Wie kann ich meinen Kindern die Gefahr den Beeren der Eberesche erklären?

Gast
Nicole32

Guten abend allerseits. Wir haben in unserm neuen Garten (wir sind umgezogen) eine große Eberesche stehen die bald blühen und somit auch Früchte tragen wird. Nun habe ich aber 2 Kinder, die auch mal draußen spielen wollen und sich gerade alles mögliche in den Mund stecken. Natürlich lasse ich beide nicht allein raus, aber kann ich ihnen das sonst noch irgendwie begreiflich machen? Wie habt ihr eure Kinder aufgeklärt?

Mitglied GangstaBoss ist offline - zuletzt online am 27.02.19 um 05:05 Uhr
GangstaBoss
  • 155 Beiträge
  • 183 Punkte

-

Hay also ich würde sagen einfach entweder einen kleinen zaun drummrumm machen oder die äste so absägen das deine kinder nicht mehr drann kommen das dürfte nicht alssoviel sein da sie noch sehr klein sind wenn sie sich noch alles in den mund stecken ^^ aber sagen kannst du ihnen das in dem alter nicht wenn das gehen würde würden sie sich ja nicht alles z.b spielzeug in dem mund stecken XD das hat sich etwas pervers angehört sry xDD

Gast
Fuexleyn

Ungiftig!

Ebereschen/Vogelbeeren sind ungiftig. Sie verursachen allerdings aufgrund der bitteren Parasorbinsäure Magendarmprobleme, wenn sie vor dem Frost oder ungekocht gegessen werden.
Erklären Sie es den Kids doch als "Bauchwehbaum", das verstehen die bestimmt!

Gast
Cora

Das Kind möchte ich sehen, das diese gallebitteren Beeren isst. Keinesfalls so viele, dass es bis zum Bauchweh reicht! Es gibt auch eine Sorte ohne Bitterstoffe, die Mährische. Toll für Marmelade, trägt aber recht spät.

Antwort schreiben
Neues Thema erstellen

Antwort schreiben

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Neues Thema in der Kategorie Eberesche erstellen

Sie schreiben aktuell nur als Gast. Melden Sie sich an oder werden Sie neues Mitglied der Community: » Jetzt kostenlos registrieren

Weitere Beiträge zum Thema

Fressen Vögel Vogelbeeren der Eberesche?

Hallo alle miteinander, ich habe eine Frage zu den Früchten der Eberesche. Und zwar habe ich früher als Kind immer zusammen mit meinen Freunde... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von Hansi1973

Ist bewiesen, dass Umkaloabo tatsächlich wirkt?

Einner meiner Bekannten nimmt Umkaloabo, sobald er erste Zeicher einer Erkältung spürt. Er schwört auf dieses natürliche Heilmittel...aber wi... weiterlesen >

2 Antworten - Letzte Antwort: von Herzchen

Giersch als Hausmittel gegen Gicht

Hallo zusammen ich hoffe mal das Ihr mir ein wenig helfen könnt. Also ich suche Giersch, frisch oder auch getrocknet. Ich habe ge... weiterlesen >

5 Antworten - Letzte Antwort: von karla gründer

Warum sollte man puren Cranberrysaft verdünnen?

Da ich öfters mal eine Blasenentzündung habe, hat man mir Cranberrysaft empfohlen. Nun habe ich puren Cranberrysaft, den ich aber laut meiner... weiterlesen >

3 Antworten - Letzte Antwort: von enigma43

Wasser im Knochen

Hallo, mein Sohn (14) hat eine Wasseransammlung im Knochen unterhalb vom Knie. Gibt es ein Naturheilmittel, mit dem man dem entgegen s... weiterlesen >

1 Antwort - Letzte Antwort: von poison2012

Pflanzliches Mittel Echinacin- Erfahrungen?

Hallo! Hat schon mal wer von euch vom pflanzlichen Mittel Echinacin gehört oder nimmt das wer von euch? Es soll das Immunsystem und die... weiterlesen >

4 Antworten - Letzte Antwort: von Marie333