Düsseldorf: Neue fahrbare Tierarztpraxis soll Straßentiere versorgen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ab diesem Jahr sollen in Düsseldorf kranke Tiere von Obdachlosen mit einer mobilen Tierarztpraxis behandelt werden. Das Vorhaben nennt sich "Underdog" und wurde von der Obdachlosenhilfe "fiftyfifty" ins Leben gerufen. Es wird sowohl von der Landesregierung als auch von Spendern finanziert.

Die fahrbare Tierarztpraxis wird Veterinäre, die ehrenamtlich mitwirken, sowie eine Streetworkerin zu den Obdachlosen bringen. Das Projekt bietet Impfungen für die Tiere an und behandelt kleine Wunden. Das Angebot wird kostenlos sein.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Autor:

Paradisi-Redaktion - News vom

Weitere News zum Thema