Schlafmediziner

Werten die im Schlaflabor durchgeführten Untersuchungen zur individuellen Behandlung aus

Der Schlafmediziner ist ein Spezialist für Schlafmedizin, der Beschwerden wie Einschlaf- und Durchschlafstörungen sowie Parasomnien und Tagesschläfrigkeit behandelt. Durch die Schlafuntersuchung wird der Schlaf analysiert und die Therapie bestimmt.

Junge liegt auf Krankenbett, Ärztin linke Hand auf seiner Stirn, die andere mit Stethoskop auf der Brust
medical checkup © Leah-Anne Thompson - www.fotolia.de

Die Schlafmedizin ist eine medizinische Fachrichtung und beschäftigt sich mit

Die Schlafmedizin erforscht und überwacht auch

  • die Auswirkungen von Schlafstörungen auf den Organismus.

Sie arbeitet in der Diagnose mit Hilfe spezieller Schlaflabors und

  • bietet vielfältige Therapieformen zur Behebung der Schlafstörungen

an. Auch die so genannten

  • Schlaf-Wach-Störungen

gehören zum Gebiet der Schlafmedizin.

Ausbildung

In Deutschland ist die Schlafmedizin organisiert in der "Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM). Sie definiert auch die Voraussetzungen für

  • die Weiterqualifikation eines Mediziners mit
  • abgeschlossenem Medizinstudium

(Regelstudienzeit 12 Semester und 3 Monate) zum Facharzt, die in einer umfangreichen Weiterbildung möglich ist.

Untersuchungen

Die Schlafmedizin unterscheidet 88 verschiedene Schlafstörungen und Krankheitsbilder. Jedoch ist nicht jede Schlafstörung automatisch auch ein Krankheitsbild. Schlafstörungen werden im Normalfall im Schlaflabor diagnostiziert. Dort schläft der Patient zwei Nächte unter Aufsicht und ist

  • an so genannte Polysomnographiegeräte angeschlossen,

die die Phasen, Tiefen und Störungen seines Schlafes aufzeichnen. Sie messen unterschiedliche Körpersignale wie

  • Herzfrequenz
  • Hirnströme und
  • Atembewegungen

aber auch

  • Augenbewegung und
  • Muskelspannung.

Wichtig ist auch

Anhand dieser Auswertungen kann meist eine recht eindeutige Diagnose gestellt werden, die es erlaubt, eine gut abgestimmte Therapie für jeden einzelnen Patienten zu ermitteln. Der Schlafmediziner

  • klärt den Patienten auf
  • bespricht die Therapieform mit ihm und
  • überwacht die Ergebnisse, um die Therapie immer wieder neu anpassen zu können.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Schlafmedizinern

Allgemeine Artikel zum Thema Schlafmediziner

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen