Physiotherapeuten

Krankengymnasten versuchen die Normalität des Körpers wiederherzustellen

Ausgebildete Physiotherapeuten behandeln Patienten, die unter Störungen des Bewegungssystems, der Bewegungsentwicklung und -steuerung sowie der inneren Organe leiden. Dazu gehört u.a. die Therapie nach Verletzungen und von chronischen Erkrankungen.

Physiotherapeutin mit Patient bei Behandlung
Physiotherapie © Walter Luger - www.fotolia.de

Beschäftigungsfelder

Die Physiotherapie befasst sich mit der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln zur Verbesserung der Beweglichkeit und des Bewegungsverhaltens des Patienten. Zur Anwendung kommen vorwiegend

  • Wärme-
  • Kälte- und
  • elektrotherapeutische Behandlungsmethoden sowie
  • zahlreiche manuelle Anwendungen,

bei denen der Therapeut den Patienten mit seinen Händen behandelt und ihm Anleitung zum selbständigen Üben gibt. Auch

gehören zur Physiotherapie.

Ausbildung und Arbeitsplatz

Der Physiotherapeut ist kein Arzt, sondern erlernt seinen Beruf im Dualen System der Lehrberufe. In einem dreijährigen Ausbildungsgang absolviert er

  • den praktischen Teil in einer Physiotherapiepraxis oder einer entsprechenden Abteilung in einem Krankenhaus.
  • Die Theorie vermittelt die speziell auf die Physiotherapie ausgerichtete Berufsfachschule.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, den Beruf

  • an einer freien Schule für Physiotherapie

zu erlernen. Weit über 50% der Auszubildenden sind weiblichen Geschlechts. Physiotherapeuten können

oder in

angestellt sein.

Ziele der Physiotherapie

Die Physiotherapie richtet sich nach den Funktionsstörungen und -einschränkungen des Patienten, die von einem Arzt in Form einer Diagnose ermittelt wurden. Der Arzt ordnet nicht unbedingt die Art der Behandlung an, legt aber eindeutig fest, welche Problematiken oder Körperregionen behandelt werden sollen.

Die Fähigkeiten des Patienten stehen dabei im Vordergrund: die Behandlung richtet sich nach seinen

  • anatomischen
  • kognitiven und
  • pysiologischen

Voraussetzungen. Dies bedeutet, dass zum Beispiel ein sehr alter Mensch mit Knieproblemen eine andere, an seinen Gesamtzustand angepasste Behandlung erhält als ein Leistungssportler mit denselben Beschwerden.

Die Physiotherapie ist stets so ausgelegt, dass der Patient durch eigenes Mitarbeiten seine Gesundheit stark verbessern kann.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Physiotherapeuten

Allgemeine Artikel zum Thema Physiotherapeuten

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen