Psychologen

Führen psychologische Beratungen wie Lebensberatung, Paarberatung oder Sexualberatung durch

Psychologen haben ein umfangreiches Wissen über das menschliche Denken, Fühlen und Verhalten. Des weiteren sind sie in der Lage dieses Verhalten zu beeinflussen. Hauptsächlich beraten sie und versuchen Probleme allgemeiner Lebensfragen zu lösen.

Psychologe mit Patientin im Behandlungszimmer
Psychologist © bilderbox - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Psychologen

Psychologen sind keine Ärzte, sondern haben ihr Wissen in einer wissenschaftlichen Hochschulausbildung erworben, die mit einer Diplomprüfung abgeschlossen wird.

Der Psychologe trägt den Titel "Dipl.-Psych.", "BSc" oder "MSc". Die Berufsbezeichnung ist gesetzlich geschützt. Dennoch hat die Psychologie viele Anknüpfungspunkte zur Psychiatrie, so dass Psychologen häufig mit Psychiatern zusammen arbeiten.

Bestandteile der Ausbildung

Der Psychologe beschäftigt sich mit dem Fachgebiet der Psychologie, die per Definition als die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten des Menschen gilt. Die auf der Universität ausgebildeten Psychologen bedienen sich für ihre Arbeit wissenschaftlicher Grundlagen, Erkenntnisse und Methoden. Sie forschen über das

von Menschen und beobachten deren soziale Interaktionen. Die aus ihren Forschungen gewonnenen Erkenntnisse setzen Psychologen empirisch um und entwickeln anwender-orientierte Therapieformen.

Tätigkeitsgebiete

Die Arbeitsbereiche von Psychologen sind sehr vielfältig. Immer jedoch steht die Entwicklung, Durchführung und Bewertung von Diagnostik- und Interventionsverfahren im Vordergrund.

  • Psychologisches Training und
  • psychologische Beratung

sowohl im klinischen, als auch im privaten und wirtschaftlichen Umfeld nimmt einen großen Stellenwert ein. So beschäftigen sich Psychologen nicht unbedingt mit erkrankten Menschen, sondern zeigen auch gesunden Menschen mögliche Probleme in der Kommunikation und deren Lösungswege auf. Arbeitspsychologen zum Beispiel beschäftigen sich explizit mit

  • den zwischenmenschlichen Kommunikationsstörungen und -defiziten in der Arbeitswelt.

Sie zeigen ihrer Zuhörerschaft verschiedene menschliche Reaktionsprozesse auf, und tragen so zu mehr Verständnis und Harmonie untereinander bei.

Spezialisierung

Psychologen sind häufig auf verschiedene Fachgebiete spezialisiert, so gibt es zum Beispiel neben den

  • Arbeitspsychologen auch
  • Sportpsychologen
  • Schulpsychologen
  • Medienpsychologen oder
  • Rechtspsychologen.

Bei der Ausübung ihrer Tätigkeiten können Psychologen im Angestelltenverhältnis, aber auch auf selbstständiger Basis tätig sein.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Psychologen

Allgemeine Artikel zum Thema Psychologen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen