 3800179962
  • Siegrid Hirsch: Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl, Freya, 2014, ISBN 3902540001
  • Peter Emmrich: Kurzcharakteristik Die Kraft der Heilpflanzen, Weg zur Gesundheit, 2017, ISBN 3925207317
  • Peter Spiegel: Das BLV Heilkräuter-Buch: Gesundheit aus der Natur, BLV, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH, 2013, ISBN 3835409751

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Bildnachweise:
  • maca - lepidium meyenii © Oscar Pinto - www.fotolia.de
  • Young couple in their new house © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema